Zum Inhalt springen

Memorial Easter im Jahr 2019: welche Zahl bei den Orthodoxen

Im Jahr 2019 bei den Orthodoxen Helles Sonntag musste am 28 April, daher leicht zu berechnen, welche Zahl memorial Easter – 7. Mai.



Geschichte

Kirche bei den Orthodoxen Tradition wurden seit Jahrtausenden. An jedem kirchlichen Feiertag gibt es nicht nur religiös-Theosophische Begründung, sondern auch tief die in die Ferne Weggehen Jahrhunderte Volksglaube und Riten. Die Einzigartigkeit der Orthodoxie besteht in seiner Fähigkeit wahrnehmen, die geistige Start-und Glaubensvorstellungen des Volkes, nehmen Sie in Ihre geistige geschweifte Klammern, heilig zu halten und zu befolgen.

Im Jahr 2019 memorial Easter hat nicht seinen tiefsten Sinn. Obwohl Sie glauben überbleibsel des Heidentums, aber eigentlich – ist die Erinnerung an die Vorfahren, denen Besondere Bedeutung beigemessen wird. Bei den Slawen war eine Reihe von Riten und Religionen, gewidmet der Verehrung der Toten und die Toten, Sie hatten Ihre Vorstellung von einem Paradies, in dem die Seele weggegangen.

Sie zaklinali besonderen Worten – eine angenehme Behandlung, lobenden Toast, warme Erinnerungen, Sprachen laut auf den Gräbern. Die Grabstellen übrig ist, Essen und prolivalos Wein aus der Kirche Kelche.

Wissen, welche Zahl eine Besondere Erinnerung, memorial Easter wenn Christen versuchen, aus dem 3. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. Weil es eine Besondere begräbnistag ist der beste Grund für die änderung des jenseitigen Lebens in eine bessere Richtung. Denn der tote Mann, sterblichen Körper verlor, wird minderwertig und nicht umkehren. Und wenn hinter ihm erheben sich Besondere Gebete, und nach dem Tod sein Schicksal wird wesentlich erleichtert.

Wann wird im Jahr 2019 memorial Easter

Die Dauer und das Datum, Wann memorial Easter in Russland, abhängig vom Tag der feier des Hellen Sonntag. Memorial Easter – immer am 9. Tag nach Ostern und fällt immer auf einen Donnerstag. Und da Ostern in diesem Jahr am 28. April, es ist leicht zu berechnen, dass bis zur Bestattung Dienstag wird am 7. Mai.

Aber das Gedenken an die Toten übertragen Sie auf den nächsten Samstag (manchmal memorial Easter und so wird angenommen, dass in einer Reihe von Orthodoxen christlichen Sabbat, beiseite zu Gedenken und Gebete). Nichts kriminell ist es nicht, die Vorfahren-die Slawen gepredigt, für diese Aktion eine ganze Woche.

Und wenn die Gläubigen Arbeitstag nach der kirchlichen Auflösung und nach den Traditionen Ihrer Vorfahren, kann es Gedenken Ihrer teuren Toten in der vergangenen Woche. Zum Beispiel übertragen auf einen Samstag oder Sonntag, für die folgenden pominalnym am Nachmittag und am 7. Mai einfach gehen morgens in die Kirche und erfüllen alle notwendigen Rituale.

Radonicy es ist kein Zufall nennen Ostern Toten, obwohl es bei den Vorfahren hieß Triznami, Navim Tag oder mogilkami. Der heutige name stammt von dem Wort Freude. An diesem Tag brauchen nicht traurig zu sein. Sie brauchen nur zu Gott beten für die Seelen der Toten, und erinnern Sie warm und freundlich.

  • Und Sie gehen auf dem Friedhof in Radonicy?

    Ja

    Selten

    Nein

    Stimmen

Tradition

Beim Besuch des Friedhofs unbedingt mit sich brachten gekochte Eier, die Gruben in die Erde auf dem Grab, oder über das Kreuz zerschlagen und zerbröckelte. Fromm Handlung galt und Verteilung von Nahrung – das gleiche gereinigte ei war es möglich, die Armen zu verschenken, verwaist und hungrig.

Rachitelnye Gastgeberin sicherlich bereiteten spezielle Gerichte für die Kirche, ein Teil der Geistlichkeit Gaben, und der zweite Teil geht in den Tempel, um die hungrigen zu Speisen.

Gäste satt gefüttert, Alkohol war nicht verboten. Meistens Gäste blieben über Nacht, und am nächsten Tag veranstalteten Festlichkeiten. Wenn an diesem Tag der Regen kam, sicherlich Regenwasser gewaschen. Und es ist überraschend, aber in dieser begräbnistag er gibt es immer, aber in der Regel klein.

Zeichen auf Radonicy

Es wurde angenommen, dass, wenn Sie gehen auf den Friedhof und Fragen Sie Verwandte schicken prophetischen Traum, den er wird wahr.

Die zweite Weissagung der Traum war mit Birken-Zweig. Die Birke in den glauben der Slawen galt als ein besonderer Baum, und wenn man auf Radonicy unter dem Kopfkissen Birch Branch, Traum Braut, für die Mädchen heiraten.

Mit Birken verbunden war und ein weiterer Volksglaube – Kränze aus Zweigen auf dem Fluss herab, und sahen, wo er zu schweben:

  • wenn der Kranz sinken, dann glaubten, dass es zum Tod;
  • wenn schafft in irgendeiner Richtung, von dort kommt der lang erwartete Bräutigam.

Regen ohne wind als perfekte Omen, Glück bringen, aber wenn ein starker wind weht und es regnet, dann tot unglücklich. Obwohl unter gewitter und donner bis zur Bestattung in der Donnerstag für die Mädchen galt als gutes Omen waschen durch einen Goldenen oder silbernen Ring, es hilft pohoroshet Jugend und dauerhaft zu erhalten.

In der Orthodoxie auf Radonicy war es üblich, sich zu freuen, Feiern zu veranstalten, erinnern an die Toten freundlichen und hellen Worten.

kleo.ru

Share Button

Interessanter:



Published inFamilienPost