Zum Inhalt springen

Kaukasische Sprachen


Kaukasische Sprachen – eine große Anzahl von Sprachen, die nicht Mitglieder der Gruppen der indoeuropäischen, altaischen oder Ural-Sprachen, aber die sprechen etwa 7 Millionen Menschen. Einige Zweige der kaukasischen ist so malerisch, dass das Gespräch in der Ihnen nur in den abgelegenen Dörfern.



Sprachen des Kaukasus gliedert sich in drei große Gruppen mit einer Reihe von Niederlassungen. Der südliche Zweig umfasst: Georgisch, megrelskii und die Laz, die hauptsächlich in der Türkei. Auch zur südlichen Sprachgruppe gehören svanetskii Sprache, weit verbreitet im Westen Georgiens. Die nordwestliche sprachliche Zweig ist Abchasisch, abazinskii, Adygeisch, Kabardino-tscherkessisch und ybyhskii Sprache. Diese Gruppe ist eine der häufigsten, das Gebiet der Berichterstattung – Republik Kabardino-Balkarien, Karatschai-Cherkessia und Abchasien.

Die Gesamtzahl der Sprecher dieser Sprachen rund eine Million Menschen. Noch eine große Sprachfamilie – Nord-Ost, umfasst Tschetschenisch, Inguschisch und bacbiiskii Sprachen. Wenn Tschetschenisch und Inguschisch, das sind die wichtigsten Sprachen in der Republik Tschetschenien und Inguschetien, dann bacbiiskii Sprache hat ein sehr begrenztes Gebiet Nutzung – ein kleines Dorf in Westgeorgien.

Selbst die Sprachen des kaukasischen Gruppen haben Merkmale von anderen Sprachen dieser Region. Die Tonanlage wird in Form von einfachen vokalen und mehr als 70 Konsonanten in einigen Sprachen gibt es mehr als 50 Fälle. D.h. diese Sprachen sind gewissermaßen die ganze Mannigfaltigkeit der morphologischen und syntaktischen Formen, die typisch für die indoeuropäischen Sprachen, und zur gleichen Zeit blieben grundsätzlich razniashimisia.

Geschichte der kaukasischen Sprachen äußerst erstaunlich. Im Laufe der Jahrhunderte jede Sprache unterstützt und entwickelte sich durch mündliche und schriftliche Volkskunst, wodurch Gehörlose in abgelegenen Dörfern gelungen, die einzigartigen Dialekte aus der Zeit der Alanen. Derzeit nur in der georgischen Sprache hat das Staatliche und literarischen Status. Seine Geschichte bezieht sich auf das 5. Jahrhundert v. Chr. und hat zahlreiche Werke der anerkannten Kulturgut. Trotz der ganzen Verzweigung der kaukasischen Sprachgruppe, beweisen Ihre Verwandtschaft scheint noch nicht die Möglichkeit.

Viele Wissenschaftler haben verschiedene Theorien Vereinigung dieser Sprachen in eine territoriale Subgruppe geschaltet ist, sondern historische Zeugnisse gibt es bisher nicht. Der Kaukasus weiterhin überraschen und verzaubern durch Ihre Originalität.

Kaukasische Sprachen

Source

Share Button

Interessanter:



Published inPostStrandurlaub