Zum Inhalt springen

Fünf wichtige Tipps für die Entwicklung der Rede des Kindes von 0 bis 5 Jahren


Gehört das erste “ASU”? Auf geht ‘ s!=) Und wie helfen dem Kind zu sprechen beginnen, richtig? Tipps Logopäden und lustige Beispiele von wunderbaren Mütter



Viele Mütter und Väter Fragen sich: wie Sie Ihrem Kind helfen, zu beginnen, richtig zu sprechen? Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Artikel und wissenschaftliche arbeiten, aber wir haben es geschafft, kombinieren die wichtigsten Empfehlungen Logopäden und die Erfahrung der Mütter im 5 Tipps für jede Familie.

1. Sprechen Sie mit Ihrem Kind von seiner Geburt so viel wie möglich; nicht “falsch ausgesprochen” Worte und nicht “susukaite”

Kommentieren Sie alle Ihre gemeinsame Aktionen, die alle gesehen haben, für Sie. Zum Beispiel, nehmen Sie es sich in der Regel jedes mal, nach draußen zu gehen, Fragen Sie das Kind: “Welche Farbe hat der Himmel? Gibt es Wolken am Himmel? Wer geht auf der Straße?” (nennen Sie unbedingt langsam und zeigen mit dem Finger alle Antworten: Vögel, Hunde, andere Kinder…) Lassen Sie das Kind merkt sich, wie Sie beschreiben die Welt, zusammen mit, dass Sie entwickeln und seine Sorgfalt.

2. Im Gespräch nehmen Sie sich Zeit, machen Sie Pause

Lassen Sie das Kind eine Gelegenheit, über alles nachzudenken und zu sprechen. Auch wenn zuerst das Kind wird schweigen als Antwort, lohnt sich auch weiterhin, und es wird Ihnen Antworten. Alles hat seine Zeit. Das Kind muss hören und verstehen, was Sie erwartet seine Antwort, dass seine Meinung für Sie wichtig ist.

3. Für das Gespräch sollte die Stimmung

Wenn Sie sagen wollen, dass das Kind ein neues Wort – warten Sie, bis der Winzling wird in einer guten Stimmung. Zum Beispiel, die meisten Kinder freuen sich gemeinsamen mit den Eltern Lesen Bücher mit den Märchen. Achten Sie das Baby auf alle Bilder, progovarivaite wie heißt jedes Element Abbildung (gras, Pilz, Schatz, Hund, etc.), wenn Ihr Kind etwas älter – beginnen Sie mit der Umkehrung der seine Aufmerksamkeit auf interessante Redensarten, Lesen Sie die Dialoge mit der intonation.

Haben Sie keine Angst, wieder Lesen die gleichen Bücher, die gleichen Reime nach 10 und 30 mal – Ihr Kind in den Genuss der Lieblings-Lektüre von Werken. Kinder besser wahrnehmen Texte bereits vertraut. By the way, die Sie anbieten können Tochter oder Söhnlein zu spielen, ein Gedicht oder ein Märchen Spielzeug zu Hause und auf der Straße – selbst auf Rollen. Zum Beispiel das Märchen «Teremok» oder «der Wolf und die sieben Geißlein» sehr bequem das Abspielen in einem normalen Kindergarten Haus (auf der Baustelle), an den Prozess bringen können, um die benachbarten Jungen und Mädchen. Wird sich herausstellen sehr lustig und nützlich.

4. Entwickeln Sie die kleine Motorik der Hände und machen Sie gymnastik artikyliacionnyu

Die Tatsache, dass das Zentrum im Gehirn, zuständig für die Rede, und Center, verantwortlich für die Feinmotorik der Hände, sind sehr nah. Weil, stimuliert die Entwicklung eines, Sie stimyliryete Entwicklung eines anderen. Werden nacheinander die Bohnen, Erbsen, dekorieren ausmalbilder Aufkleber… Ersetzen Sie Bleistifte mit Markierungen auf den Flächen, um noch ein Kind zeichnet, Flächen massirovali kleinen Zehen. Lassen Sie das Kind selber Reißverschluss Ihre ösenknöpfe, knöpfte Reißverschluss und Reißverschlüsse an der Kleidung, lassen Sie Ihr Kind hilft Ihnen, kleiden nicht nur Puppen, sondern auch Sie (Ihre Eltern). Wie kann man ein paar Sätze mehr, zeichnen Sie mit den Fingern, Applikationen kleben, sammeln die Konstrukteure und Mosaik, sammeln Pyramiden, Klettverschluss, sammeln und zerlegen der Puppen…

Machen Sie regelmäßig artikylliacionnyu gymnastik: Zunge spielen Fußball (ypiraites Lasche in die Rechte und linke Wange poocheredko), “putzen” Zähne und Zunge, etc. Können poizobrajat Tomaten (Wangen aufblasen), Gurken (Wangen ziehen), Fisch (Wangen ziehen rühren und Backen).

5. Wenn das Kind sich geirrt hat – lachen Sie nicht über ihn und nicht schelten.

Sprechen Sie das Wort richtig ist, wiederholen Sie nicht die falsche Option. Übrigens eine sehr gute Option: passende Paare von Wörtern auszusprechen, ähnlich klingende: Löffel-Boot.

Und denken Sie daran: das Kind beginnt zu sprechen, wenn er es darin ein Bedürfnis gibt. In einer Situation ,wo Mama, Papa, Oma und Opa und ohne Worte erfüllen alle Wünsche des Kindes, hat das Kind keinen Sinn machen ysiiliia und beginnen, Ihre Gedanken und Wünsche durch Worte. Bittet das Kind, erklären Sie, dass Sie nicht verstehen, was er will, bitten Sie, zu wiederholen. Geben Sie ihm Zeit, um zu versuchen, wertvollen Gegenstand zu nennen. Wenn wir wirklich in jedem Fall – innerhalb von Minuten 1,5-2 selbst nennen Sie den Fragebogen mit intonation und nach der Antwort “ja” oder “Nein” (wieder mal nachdenken) geben können, was ein Kleinkind angefordert.

Jetzt lassen Sie uns daran erinnern, in welchem Alter und welche Wörter sollten Kinder sprechen. Aber vergessen Sie nicht – bei aller svoy Rhythmus. Jemand beginnt zu reden von Anfang an, wer etwas lange sammelt passiven Wortschatz und dann abrupt beginnt goorit viele, viele… die Hauptsache ist, dass das Kind in dieser oder jener Weise mitgespielt und zu 2,5 Jahren angefangen, aktiv zu sprechen.

Stieß vor kurzem in den Foren auf eine Zusammenstellung von lustigen Kinder-Wörter von verschiedenen Müttern! Hier einige Beispiele:

“mamalet” – Flugzeug

“kopaka” – Schaufel

“Nini” – Pussy

“Titi” – Vögel

“ba” – Hund, Banane, Oma, Wau

“Spystenki” – Stufen

“Titibot” – Sandwich

Und welche lustige Worte sagten Ihr Kleinkind? Lassen Sie uns in den Kommentaren teilen!

Fünf wichtige Tipps für die Entwicklung der Rede des Kindes von 0 bis 5 Jahren

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost