Zum Inhalt springen

Monatlich in der Schwangerschaft


Ob es möglicherweise Monate in der Schwangerschaft? Und plötzlich ist es gar nicht monatlich, sondern Blutungen, die droht, Ihr Leben oder das Leben Ihres ungeborenen Babys? Fragen sind sehr wichtig, mit Ihnen und uns zu verstehen.



Heute schauen wir auf eine sehr häufige weibliche Frage: «ob es Möglicherweise Monate in der Schwangerschaft?«. Denn das primäre Symptom der Schwangerschaft gilt seit jeher als eine Verzögerung. Aber gleichzeitig gibt es viele Geschichten, in denen zukünftige Mütter keine Ahnung von seiner Position bis zur Dritten oder sogar fünften Monat. Ob es normal ist oder nicht?

1 Monat das ist OK, weil es kommt vor, dass eine Befruchtung erfolgt ist am Ende des Zyklus und das befruchtete ei einfach nicht geschafft hat, erreichen die Gebärmutter.

Auf dem 2 und 3 Monat monatlich werden im folgenden Falle:

1) Beim Versto des hormonalen Hintergrunds;

2) In den Fällen, wenn in jüngster Zeit wurden Hormonpräparate zur Behandlung;

3) in der Schwangerschaft, die es zweimal — das klingt wie Unsinn, aber in sehr seltenen Fällen passiert es. In dieser Situation ist die befruchtete Eizelle, die befruchtet war der Letzte, abgelehnt und ausgeschieden wegen meiner Periode.

Aber wenn Sie bereits wissen über die Schwangerschaft und begann Spotting – sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn der Prozess begleitet von starken Schmerzen im unterleib oder Blutungen haben und eine leuchtend rote Farbe – rufen Sie einen Krankenwagen. Dies sind Anzeichen einer Fehlgeburt oder Eileiterschwangerschaft.

In der späten Schwangerschaft Menstruation kann nicht sein — diese Blutung. Es kann bei Ablehnung oder Placenta praevia. In jedem Fall legen Sie sich und rufen Sie einen Krankenwagen rufen.

Das wichtigste ist, nicht nervös werden wegen der unglaubwürdigen Probleme! Manchmal es schadet dem Kind viel mehr. Einfach zum Arzt zu gehen, wenn Sie wirklich etwas stört. Aber den Rest der Zeit Urlaub und nur positive Emotionen.

Monatlich in der Schwangerschaft

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost