Zum Inhalt springen

20 Dinge, giftige Luft im Haus

Eine Liste von 20 Gegenständen, giftige Atmosphäre im Haus und die ✅ gesundheitsschäden. Und auch: wie können Sie die Situation zu beheben.



Das Niveau der Luftverschmutzung im Haus manchmal sogar übersteigen das, was auf der Straße. Nach Meinung von Experten, die versteckten Quellen der Verunreinigung, die man in den Raum, können Asthma-Anfälle auslösen, Herzkrankheiten, Schlaganfall und andere Probleme. Dies ist besonders gefährlich für Kinder, schwangere und ältere Menschen.

Welche konkreten Dinge verschmutzen die Luft in Ihrem Haus, und was mit diesem möglich machen

Farbe

Wenn Sie tragen Sie die Farbe, Leim oder raspyliaete Aerosol in die Luft steigen flüchtige organische verbindungen (VOC), die darin enthaltenen.

Diese verbindungen, verunreinigen die Luft, stören die normale Atmung, und können sogar zur Entwicklung von Krebs führen.

Versuchen Sie verwenden Farbe mit niedrigem VOC.

Aerosole

Ueber Aerosolen, entsprechend der Forschung, in dem die beteiligten sich eine große Anzahl von Wissenschaftlern aus verschiedenen Abteilungen und Universitäten, einschließlich Cooperative Institut für Forschung im Bereich der Umweltwissenschaften in den USA und die Fakultät für Chemie der Universität von Montreal in Kanada, Haushaltsgegenstände, wie Z. B. Aerosolen, einschließlich Reinigungsmittel und Hygienemittel, sind die Ursache für die Freisetzung der Hälfte der flüchtigen organischen verbindungen in den Städten.

Sollten Sie reduzieren diese zagriazniaushyu Belastung, nach Möglichkeit die Vermeidung der Verwendung von Spraydosen.

Reinigungsmittel

Sie mag es, wenn in Ihrem Haus “riecht” Reinheit, aber viele Reinigungsmittel sind auch große Quellen von flüchtigen organischen verbindungen in der Luft.

Zur Verringerung der Zahl, die Sie absondern, Experten empfehlen die Verwendung von waren, die nicht mit Geruch zu reinigen, verwenden Natürliche Mittel, wie Wasser, Essig oder Backpulver. Diese Reinigungsmittel nicht nur helfen, effektiv zu reinigen Ihr Haus, sondern auch helfen, Verringerung der Auswirkungen von Schadstoffen in Innenräumen.

Chemische Reinigung

Wenn auf dem Etikett Ihrer Kleidung angegeben ist Handwäsche oder Chemische Reinigung, wählen Sie die manuelle. Laut einer Studie im Jahr 2011, krebserregende Rückstände LOS, unter dem Titel Perchlorethylen, bleiben auf der Kleidung und später in der Luft kommen.

Wolle, Polyester und Baumwoll-Kleidung sind besonders gefährlich, aber die Seide nicht hält diese Chemikalien.

Kerzen

Dank der duftenden Kerzen Ihr Zuhause bereichert angenehme Geruch und die Atmosphäre wird noch gemütlicher, aber diese Kerzen liefern kann eine Menge Probleme.

Die Kerzen können Quellen sehr feiner Partikel, die sich in die Luft, und atmen Sie, verdienen können eine Entzündung der Lunge, glauben Experten. Außerdem Duftkerzen auch abgeben können schädliches Formaldehyd.

Am besten verwenden Sie Kerzen aus Bienenwachs oder Soja.

Lufterfrischer

Wir verwenden es oft in der Toilette oder im Flur. Aber wussten Sie, dass Sie in die Luft abgeben können mehr als 100 verschiedene Chemikalien, von denen einige kommen in Kontakt miteinander, bilden neue und gefährlichere Schadstoffe? Sie alle können dazu führen, Migräne, Asthma-Anfälle und Atemprobleme.

Wenn Sie wollen, loszuwerden, den Geruch, die Spezialisten für die Umwelt bieten offene Fenster oder einen Ventilator.

Luftbefeuchter

Um eine glatte Haut im Winter, die Menschen oft verwenden einen Luftbefeuchter im Haus. Aber es ist erwähnenswert, dass am besten speichern Sie die Feuchtigkeit unter 50%. Jede Erhöhung kann die Entstehung von Schimmel und Hausstaubmilben, zwei Quellen von Allergenen, die das atmen erschweren können.

Lüften das Haus und machen die Nassreinigung.

Granit-Arbeitsplatten

Sie können zuzuteilen Radon – ein natürliches radioaktives Gas. Wird interessant zu bemerken, dass Radon ist die zweite nach “Beliebtheit” Ursache für Lungenkrebs in den USA. Aber kann atmen, denn laut der EPA (Umweltschutzbehörde der USA) Granit, die verwendet wird, für den Innenraum, nicht stark erhöht das Niveau von Radon. Das Quelle – diese Risse in den Wänden und Fundament des Hauses. Die Tatsache, dass Rodon wird von den natürlichen Zerfall von Uran, und das wiederum finden wir in fast allen Böden. In der Regel ist das Chemische Element bewegt sich nach oben aus dem Boden und gelangt in das Haus durch Risse und die verschiedenen öffnungen, die im Fundament entstehen können.

Anstatt die Arbeitsplatte zu ersetzen, konzentrieren Sie Ihre Anstrengungen auf die Verbindung dieser Bereiche in Ihrem Haus. Erstens, überprüfen Sie, ob in Ihrem Haus Radon, buchen ein Satz von Tests für Radon. Sie können auch mieten Sie ein Profi für die überprüfung Ihres Hauses. Hier noch ein paar gemeinsame Küche Gegenstände, die giftig sein können.

Backofen

Die Flammen der Gasherde schafft die Emissionen von Stickoxid, und das Kochen auf dem Gasherd Teilchen erzeugt sein. Da niemand aus der Nahrung wird nicht aufgeben, empfehlen die Experten des Abzuges.

Obwohl die Lüftung über dem Herd ist auch nicht schlecht, in der Regel nicht ausreichend. Die zweite Variante: öffnen Sie das Fenster, bis Sie Kochen.

Luftreiniger

Sie es mag Sie überraschen, aber einige Luft-Filtration-Systeme sind in der Lage, verschmutzen die Luft in Ihrem Haus.

Vermeiden Sie alles, was erzeugt Ozon, raten Experten. Innen Ozon kann Ihre Gesundheit schädigen. Wenn Sie kaufen Filtergerät, suchen Sie ein Modell mit HEPA-Filter, aber auch das ist Ihnen leider nicht vollständig gereinigte Luft.

Was zu tun ist:

Am besten verzichten Luftreiniger und verbringen mehr Zeit an der frischen Luft.

Schuhe

Nach Hause kommen, bringen Sie auf den Sohlen seiner Schuhe eine große Menge von Schadstoffen. Die Tatsache, dass auf den Gehwegen und Rasenflächen finden Sie Reste von Farben, Düngemitteln und tierischen Abfälle, sowie viele bleihaltiger Staub. Wenn Sie nicht wissen, dann sind Sie hier interessante Informationen – etwa 80% der Auswirkungen von Pestiziden kommt es in Ihrem Haus.

Sollten sorgfältig gereinigt werden die Sohlen mit der Matte hinter der Tür, und bessere Nutzung shetinistyi Matte oder einfach nur die Zahnbürste. Um nicht zu verunreinigen die Wohnung, seien Sie nicht faul und nehmen Sie die Schuhe aus, nicht um zu Fuß mit ihm durch die Wohnung. Darüber hinaus, Schuhe es ist wünschenswert, auf eine spezielle Schuh-Regal oder Gummimatte.

Verschiedene Produkte von Spanplatten (gepresste Späne)

Für den Anfang ist es erwähnenswert, dass die Späne und das Sägemehl, die in der Regel skleevautsia Harnstoff-formaldegidnymi Harzen, die man nennen kann Gift, hat schädliche Auswirkungen auf unsere Atemwege und die Augen. Darüber hinaus, diese Substanz kann dazu führen, Krebs bei unserer jüngeren Brüder. Noch gefährlicher wird es, wenn die Möbel alt.

Beim Kauf versuchen Sie überprüfen die Zertifikate der Produkte. Gemäß den europäischen Standards, Emissionsklasse alle Materialien aus Holz (Spanplatten, MDF, OSB) sollte nicht mehr als E1.

Laserdrucker

Beim drucken Drucker in die Luft werfen Mikropartikel Tinte und Ozon, die schädlich für unsere Lungen. Laut einer Studie von australischen Wissenschaftlern, etwa 1/3 aller Drucker weist eine große Menge an schädlichen Substanzen, die, wenn Sie in der Luft, am Ende fallen in unsere Lungen.

Am besten, gut lüften Sie Ihr Haus während des Betriebs des Druckers sowie Experten empfehlen, sich von ihm auf 3 Meter. Es ist erwähnenswert, dass am besten nur schwarze Tinte, so wie in einem farbigen Lack enthält noch mehr Schadstoffe.

Teppiche

Bei der Herstellung von vielen Teppichen verwendet werden, die Farbstoffe und der Klebstoff, absondern, dieselben bereits bekannten flüchtigen organischen Substanzen. Gerade weil Sie bei uns auftreten können Kopfschmerzen, eine Allergie zu entwickeln, erscheinen Müdigkeit und andere Beschwerden.

Teppich Teppich noch schlimmer, da er an den Fußboden befestigt, und es ist unmöglich, ihn wie folgt zu reinigen, denn darin können sich Milben verstecken, die fähig sind, ein Grund für Allergien und Asthma.

Besser wählen Sie Teppiche aus unbehandelten Naturmaterialien. Auch nicht kaufen große Teppiche, da wird es schwieriger zu reinigen.

Kunststoff-Flaschen, Behälter und Geschirr

Heute aus Kunststoff machen eine Vielzahl von verschiedenen Dingen, von der Tasse, bis zu den Dächern, und von den Steckern bis zu den Fliesen. Aber es ist erwähnenswert, dass der Kunststoff, hergestellt unter Verwendung von Chemikalien wie Phthalate, kann sich negativ auf das endokrine und reprodyktivyu System, sowie andere schwerwiegende Probleme.

Besser suchen das Geschirr mehr aus unbedenklichen Materialien, z.B. Glas oder Keramik, suchen Sie nach mehr Sicherheitsbehälter (siehe Markierung 2, 4 und 5). Wichtig: Nicht erhitzen in der Mikrowelle das Essen in einer Plastiktüte und einem Kunststoff-Behälter.

Matratze

Eine große Anzahl von Matratzen enthalten polybromierte difenilovye Ether (PBDE), die dazu führen, verminderte Fruchtbarkeit, führen zu Problemen mit der Schilddrüse, und Sie sind sehr schädlich für Kinder, da können Einfluss auf die Entwicklung Ihres Gehirns.

Besser tauschen Sie alte Matratzen auf neue, hergestellt mit natürlichen organischen Fasern.

Teflon-Geschirr

Für den Anfang ist zu sagen, dass Polytetrafluorethylen (er ist Polytetrafluorethylen, auch bekannt als Polyacetal-4) bei hohen Temperaturen Fett und Schmutz abstößt. Aber gleichzeitig sondert er ein giftiges Gas. Laut Studien, die ein solches Material verursacht Krebs und kann die Leber schädigen.

Beste Verwendung von Edelstahl oder Gusseisen.

Aber wenn Sie sich entschließen, weiterhin mit Teflon-Geschirr, versuchen Sie nicht, auf einer Herdplatte erhitzen, wenn es keine öl oder Produkte.

Waschen Sie Ihre Teflon Kochgeschirr ausschließlich mit warmem Wasser mit einem weichen Schwamm und der Verwendung von flüssigem Spülmittel. Außerdem gut lüften zu tun, die Küche nach jedem Gebrauch Teflon-Geschirr.

Duschvorhang

Um Kunststoff weicher, verwendet werden Ester der Phthalsäure. Sie sind Teil der Dusch-Vorhang. Phthalate sind sehr gefährlich für Kinder, da können Einfluss auf die Funktion Ihres Gehirns, verschlechtert das Gedächtnis und die Verringerung der geistigen Fähigkeiten.

Wählen Sie Vorhänge, hergestellt aus ungiftigen Kunststoff Ethylene Vinyl acetate (PEVA) oder können die Vorhänge aus natürlichen Materialien, zum Beispiel aus Bambus oder Hanffasern.

Tischdecken mit Teflon-Beschichtung

Solche Tischdecken enthalten Blei — ein giftiges Metall, der fähig ist, in hohem Grade verletzen Kinder und schwangere Frauen.

Besser verwenden Tischdecken aus natürlichem Material, z.B. Baumwolle oder Flachs.

Vinyl-Matten

In solchen Matten Material vorhanden ist, um Sie gleiten, und dieses Material enthält Phthalat und Chlor. Experten aus dem US-ökologischen Zentrums nicht empfehlen, sehr ähnliche Matten und im Allgemeinen waren, die mit Vinyl.

Sie können Handläufe oder weniger rutschiger Fußbodenbelag.

(1) PETE oder PET – Polyethylenterephthalat

Dank seiner Billigkeit, ist die beliebteste Art von Kunststoff.

Wird bei der Abfüllung verschiedener Getränke, Saucen, Ketchup, pflanzliche öle, sowie Kosmetik.

Wie oft kann ich verwenden: einmal.

Die wiederholte Verwendung dieses Geschirrs aus Kunststoff führt zur Freisetzung von toxischen Phthalat, das kann schwere Krankheiten auslösen.

In den USA und Europa verboten, Polyethylenterephthalat für die Erstellung von kinderspielzeug.

(2) HDPE oder PE-HD – Polyethylen mit hoher Dichte

Nicht sehr teure Kunststoff, der rühmt sich seiner Beständigkeit gegen thermische Effekte.

Bei der Erstellung von Plastiktüten, Einweggeschirr und bei der Herstellung von Packs für Milch und Flaschen für Reinigungsmittel.

Wie oft kann man verwenden: Sie können wiederverwendet werden.

Trotz der Tatsache, dass es relativ sicher ist, dieser Kunststoff ist in der Lage, Formaldehyd abgeben, das schadet dem Nerven -, Atmungs-und Fortpflanzungsorgane. Darüber hinaus ist dieser Kunststoff ist anfällig für termostareniu, das wiederum führt zur Freisetzung von Aldehyden, Ketonen und anderen gefährlichen Substanzen.

(3) PVC-oder V — Polyvinylchlorid

In der Regel gilt für technische Zwecke, Z. B. bei der Herstellung der Fenster, Teile von Möbeln, einige Arten von Rohren und speziellen Kunststoffbehältern.

Ein solcher Kunststoff beinhaltet Bisphenol A, Vinylchlorid und Phthalate. Außerdem finden Sie bei und Cadmium. All dies machen diese Art von Kunststoff ist extrem gefährlich. Unter Einwirkung von hohen Temperaturen, er markiert krebserregende Dioxine.

(4) LDPE oder PEBD – Polyethylen niedriger Dichte

Ziemlich Billigen Plastik, wodurch beliebt.

Bei der Herstellung von Plastiktüten, Müllsäcken und Linoleum.

Wie oft kann man verwenden: Sie können wiederverwendet werden.

Obwohl die Pakete aus einem solchen Kunststoff ungefährlich für den Menschen, Sie sind schädlich für die Umwelt. Es wurde festgestellt, dass es extrem selten ist dieser Kunststoff kann Formaldehyd abgeben.

(5) PP – Polypropylen

Dieser Kunststoff unterscheidet sich Festigkeit und Temperaturbeständigkeit.

Wird für die Herstellung von kinderspielzeug, in der Medizin aus ihm schaffen Spritzen aus Polypropylen machen Lebensmittelbehälter.

Obwohl es als relativ sicher Plaststoff, da es keine Bisphenol A, Phthalaten und PVC, in einigen seltenen Fällen kann Formaldehyd abgeben. Zum Beispiel bei falscher Lagerung. Darüber hinaus wird beim erhitzen sondert er solche gefährliche Zersetzungsprodukte wie organische Säuren, perekisnye Verbindung und hat naked Choke Geruch von Acetaldehyd.

(6) PS – Polystyrol

Bei der Herstellung von Papierbecher für die Abfüllung von Joghurt in der Herstellung von Containern für Gemüse, sowie Dämmplatten.

Wie oft kann ich verwenden: besser einmal verwenden.

In der Lage Freisetzung von Styrol (Karzinogen), wenn Sie wiederholt verwendet werden. Experten raten davon ab, völlig aufzugeben, diese Kunststoff-oder zumindest deutlich zu reduzieren Ihre Verwendung.

(7-19) O, OTHER oder freie Zimmern – alle anderen Kunststoffe

Dazu gehören Polycarbonat, Polyamid und andere.

Aus diesen Kunststoffen zu schaffen, Babyflaschen, Spielzeug und einige Verpackung.

Bei der Einwirkung der hohen Temperaturen und auch bei häufigem waschen einige Kunststoffe sind in der Lage, markieren Bisphenol A — eine gefährliche Substanz, die führen zu hormonellen Störungen. Aber es gibt auch Kunststoffe, die im Gegenteil, ziemlich sicher..

Filipenko D. S.

P. S. Und denken Sie daran, nur ändert Ihr Bewusstsein – wir zusammen die Welt verändern! © econet

Статья предоставлена сайтом econet.ru

Share Button

Interessanter:



Published inFamilienPost