Zum Inhalt springen

Auf welcher Tiefe Wasserleitung verlegen – Tipps und Vorschriften

In einem eigenen Gebäude, einer der wichtigsten Engineering-Systeme ist die Wasserleitung. Wir versuchen, eine Antwort auf eine der wichtigsten Fragen in der Zeit seines Baus.



Der Wunsch der unabhängigen Organisation der Wasserversorgung eines privaten Haushalts wird begleitet von einer Masse von wichtigen Fragen, von deren Lösung hängt die Wirksamkeit der Verwendung von Engineering-Netzwerke. Insbesondere ist es auch nicht bekannt, in welcher Tiefe die Wasserleitungen, um Ihren Inhalt zu definieren hat sich nicht im Winter in das Eis, razryvaushii Rohr und im Sommer aus dem kalten Hahn kam warmes Wasser.

Die Verlegung der Wasserleitung

  • Empfehlung
  • Vorschriften

Variante «je tiefer, desto besser» gilt als wenig akzeptabel für das Wassernetz aus mehreren wichtigen Gründen:

  • hoher Grundwasserspiegel erschwert die Verlegung der Rohre;
  • größere Eindringtiefe führt zu einer Erhöhung des Umfanges der Erdarbeiten;
  • eine Reparatur einer Röhre entpuppt sich als teurer wegen der Schwierigkeiten mit dem Zugang.

In manchen Fällen ohne tiefes Fundament Wasserleitungen schwer auszukommen. Dies kann dazu beitragen, das unwegsame Gelände, das Vorhandensein von natürlichen oder künstlichen Hindernissen, eisland. Aber unter normalen Bedingungen Tiefe saloschenija nehmen in Abhängigkeit von der Rechenebene des Bodens, abhängig von der Region der Konstruktion, insbesondere – von den realen Kennziffern der minimalen winterlichen Lufttemperaturen. Berücksichtigen, auch, nehmen noch ein paar Faktoren, nämlich:

  • das technologische Regime des Wasserstroms;
  • Art des Bodens;
  • Features saleganija der Grundwasser-Schichten;
  • die Nähe des Grundwassers;
  • die Dicke der schneedecke im Winter;
  • die Intensität der Phase der Vorwärmung im Sommer;
  • das Material zur Herstellung von Rohren:
  • mögliche externe Lasten, die zusätzlichen Druck auf die Schläuche.

Wenn aus irgendwelchen Gründen die Wasserleitung wird davon ausgegangen verlegen im Bereich des Eindringens in den Boden negative Temperatur, dann sollte unbedingt vorsehen hochwertige Dämmung und Rohre. Aufgeben des Wärmeschutzes können nur bei der Verwendung Wassernetz ausschließlich im Sommer und vorbehaltlich der Montage des Systems mit der Möglichkeit der Entleerung der Rohrleitung vor der Wintersaison.

Die Wasserleitung darf nicht montiert werden in promerzaemoi Zone hebenden Boden, da Ihre Bewegungen beschädigen die Integrität der docking-Knoten Rohr. Im Extremfall ist eine teilweise Ersatz pychinistogo des Bodens.

Wichtigsten betrieblichen Faktor, endgültig MAßGEBEND, in welcher Tiefe die Wasserleitungen, ist das fehlen der Bildung von Eis in den Rohren bei Frost. In der SP 31.13330.2012 (er, Snip 2.04.02-84* in der aktualisierten Neufassung) wird angegeben, dass die Anbringung sollte in einer Tiefe, die größer als die Dicke der Zone des Bodens nicht weniger als einen halben Meter. Vorschriften zulässig verpfänden Schläuche oben, aber unter der Bedingung, Wärmeschutz nicht nur Rohre, sondern auch:

  • ist das auf der Wasserleitung Armaturen;
  • stoßfugen;
  • Pumpanlagen.

Vermeiden Sie unvorhergesehene Situationen, bei hoher Registerkarte äußeren Wasserleitung wählen Sie die Rohre und Armaturen aus Frost Materialien. Und bei der Verlegung von Netzwerk auf der Oberfläche der Erde zu schützende Bauteile gegen mögliche mechanische Beschädigungen. In Snip 3.05.04-85* können Sie zusätzliche Bedingungen für die Montage von Wasserleitungen in den besonderen Bedingungen. Dabei werden die Anforderungen der bisherigen Norm in Kraft bleiben, auch für temporäre Rohrleitungen, die außerhalb des Grabens.

Beim Einbau der Wasserleitung in den Bedingungen der gefrorenen Böden müssen Maßnahmen zu deren Abtauen. Der Boden sorgfältig gestampft und Abgleichanforderungen produzieren mit der obligatorischen Dichtung. In erdbebengefährdeten Gebieten müssen Maßnahmen vorsehen, um die Verformung des Leitungsnetzes im Falle der möglichen Bewegungen des Bodens. Die Tiefe der Verlegung der Rohre, in diesem Fall, entscheiden sich individuell, unter Berücksichtigung der Berechnungen, durchgeführt von Spezialisten.

Schwierige Einbaubedingungen sind und an sumpfigen Gelände. Damit die Schläuche nicht stieg mit einer geplanten Tiefe, seine «belasten» gemäß den hinweisen in der Begründung. In jedem Fall entscheidet unter Berücksichtigung der Besonderheiten der hydrogeologischen Bedingungen des Platzes. Ein weiteres ärgernis hängt mit der prosadochnymi Böden. In diesem Fall wird bei der Bestimmung der Tiefe der Verlegung der Rohre berücksichtigen die Gründliche Verdichtung des Bodens und podsypky Sand-shebenochnoi Kissen größerer Dicke, im Vergleich zu normalen Bedingungen.

 
Der Wert der berechneten Tiefe promersanija des Bodens können durch den entsprechenden Tabellen, die sich in der Bau-Handbüchern, oder mit Hilfe von Online-Rechner, die auf zahlreichen spezialisierten Websites, einfach otyskivaemyh im Internet. Man braucht nur in eine Suchmaschine eingeben die gewünschte phrase, und die Ergebnisse erscheinen auf dem Bildschirm des Monitors.

In beiden Fällen Indikator ist auf der Grundlage jahrelanger Beobachtungen der tatsächlichen Dicke der Zone des Einfrierens, unter Berücksichtigung der konkreten Region, Bundesland und Bezirk auch. Dabei ist berücksichtigt, Winter mit wenig Schnee in Kombination mit den maximalen Minustemperaturen. Oft, um eine präzise Studie, auf den Grundstücken entfernt die schneedecke.

Wenn die Daten von realen Beobachtungen für den Winter einfrieren des Bodens fehlt, ist die Tiefe des Eindringens in den Boden frostigen Luft bestimmen, ausgehend von der thermischen Berechnungen.
Nicht weniger als wichtiger Faktor für Regionen mit heißem Klima ist die Vermeidung einer Erwärmung des Wassers bei der geraden Einwirkung der Sonnenstrahlen auf den Boden. Nach den Normen, nehmen Sie die Tiefe der Wasserleitung, in diesem Fall, sollten Sie mindestens einen halben Meter vom Boden bis Oberkante der Wasserleitung. Genauer Anordnung möglich, bei der Bestätigung des Indikators thermischen Berechnungen.

Nach Hygienevorschriften Wasserrohr muss sich immer oberhalb der Abwasserleitung. Wenn bei der Kreuzung der beiden Netze erfolgt anders, dann das Rohr mit Wasser in das Gehäuse legen. Diese Bedingung muss berücksichtigt werden bei der Planung.

P. S. Und denken Sie daran, nur indem Sie Ihre Konsum – wir zusammen die Welt verändern! © econet

Статья предоставлена сайтом econet.ru

Share Button

Interessanter:



Published inFamilienPost