Zum Inhalt springen

Gewächshaus aus Polycarbonat: Eigenschaften und Vorteile

Erfahren, was ist dieses Material, was seine vor-und Nachteile und warum es wird angenommen, dass die Gewächshäuser aus Polycarbonat besser Gewächshäusern aus Glas und Folie.



Über das einzigartige Material namens Polycarbonat gehört wohl jeder Häusler. Aber erleben Sie es, was genannt wird, im Kampf, die Möglichkeit gibt es überhaupt nicht.

  • Gewächshaus ohne Glas und Folie — ist das möglich?
  • Doppelstegplatten — was ist das?
  • Vorteile Polycarbonat
  • Gerüste für Gewächshäuser aus Polycarbonat
  • Das Fundament für Gewächshäuser aus Polycarbonat

Noch vor ein paar Jahren war es unmöglich, sich vorzustellen, Gewächshaus, ohne die Verwendung von Glas oder Folie. Robust und winterhart, sehr langlebig und verfügbare Materialien viele Jahre blieben die ideale Beschichtung für Treibhäuser und Treibbeete. Aber der Fortschritt bleibt nicht stehen, und mit dem Aufkommen neuer Materialien — Polycarbonat — alles hat sich verändert.

Natürlich, Gewächshäuser mit einer Folie und Glas mit Erfolg verwendet Sommer Einwohner und heute. Aber angesichts einer Reihe von Nachteile dieser Materialien, Ihre Verwendung wird immer weniger sinnvoll.

Zum Beispiel der Film, trotz seiner Billigkeit, das Material ist ziemlich wacklig, erfordert ersetzen alle 2 Jahre. Verstärkt wird länger dauern, aber Licht und es fließt viel weniger sein, dass nicht der beste Einfluss auf die Entwicklung der Pflanzen. Außerdem vor jeder Datsche Saison diese soll sich eben vor dem Kauf auf das Gewächshaus, und nach Abschluss — Schießen.

Einverstanden, so machen belastende Manipulationen nicht sehr wünschenswert — Zeit in der Saison ist teuer. Darüber hinaus, in regelmäßigen Abständen aufgrund der starken Winde, Regen und andere Wetterphänomene, die Folie muss repariert werden, und diese Aufgabe ist auch ziemlich mühsam.

Glas — mehr haltbares Material, verglichen mit dem Film, aber es hat auch eine Reihe von Nachteilen. Diese Beschichtung auch in regelmäßigen Abständen repariert werden muss, denn das Glas ist ziemlich zerbrechlich. Außerdem sollte es nicht Billig, ja und isolierenden Eigenschaften zu wünschen übrig lassen.

Auf der Suche nach dem perfekten Material für Gewächshäuser wir lenken Ihre Aufmerksamkeit auf die Doppelstegplatten. Mal sehen, ob das so gut ist dieses Material, wie über Sie gesprochen wird.

Es ist ein einzigartiges Polymer-Material, das erfolgt in Form von großen Platten (Blätter) mit Waben-Struktur. Es dient nicht nur für die Herstellung von Gewächshäusern, sondern auch für die Einordnung von Carports, Lauben und andere Bauten. Herstellern zur Verfügung gestellt die Verwendung des Materials für die so vielseitigen Nutzung, daher sind die Blätter die Blätter in verschiedenen Größen: in Länge Sie können bis zu 12 m, in der Breite von 1-2 m, die Dicke variiert von 4 bis 32 mm.
 

Ursprünglich Polycarbonat verwendet in der industriellen senkrechter Verglasung von ihm errichteten Straße Werbeschilder und Leuchtkästen. Auch er wurde in den Büros für die Erstellung der sogenannten open Abstand — der offene Arbeitsbereich. Erst nach einiger Zeit Doppelstegplatten begann, in der Landwirtschaft Gartenbau, beschreibt es als das beste Material für die Beschichtung von Bauwerken geschlossenen Boden. Ich empfehle die Lektüre mehr über die Nuancen der Auswahl und Montage von Polycarbonat für Treibhäuser und Treibbeete, um die optimale Wahl.

Andere Bereiche seiner Verwendung beiseite lassen, vertonen wir nur die, die wichtig sind für das Material der Beschichtung Gewächshauses:

  • Für die Herstellung von Gewächshäusern verwenden eine spezielle Polycarbonat — mit UV-Schutz bezahlt. Er ist in der Lage zu widerstehen die breiteste Temperaturbereich: keine Angst vor ihm, keiner -30°C noch +100°C — sogar bei solchen Temperaturen es ändert nichts an den technischen Eigenschaften. Gut lässt und streut das Licht, aber dabei schützt die Pflanzen vor schädlichen UV-Strahlen;
  • Polycarbonat 12-mal leichter als Glas und 50-mal stärker. Unglaublich flexibel;
  • Er pojarostoek, beständig gegen viele Chemische Elemente und hat eine ausgezeichnete Wärmedämmung.

  • einfache Installation und Bedienung. Im Gegensatz zu dem gleichen Glas Polycarbonat bequem auf jede Entfernung transportiert werden. Er ist einfach in der Montage: die Platten werden miteinander mit Hilfe der praktischen Verbindungselemente planok. Sie eignen sich hervorragend nicht nur bohren und schneiden, sondern auch ziemlich flexibel, so können Sie montieren Sie das Gewächshaus in jeder Form. Und das wichtigste — demontieren und montieren jede jahreszeit es muss nicht.

Genau das Gestell ist das Rückgrat jedes Gewächshaus, je nachdem, aus welchem Material er hergestellt ist, hängt nicht nur die Nutzbarkeit des Baus, sondern auch seine Lebensdauer. Denn Gerüst standhalten muss nicht nur das Gewicht der Beschichtung (in unserem Fall — Polycarbonat), sondern auch solche zusätzlichen Belastungen wie Wasser, Schnee und böigem wind.

Wenn man über die Form, es ist unveränderlich: die beste Option ist zweifelslos das Gewächshaus Tunnel gewölbten Formen. Seine Vorteile bestehen darin, dass es am effektivsten streut das Sonnenlicht, und es ist sehr bequem zu bedienen.

Das Skelett des Gewächshauses kann aus Holz, Kunststoff, Metall und anderen Materialien, wobei jeder von Ihnen hat seine Vorteile und Nachteile. So, Rahmen aus Holz kostet ziemlich Billig, aber im Vergleich mit metallischen dauert eine relativ kurze Zeit. Denn Fäulnis, äußerst negativ auf ihn wirkt sich nicht nur irgendeine aggressive alkalische und organische Umgebung, sondern auch die Gefälle der Luftfeuchtigkeit.

Rahmen aus ne-Metallen — beispielsweise Aluminium — verfügt über eine ausreichende Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit, und so wird es haltbar. Der einzige, aber nicht weniger wichtig, sein Nachteil ist der relativ hohe Kosten.

Relativ preiswerte und langlebige Rahmen aus verzinkten Walzstahl, Stahlrohren und PVC-Profil. Sie kostet relativ preiswert und erfolgreich für lange Zeit.

Egal welchen Rahmen Sie wählen für Gewächshäuser aus Polycarbonat, installiert er muss nicht direkt auf dem Boden, sondern auf dem Fundament. Nur so ist Ihr Gebäude standhält starke Schnee-und Windlasten. Wie genau muss die Stiftung unter Gewächshaus aus Polycarbonat ist fraglich. Die meisten der Meinung, dass es notwendig ist, bauen haltbares Streifenfundament. Und ich glaube, dass es nicht praktikabel ist.

Streifenfundament muss in die Tiefe von mindestens 30 cm, sonst wird es nicht Sinn — es auseinander fallen nach den ersten Frösten. Material an einem Gebäude müssen gut, und ob es sich lohnt? Viel einfacher zu bauen sogenannte Pfahlgründung: installieren Sie die Pfähle mit einem Durchmesser von etwa 10-15 cm mit einem Abstand von 100-150 cm zwischen Ihnen.

Jeder Pfeiler nach innen für Stärke einfügen Rod 12 mm und füllen Sie es mit Beton, den Weg mehrmals weniger, als beim Bau Streifenfundament. Wenn die Pfähle zastynut, prytkam, ragte ein paar Zentimeter von Ihnen, Gewächshaus-Rahmen schweissen.

Die Verbindungsstellen der Stange mit dem Rahmen müssen gründlich Mantel mit Bitumen Mastix und dem Ruberoid einzuwickeln. Als Ergebnis erhalten wir ein Gewächshaus, fest installierte auf svainom Rahmen. Nach dem ganzen Perimeter des Treibhauses in jenen Bereichen, wo keine Pfähle, zwischen der Erde und teplicei wird ein Abstand von etwa 10-15 cm Schließen Sie können alles: Kunststoff Schindeln, Holz, demselben Polycarbonat und so weiter.

Der Vorteil der Haufen der Stiftung, bevor die Band offensichtlich:

  • seine Kosten werden um ein Vielfaches weniger;
  • bei Bedarf demontieren Gewächshaus und extrahieren Sie die Pfähle aus der Erde ganz einfach, aber entfernen Streifenfundament — schwierig.

  

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema, Fragen Sie den Experten und Lesern unseres Projektes hier.

P. S. Und denken Sie daran, nur indem Sie Ihre Konsum – wir zusammen die Welt verändern! © econet

Статья предоставлена сайтом econet.ru

Share Button

Interessanter:



Published inFamilienPost