Zum Inhalt springen

Der Priester antwortet, warum zu Ostern nicht auf den Friedhof gehen

Inhalt

  • Erklärung vom Priester
  • Woher kommt die Tradition
  • Wann und wie besuchen den Friedhof
  • Die Auswertung

Erklärung vom Priester

Die Kirche missbilligt Besuch auf dem Friedhof an Ostern. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Auferstehung Christi – ist ein fröhliches fest, das zielt auf die Befreiung von der Traurigkeit und der Trauer und symbolisiert den Sieg über den Tod, das ist die Antwort der Priester.



Und gehen auf den Friedhof darf nicht nur an die Auferstehung des Herrn, sondern auch die nächste Woche, die als festlich. Deshalb besuchen den Friedhof und Gedenken der Verstorbenen in dieser Zeit unerwünscht, obwohl es nicht als eine große Sünde.

Und wenn Sie aus irgendeinem Grund möchten, besuchen Sie den Friedhof in diesem Urlaub, ist es nicht notwendig, zu trauern und zu Weinen. Denn dies ist der Tag, wenn es sich lohnt, sich zu freuen und Spaß zu haben, was ganz unpassend auf das Gebiet für die Bestattung der Toten. Das ist, warum kam das Verbot.

Woher kommt die Tradition

Viele Menschen sind daran gewöhnt Friedhof besuchen zu Ostern und fälschlicherweise glauben, dass es die christliche Tradition. Es gibt die Meinung, dass es schien, vor einigen Jahrhunderten, wenn die Tempel und Kirchen wurden nicht weit verbreitet, vor allem in den Dörfern.

Die Menschen hatten dabei einen langen Weg, um den Besuch der Kirche in diesen hellen Feiertag. In der Regel befanden sich die Friedhöfe in der Nähe von Kirchen, so dass die Leute besuchten Sie auf dem Rückweg.

Es gibt noch eine Version, nach denen in der sowjetischen Zeit haben viele Menschen nicht die Gelegenheit hatten, in die Kirche gehen. Also Sie besuchten den Friedhof und beteten in der Nähe der Gräber Ihrer lieben.

  • Und Sie besuchen den Friedhof während der Osterzeit?

    Ja

    Früher besuchte (la)

    Nein

    Stimmen

Wann und wie besuchen den Friedhof

Im Zusammenhang mit den Antworten der Priester, die behaupten, dass es unmöglich ist, zu Fuß auf dem Friedhof zu Ostern, tritt ein paar Fragen. Wenn ja, warum es nicht sein, alles klar, es bleibt herauszufinden, Wann besuchen Sie den Friedhof zur Ehrung seiner Familie.

Nach den kirchlichen Statuten, den Friedhof zu besuchen es ist möglich und sogar empfohlen nach 9 Tage nach Ostern. Dieser Tag hat den Namen memorial Easter, er ist für die Seelen.

Bevor Sie gehen auf den Friedhof an diesem Tag, empfiehlt es sich, zuerst den Tempel zu besuchen. Dort muss man eine Kerze für den Frieden und das Gebet Lesen. Das Gebet – die wichtigste Handlung, die Sie Begehen an diesem Tag.

Sie profitieren wie die Seelen der Toten, und ein Mann, der es liest. Nach dem Besuch der Kirche können Sie den Friedhof, Gedenken der Verstorbenen eine Schweigeminute und Ordnung auf den Gräbern.

Trotz der bestehenden Fundamenten, nicht auf dem Friedhof Alkohol trinken und zu Essen. Im christlichen glauben keine solche Tradition, und dieses Verhalten gilt als Beleidigung Gedächtnis der Verstorbenen.

Es ist wichtig, Verhalten auf dem Friedhof ruhig, da kann man nicht lachen oder fluchen. Nicht zu empfehlen, gehen auf den Friedhof spät in die Nacht. Von dort abreisend, ist es unmöglich, sich umzudrehen, dies gilt als schlechtes Omen.

Die Auswertung

  • Der Besuch eines Friedhofs wegen der Erinnerung an die Verstorbenen lieben Menschen – ein obligatorisches Tradition auch für die Ungläubigen Menschen. Die Kirche hat die Tage, an denen der Friedhof nicht besuchen, und Tage, die für diesen Zweck geeignet.
  • In den Heiligen Schriften gibt es keine klaren Einschränkungen bezüglich des Besuchs auf dem Friedhof, so dass bei Bedarf oder großer Wunsch können Sie besuchen die Gräber von verwandten an jedem Tag.
  • Ostern – Tag der Befreiung von der Bedrängnis, weil der Besuch der Friedhöfe ist nicht ganz angemessen, aber nicht als Sünde und nicht strafbar Kirche.
  • Der nächste nach dem fest ein guter Tag zum Gedenken an die Toten – memorial Easter.
  • Der Priester antwortet, warum zu Ostern nicht auf den Friedhof gehen

    Share Button

    Interessanter:



    Published inPost