Zum Inhalt springen

Die Fastenzeit des Jahres 2019: der Anfang und das Ende – welche Zahl (Geschichte)

Viele verwechseln Fasten mit einer Diät, wenn man bedenkt, dass es genug ist, einfach beschränken Sie sich auf den Verzehr von Fleisch und Milch zum Mittagessen. Wahre Gläubige wissen, dass man ohne Selbstverleugnung keine Heiligkeit zu erreichen, wird es unmöglich sein, und der Entzug der Weltlichen Güter – nicht das einzige Mittel, es zu erreichen.



Im Neuen Testament wird beschrieben, dass Christus nicht ein einziges mal führte ein Gespräch mit seinen Anhängern, auf denen er Sprach zu Ihnen über die Wichtigkeit der Selbstbeherrschung. Er selbst vertrat post, und schon nach seinem Beispiel begannen Rückgriff auf die geistige Abstinenz und seine Apostel. Die Kirche wird immer noch heilig verwahrt wissen, die povedany Menschen Christus, ehrt seine Vorschriften und Kalender sollten Ernährung nach den Tagen.

Die Fastenzeit 2019 – Anfang und Ende

Welche Zahl Fastenzeit im Jahr 2019 kann die Antwort kurz und klar. Beginn am 11 März und das Letzte am 27. April. Aber nicht alles ist so einfach, wie es vielleicht auf den ersten Blick, denn eine untrainierte Person ist es schwierig sofort, sich anzupassen, die zahlreichen Regeln und Verbote Orthodoxen Veranstaltungen.

Die Fastenzeit bedingt unterteilen auf mehrere Perioden, von denen jeder trägt seinen Namen, verbunden mit den Ereignissen der Zeit des Lebens Jesu Christi. Beginn der Fastenzeit im Jahr 2019 fällt auf den 11. März, dieser Tag gilt als «saubere Montag», und während der Kirchen zu seiner Ehre veranstaltet Gottesdienste, die im Laufe der nächsten 4 Tage-Pass für das Lesen «Kanon der Reue».

Die Vorschriften der Fastenzeit

Die Fastenzeit im Jahr 2019 nach dem Orthodoxen Kalender fällt auf 11 März. Vom Anfang bis zum Ende begleitet strojaishimi Verbote, die sich nicht nur Verhaltensweisen, sondern auch der Ernährung der Gläubigen. Es ist verboten Lebensmittel tierischer Herkunft – Fleisch, Milch und Eier, in all Ihren Variationen und Formen. Wir sollten auch nicht verwendet werden, fleischlose Gerichte zuzubereiten Mayonnaise und andere Soßen, in denen auf der Grundlage der Verbotenen Produkte.

In der ersten Woche der Großen Fastenzeit im Menü der Gläubigen darf sich nicht auf warmes Essen, gekocht mit Zugabe von Pflanzenöl. Weiter kann eine gewisse Erleichterung bieten. Bis in die Karwoche dienstags und donnerstags darf es warmes Essen ohne öl, am Samstag und Sonntag auf den Tisch stellen können Gerichte, pflanzliche Fette versteckt.

Der strenge, wie bereits erwähnt, ist der Leidenschaftliche, der Letzte Woche der Fastenzeit. Die letzten 7 Tage im Leben Christi die Gläubigen gehen auf xerophagy und reduziert die Mahlzeiten bis zu einem mal, nach dem Aufstieg der ersten Sterne.

Die einzigen Tage, wenn Sie sich leisten können, Lockerung, Geschmack Schüssel mit öl Kochen und dazu Fisch, sind die beiden wichtigsten Feiertag der Mariä Verkündigung und Palmsonntag. Die Nahrungsaufnahme kann durch ein Glas Rotwein.

Was man nicht tun darf

Die Regeln der Fastenzeit 2019 betreffen nicht nur Lebensmittel, sondern auch andere Bereiche, die unbedingt zu berücksichtigen, um die Vorbereitungen für Ostern. Während der gesamten Dauer untersagt:

  • Hochzeit.
  • Besuch von Vergnügungsstätten.
  • Verrat.
  • Faulheit und Vernachlässigung der beruflichen Pflichten.
  • Die negativen Gefühle.
  • Verzehr von Fleisch, Eiern und Milch.
  • Alkohol in jeder Form.
    • Sie halten das Fasten?

      Ja

      Nein

      Ich kann nicht aus Gesundheitsgründen

      Stimmen

    Dass man während der Fastenzeit

    Während der Fastenzeit auf den Tisch der Gläubigen ist immer willkommen Gemüse und Obst, sowie eine Auswahl an Müslis. Kochen fleischlose Gerichte können aus Kartoffeln, Karotten, Rüben, Sauerkraut und saure Gurken. Kann verdünnt werden Produkte über den üblichen mais und Erbsen, Paprika, sowie Nüssen, Pilzen und Trockenfrüchten. Je reicher und vielfältiger die Nahrung, desto mehr Vitamine bekommt der Körper in den Tagen der Abstinenz. Nicht missbrauchen Zucker, Salz und anderen Gewürzen.

    Beschränken Sie den Körper in den Konsum von Proteinen. Da das Fleisch während der Fastenzeit ist es verboten, Fleisch und Eier – die wichtigste Quelle für dieses Spurenelement, müssen Sie das ersetzen von pflanzlichen Protein. Eine große Anzahl davon wird in baklajanah, Erdnüssen, Hülsenfrüchten und Soja.

    Fasten oder nicht

    Die Entscheidung zu Fasten sollte jeder nehmen für sich selbst, ohne jemandes Hinweise. Und ja natürlich sollten Sie sich nicht an die Regeln der Fastenzeit «für die Gesellschaft» oder aus anderen Gründen, wenn es keine Bestrebungen reinigen die Seele und die Gedanken von den schlechten und bösen.

    Viele Menschen nehmen die Fastenzeit, wie ein Modetrend, zu dem Sie unbedingt kommen müssen. In dieser Zeit werden Sie versuchen, eine Diät, die Gesundheit zu verbessern.

    Источник: kleo.ru

    Share Button

    Interessanter:



    Published inFamilienPost