Zum Inhalt springen

Als Runen verwenden


Die Runen in seinem klassischen Verständnis stellen die Elemente der Schrift der alten Germanen, die sich in den Alltag vom 1. bis 12. Jh. N. Chr. in nördlichen Ländern Europas. Nach dem erscheinen des Christentums Runen von der lateinischen Schrift verdrängt wurden. Das wichtigste Merkmal Runen-Alphabet – eine bestimmte Reihenfolge der Buchstaben Futhark. Die primären Bezeichnungen der Runen verloren gegangen sind, haben uns Ihre geänderten vermutlichen Interpretation.



Anleitung

1
Die Runen auch sehr eng mit der nordischen Mythologie, und die Legende erzählt, Sie öffneten sich zum ersten mal Miteinander – iavliaushemy eine Personifikation der Kraft, der Magie und der dunklen Seite unseres Bewusstseins. Bisher gibt es keine einheitliche Meinung bezüglich der Entstehung und Zweck der Schöpfung der Runen. Waren das Zeichen des Wahrsagens oder der Schriftsprache. Seit seiner Einführung Runen wurden viele änderungen vorgenommen, so wurden die Älteren Runen (die sakrale Bedeutung) und die Jüngeren Runen (verwendet für E-Mails).Bereits seit der Mitte des 1. Jh. v. Chr. (nach den zahlreichen Tatsachen der Geschichte) Prototyp Runen verwendet wurde für die Wahrsagerei und Prognosen, und zwar sowohl in private als auch in öffentliche Zwecke. Die Deutung der Runen, der in unsere, schuf der Deutsche Forscher und Okkultisten Guido von list-basierten skandinavischen, aber mit Zugabe noch den 25-TEN (Runen Odin – Runen «reines Schicksal»). Das heißt, die alten Namen und die Bedeutung der Runen wurden geändert.

2
Wie Sie wissen, heute sind die Runen für Wahrsagerei weit verbreitet und magischen Riten, sowie als Talismane, Amulette und Tätowierungen. Falls gewünscht, kann sich aus einer beliebigen natürlichen Materialien (Stein, Holz, Knochen, Ton, Salzteig) und speichern Sie in Leinwandbindung Beutelchen.

3
Runen, als ein Element der Wahrsagerei sehr beliebt.
Es gibt viele Optionen für Ihre Layouts: auf «ja-Nein», «Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft», «die Entfaltung nach dem Leinen» usw. alles kann man nicht aufzählen, wenn man bedenkt, dass Tauchen immer neue Arten von Layouts, bedingt durch die Erfahrung

4
Bei der Auslegung berücksichtigt nicht nur die Bedeutung der einzelnen erzielten Runen (direkte, invertiert, und Spiegel), sondern auch Kombinationen von Runen. Es wird angenommen, dass für die Arbeit mit Runen erfordert nicht nur Tiefe Kenntnisse in der Theorie, sondern auch die angeborenen Fähigkeiten, die es ermöglichen, fühlen Runen, mit Ihnen zu sprechen ohne Beteiligung der Vernunft analysiert. Da Sie zerbrechlich sind Zahnseide, die zum Wesen der alten arischen Götter. So, Runisch wahrsagen eine Größenordnung höher als die gewöhnliche Wahrsagerei.

5
Runenals Magisches Attribut.
Wahrscheinlich in seiner primitiven Bedeutung der Runen als Ton wahrgenommen, «gald» – «romantisches Lied». Diese eigenartige Vibration ließ gehen Sie in einen besonderen Bewußtseinszustand und einstimmen auf die Wahrnehmung bestimmter kosmischer Energien, Kraft verleihen Transformation auf allen Ebenen der bestehenden Realität ausgerichtet zu fördern. Magie ist eine willensstarke Wirkung, entworfen, um zu ändern die rohe Materie mit der subtilsten Ebene der Wahrnehmung der neuen Realität (weil das Gesetz der Erhaltung und Verwandlung der Energie-und Klettermöglichkeiten). Rein, dass die ganze Philosophie der Magie liegt im Bewusstsein des Magiers.

6
Runenals Talismane.
Diese Magische Eigenschaft der Runen ist auch ziemlich wissenschaftlich. Es ist allgemein bekannt, dass name und Form sind eng miteinander verbunden, wobei in größerem Umfang die Form der Namen. So tragen Amulette mit Heiligen Symbolen durchaus gerechtfertigt. Sie können auswählen, welches Zeichen nach eigenem Ermessen, nach der Analyse den Wert eines jeden von Ihnen, Bewusstsein über die möglichen Folgen seiner Fehler. Aber es ist besser, wenn Sie ihn wählt eine Person, die fähig ist, markieren die Hauptrichtung von Ihrem Schicksal und es richtig zu verstärken oder zu korrigieren.

Als Runen verwenden

Source

Share Button

Interessanter:



Published inAstrologie und EsoterikPost