Zum Inhalt springen

Erziehung Kleinkind: Regeln der Kommunikation


Die Bedeutung der Worte «ich» und «wir» das Kind kennt in 3 Jahren. «Wir» ursprünglich – er und die Eltern, später – er und Kollegen. Das Kind wird neugierig, versucht, um alle zu treffen, alle Ihre Gefühle und Erlebnisse beschreiben kann mit Worten und gesten. Jetzt kann er ganz allein spielen, ohne kontinuierliche überwachung von Erwachsenen.



Viele bemerken, dass selbst in einer liebevollen und glücklichen Familie Kind bevorzugt eine der Eltern. Wenn ein Elternteil ein Tag nicht genug Zeit für das Gespräch mit Ihrem Kind, nehmen Sie ihn abends vor dem Schlafengehen: Märchen Lesen, Fragen Sie, was heute passiert ist. Wenn Sie dies nicht tun, die Kinder, um die Aufmerksamkeit der Erwachsenen werden unruhig und launisch. Als Eltern müssen den Wunsch und die Möglichkeit, eine halbe Stunde für die Kommunikation mit Ihren Kindern.

Die häufigsten ängste im Alter von 3-5 Jahren sind die Angst vor dem geschlossenen Raum, der Einsamkeit und der Dunkelheit. Die Hauptaufgabe für die Eltern in diesem Zeitraum – verhindern die Entstehung von ängsten. Kostet mehr Zeit mit dem Kind, in der Zeit beruhigen und erklären, dass es nichts zu befürchten.

Manchmal beginnt das Kind tun alle so, als will selbst, ypriamitia, hört nicht auf Erwachsene. Mit seinem Verhalten zeigt er, dass er nicht mehr der kleine hilflose Kind, sondern eine Person, die eine bestimmte Meinung hat. Natürlich, die Eltern nicht brauchen, um seine Unschuld zu beweisen Schreien, sondern im Gegenteil, genug zu erzählen (nicht immer die Wahrheit), dass kann passieren nach einer bestimmten Aktion. Die Hauptsache ist nicht zu übertreiben, um die ängste des Kindes nicht gab noch eine «babayka». Leisten können in der Praxis zu überprüfen «Unschuld» des Kindes, zum Beispiel, lassen Sie potrogaet heißer Kaffee oder Eisen (innerhalb Grund natürlich). Das Kind, um sicherzustellen, dass Sie die Wahrheit sagen, eher bereit sein, um Ihre Worte zu hören und Meinung.

Manchmal ist das Kind, das verhält sich gut, spielt gerne mit Mama und Märchen hören, verwandelt sich in Unkontrollierbare Bully: Mutter schlägt, warf Spielzeug und weigert sich, zu gehorchen. Muss ein solches Verhalten sofort zu stoppen, weil nach ein paar Jahren wird es zu spät sein.

Wenn das Kind sagt Schimpfwörter, Flüche, überlegen, Woher er Sie nahm. Vielleicht werden Sie selbst brauchen, um zu überwachen Rede. Erklären Sie, was in Ihrer Familie so zu sprechen ist nicht üblich.

In Erinnerung bleiben wird! Der wichtigste Punkt in der Erziehung besteht darin, dass die Kinder nicht bemerkt, dass Sie erziehen.

Erziehung Kleinkind: Regeln der Kommunikation

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost