Zum Inhalt springen

Kann ich während der Schwangerschaft Vegetarier bleiben


Gegner des Vegetarismus erfand viele Horrorgeschichten bezüglich des vegetarischen Menüs während der Schwangerschaft. So Angst ob alles wirklich?



Anleitung

1
Schwangerschaft – glückliche Zeit im Leben einer Frau. Und so wollen es auch noch stressfrei. Aber die Umgebung irgendwie halten es für notwendig, ständig etwas zu beraten, auch wenn nicht die erste Schwangerschaft und hinten waren schon schöne Wehen, aber in der Familie wachsen wunderbare gesunde Kinder.
Die oft nach Tipps in Bezug auf verschiedene nimmt und Aberglauben sind einige Tipps bezüglich der Ernährung von schwangeren Frauen: “Essen Sie für zwei!”, “Unbedingt noch die Leber, und Anämie wird!”, “Das Fleisch muss jeden Tag Essen, da sonst der Patient ist ein Kind geboren!” – diese und ähnliche gute Tipps-Wünsche hört sowieso jede schwangere. Aber wozu brauchen wir “Fleisch und Leber” in der Ernährung der werdenden Mutter?

2
Vegetarismus ist ein System der Stromversorgung, wodurch aus der Ernährung von Fleisch und Fleischwaren sowie Geflügel.
Vegetarismus und hat mehrere Ableger: das pesketarianstvo – menu Plus ist ein pflanzliches Fisch und Meeresfrüchte, Milchprodukte, Eier; ovolaktovegetarianstvo – Eier erlaubt, aber ausgeschlossen sind Fisch, Meeresfrüchte; laktovegetarianstvo – zusammen mit pflanzlichen Lebensmitteln erlaubt die Verwendung von Milch und Milchprodukten; Veganismus – Ausschluss aus der Nahrung von allen tierischen Produkten.
Die strengen von den aufgezählten Arten des Vegetarismus ist der Veganismus. Obwohl diese wichtig für den menschlichen Körper die Stoffe und Elemente, wie Kalzium, Protein, Aminosäuren sind in pflanzlichen Lebensmitteln, ist notwendig, mehr sorgfältig die Ernährung, um diese Elemente waren in Hülle und fülle. Und, natürlich, zu hören, vor allem, Ihren Körper und, wenn Sie wollen, ein Glas Milch oder Essen ein wenig Quark oder Käse, nicht auf Sie verzichten. Die Tatsache, dass nicht alle Produkte pflanzlichen Ursprungs eignen sich für die Verwendung in Lebensmitteln in der Periode wynaschiwanija des Kindes. Zum Beispiel, solch ein nützliches Produkt, wie Petersilie, die in normalen Zeiten kann bevorzugt für das Defizit des Kalziums, für schwangere Frauen nicht geeignet, da kann Abtreibung zu provozieren.
In der Tat, Vegetarismus ist ein Provokateur ein gesundes Leben. Die meisten Vegetarier nehmen Alkohol oder Drogen, nicht Rauchen, nicht Essen schädliches fast-Food, Chips und dergleichen. Ernährung mehr Vegetarier
ausgewogen, denn diese Leute konsumieren mehr Obst und Gemüse als nicht-Vegetarier.

3
Welche Diät passt schwangeren vegatarianke?
Brot. In den geschften einer gesunden ernhrung und Brot in den Abteilungen der Supermärkte immer öfter finden Sie Brot ohne Mehl und Hefe zubereitet aus proroshennogo mit Zusatz von Getreide Samen. Dieses Brot hier ist am meisten bevorzugt im Menü die werdende Mutter.
Getreide. Breie aus Vollkorn sind sehr hilfreich. Man kann in solche Sachen Nüsse, Obst, Beeren, Honig.
Die Nudeln. Wählen Sie eine Pasta aus Hartweizen. Kochen Sie Sie, unter Beachtung der auf der Verpackung angegebenen Zeit. Fügen Sie die Nudeln in ein wenig Pflanzenöl und frisches Gemüse statt fetthaltige schwere Soßen und Saucen.
Öl. Wählen Sie auch und nedezodorirovannye Pflanzenöle, in Erster Kaltpressung. Das normale Sonnenblumenöl gut geeignet. Ebenfalls nützlich sind Olivenöl, Leinöl, Kürbiskernöl. Sehr gut geeignet für die Ernährung während der Schwangerschaft Sesamöl, da, abgesehen von anderem, ist das pflanzliche öl ist Reich an Kalzium. Zum braten können Sie die Nussbutter, wie die nachhaltige Beständigkeit gegen hohe Temperaturen, vor allem Erdnussöl.
In den letzten Wochen vor der Geburt, beginnend mit dem 35 – 36 Wochen der Schwangerschaft, Essen Sie einen Esslöffel pro Tag nicht raffiniertes Sonnenblumenöl mit Schwarzbrot – es bereitet die Haut auf die Geburt des Kindes, machen es geschmeidig und hilft zu verhindern, dass Lücken bei der Geburt.
Butter wählen Sie mit einem Fettanteil von mindestens 82. Wenn Sie braten wollen, was zu Essen, ist es besser, verwenden Sie die geschmolzene Butter.
Obst. Jedes Obst nach Belieben kann man Essen, soviel Sie wollen.
Gemüse. Geben Sie in der Ernährung eine große Anzahl von grünem Blattgemüse, Brokkoli, da gerade die meisten diese Gemüse sind Reich an Kalzium und Eisen. Brokkoli, außerdem der Champion der Gehalt an Protein.
Die Beeren. Essen Sie alle Beeren zu tragen. Nach 32 Wochen der Schwangerschaft nehmen in der Regel Essen Sie täglich einen Esslöffel Heidelbeeren, frisch oder gefroren. Diese Beeren sind nützlich für das Sehvermögen Ihres ungeborenen Babys.
Die grünen. Essen Sie viel Spinat und Dill. Mit Vorsicht Essen Sie Sellerie und Petersilie.
Gewürzen und Kräutern. Mit den ersten Wochen der Schwangerschaft und bis zu 38 Wochen ausschließen aus der Nahrung von Zimt. Mit 38 Wochen der Schwangerschaft kann dieses Gewürz wieder im Menü. Es fördert die Offenlegung von Gebärmutterhalskrebs, was auf jeden Fall positiv auf den Verlauf der Geburt.
Aber man kann in süßen und nicht süßen Speisen Fenchel, wobei es sinnvoll wäre und in der Zeit nach der Geburt, da erhöht Laktation und hilft bei der Linderung von Koliken des Babys.
Salz. Ausschließen aus der Nahrung das Kochsalz. Ersetzen Sie Ihre Marine oder schwarzem Himalaya-Salz, da dieses Salz nicht das Aussehen von ödemen.

Kann ich während der Schwangerschaft Vegetarier bleiben

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost