Zum Inhalt springen

Neugeborene wenig scheissen: die Entwicklung des Verdauungstraktes des Kindes, Stuhl, Möglichkeiten der Fütterung und Meinungen der Kinderärzte

Nach der Frequenz der Akte Stuhlgang des Neugeborenen, Quantität, Farbe, Geruch, Vorhandensein oder fehlen von verschiedenen Verunreinigungen und Konsistenz beurteilt über die Arbeit des Verdauungstraktes des Babys. Die Charakterisierung der Cala können Sie bestimmen, ob eine ausreichende Ernährung bekommt ein Kind, und ob er irgendwelche Krankheiten. Aufmerksame Eltern bemerken, wenn das Neugeborene beginnt weniger zu kacken. Was in diesem Fall zu tun und muss ich mir sorgen machen? Gerade geht es in dem Artikel.

Über die Normen und Variationen

Wie oft sollte ein neugeborenes kacken am Tag, was die Norm ist und ob es? Es stellt sich heraus, keine Richtsätze gibt es nicht. Für jedes Kind Stuhlgang hängt von dem Grad der Entwicklung des Verdauungssystems, die Methode des Stillens, von der Art der Geburt, verschiedene Krankheiten und viele andere Gründe. Ein Kind kackt neun mal am Tag, andere nur zwei, und die Dritte entleert nur einmal in zwei Tagen. Dann kommt heraus, dass das Neugeborene wenig scheissen. Und wenn die Babys ein gutes Gefühl, keine Schmerzen, im Stuhl keine Einschlüsse, dann wird die Norm.



Die Häufigkeit der Darmentleerung

Am ersten Tag oder zwei nach der Geburt das Baby rein Erstgeborenen Kal, der eine Viskose Konsistenz und brauner oder schwarz-grün. Mit dem zweiten-Dritten Tag fährt übergangszeit, halbflüssige gelb-grün oder dunkel-grün Kal. Und erst am vierten-fünften Tag des Neugeborenen begründet die charakteristischen Rhythmus der Entleerung des Darms. Der Bereich der Akte Stuhlgang ist sehr breit: von einmal in zwei Tagen bis zu zehn-zwölf mal am Tag. Ein großer Teil der Babys leert den Darm während der Fütterung oder unmittelbar nach einer Mahlzeit.

Aber wenn ein neugeborenes wenig kackt, dann gibt es einmal in zwei Tagen und dabei regelmäßig, ohne Schmerzen und starken natyjivanii, dann wird dies als normal. Mit dem Wachstum des Kindes Anzahl der Stuhlgänge reduziert. Dann am Tag kackt er mal die folgende Anzahl:

  • 2-3 Monate – 3 bis 6;
  • in einem halben Jahr – 1-2;
  • pro Jahr – 1.

In den weiteren Phasen des Lebens die Häufigkeit der Stuhlgang bleibt, wie in Jahr, und die Konsistenz der pastöse verwandelt sich in eine geformte Masse.

Kal Neugeborenen

Auf seine Eigenschaften beeinflussen Nahrungsmittel. Gibt es erhebliche Unterschiede zu dem normalen Stuhl des Kindes, die sich auf die Natürliche Fütterung von der Mischung. Der erste Stuhl, der kommt nach acht Stunden nach Entbindung, heißt Mekonium. Es ist eine Schleimhaut Rohr mit kleinen Fett-Tropfen, gefärbt in gelb-grün und eine kleine Anzahl von Zellen der Darmwand. Diese ungewöhnliche Farbe durch das Pigment Bilirubin. Im Mekonium keine Bakterien, das heißt, er ist steril. Eine der wichtigsten Etappen ist seine Analyse, deren Ergebnisse ergab angeborene Fehlbildungen des Verdauungssystems, einschließlich Mukoviszidose.

Ein neugeborenes nicht scheissen. Gibt es einen Grund zur Panik?

Wenn bei der Rückkehr aus dem Krankenhaus ein neugeborenes wurde ein wenig Kakao und ein paar Tage später Stuhlgang völlig zum erliegen, erschrecken Sie nicht Verstopfung und ihn loszuwerden. In diesem Fall ist es wünschenswert, zu beobachten, den Zustand des Kindes. Es ist durchaus möglich, dass die Mutter nicht genug Milch, und das Baby einfach nichts zu scheißen. Zur Klärung dieser Tatsache muss Wiegen des Kindes vor und nach der Fütterung. Vyschitav die Anzahl der erhaltenen Milch pro Tag notwendig ist, vergleichen Sie es mit den notwendigen (700 ml), die das Kind erhalten soll in den ersten Monaten des Lebens. Bei der offensichtlichen Mangel an Muttermilch sollten Maßnahmen zur Verstärkung der Laktation oder Mischungen, Feste Nahrung einführen. Für dieses Baby dokarmlivaut nachdem er pososet Brust, und ersetzen vollständig eine oder zwei künstliche Ernährung Fütterung.

Stuhl Kind gestillt

Bei der Fütterung des Babys gestillt seinem Stuhl hängt vollständig von der Ernährung der Mutter. Wenn Sie vollständig hält sich an eine Diät: isst keine Süßigkeiten, fettige und stark gewürzte Speisen, und dann die Krümel mit der Verdauung ist alles in Ordnung. Sein Kot homogen, hat eine gelbliche Farbe und enthält keine Verunreinigungen.

Wenn übermäßige Verzehr von Fette Frau Milch wird auch Fett und schwer verdaulich nesformirovavshemysia Verdauungstrakt. Infolge Neugeborene Kind wenig scheissen, darüber hinaus kann es zu Verstopfung. Im Kot erscheinen Klumpen in der Farbe weiß. Beim Gebrauch der stillenden Mutter der großen Menge an leicht verdaulichen Kohlenhydraten im Darm des Babys verstärkt die Prozesse der Gärung. Im Endeffekt, Stuhl, im Gegenteil, beschleunigt, und nach der Konsistenz ist er flüssig und schaumig. Und starke Blähungen fähig ist, die Verstopfung zu provozieren. Mangel an Milch bei Mama spiegelt sich auch auf dem Stuhl, er wird dicker und klebrig, dann trocken und gräulich-grünen Farbton. Auftreten können Verstopfung oder Kot weicht in kleinen Mengen.

Stuhl Kind auf der künstlichen und gemischten Fütterung

Wenn ein neugeborenes wenig kackt, dann wird es wahrscheinlich auf die künstliche Fütterung. Solche Kinder leeren den Darm seltener im Vergleich zu denen, wer bekommt die Muttermilch. Fäkale Masse haben eine Dichte, dunkle gelbe Farbe, haben einen fauligen oder stark Sauer riechen. Der Wechsel der gewohnten Mischung oder scharfen übergang auf die künstliche Fütterung provoziert, in einigen Fällen, Verstopfung, andere über Durchfall.

Wenn Babys anfangen zu füttern Natürliche Kuhmilch anstelle der adaptierten Milch-Mischungen, so sind chronische Verstopfung oder Durchfall. Die fäkale Masse zu erwerben Intensive gelbe Farbe und haben Käse-Geruch.

Neugeborene wenig scheissen: Tipps für jeden Tag

Es gibt einige Regeln, die vorzugsweise einhalten und dann den Darm des Babys wird gut funktionieren. Und die Krume wird täglich kacken. Die Regeln sind einfach:

  • Bieten den ganzen Tag körperliche Aktivität.
  • Geben Sie eine ausreichende Menge an Wasser.
  • Vorsichtig einführen Köder, da bis zu sechs Monaten geht die Bildung des Nervensystems des Darms, und die neue Ernährung fähig provozieren Schmerzen im Bauch und eine Verzögerung von einem Stuhl.
  • Streicheln des Bauches im Uhrzeigersinn regt die Arbeit des Darms. Die Manipulation erfolgt innerhalb von fünfzehn Minuten. Außerdem dürfen Sie die Einlauf mit Wasser oder geben Sie rektal Zäpfchen mit Glycerin.
  • Baby kackt nicht. Ob es notwendig ist einen Arzt aufzusuchen?

    Wenn das Baby wenig oder kackt er habe seit Tagen kein Stuhl, was zu tun ist? In Erster Linie, sorgfältig zu prüfen, die fäkale Masse. Wenn Sie nach einer täglichen Verspätung Sie natürlichen Zustand, ist der Grund für die Störung fehlt. Im Falle der Detektion von Blasen zusammen mit jidkovatoi Substanz, sollten Sie einen Arzt, um auszuschließen, Darm-Störung.

    Der Körper grudnichka nicht in der Lage zu synthetisieren einige enzymatische Substanzen, die für die Verarbeitung von Lebensmitteln. Die wichtigste Bezugsquelle für ihn ist die Milch der Mutter. Die Chemische Zusammensetzung hängt vom Gebrauch jener Produkte, die Essen eine stillende Frau. So, das Baby in den ersten Lebensmonaten entwickeln sich die Natürliche Reaktion des Körpers. Der Ausgang von Kot und Urin erfolgt unwillkürlich, das heißt, wenn es das äußerste Maß an Druck auf die Wände des Darms und der Harnblase.

    Wenn das Baby wenig oder kackt kackt nicht zwei und Bole Tage, dann muss man sehen, was er isst. Wenn es auf Natürliche Fütterung, dann ist alles in Ordnung, da die Muttermilch ist gut verdaulich. Im Falle der Verwendung von Gemischen zum Arzt. Die fäkale Masse des Kindes, die sich auf künstliche Ernährung eine spezifische Konsistenz und Geruch. Darüber hinaus ist die Nahrung nicht vollständig verdaut, und der Organismus benötigt eine regelmäßige Freisetzung von Surplus. Die genaue Zahl mal wie viele das Kind muss kacken am Tag ist sehr schwierig. Der Darm erst zu etablieren beginnt Ihre Arbeit und es kann einige Pannen. Zum Beispiel polytoramesiachnyh Kiddies Akte Stuhlgang flüssiger Inhalt nicht geschehen fünf oder sechs mal am Tag. Weiter fäkale Masse gysteut, und er kackt seltener.

    Deshalb wenn Sie länger als drei Tage keinen Ausgang Cala oder Sie der Meinung sind, dass das Baby wenig scheissen, aber dabei gut fühlt, und regelmäßig furzen, das es ihm gut geht und er gesund ist. Grund zur Besorgnis gilt:

    • Stauung der Gase;
    • festes Mittelteil;
    • hochziehen der Beine auf den Bauch;
    • ständiges lautes Weinen.

    In einer solchen Situation erfordert die Hilfe der Sanitäter.

    Die Gründe für die Verzögerung des Stuhls

    Mit der Entwicklung des Verdauungssystems bei jedem Baby produziert individuelle Häufigkeit der Stuhlgang. Die Norm gilt als Stuhlgang einmal am Tag, mehrmals in der Woche, da gestillte alle Nährstoffe verdaut und Krümel haben nichts zu kacken. Also kein Grund zur Sorge. Jedoch wenn cal war regelmäßig, und dann das Neugeborene wurde weniger kacken, dann muss die Suche nach der Ursache. Denken Sie daran, dass eine änderung der gewohnten Modus auf den Tag nicht als Anlass für Unruhen und mehr Aufmerksamkeit erfordert. Verzögerungen können ausgelöst werden:

    • falsche Ernährung stillende Frauen;
    • Schwäche der vorderen Bauchwand oder der Darmperistaltik;
    • psychologische Faktoren.

    Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, müssen Sie die einfache Manipulation:

    • eine Bereicherung für die Ernährung von Mutter-Produkten mit Ballaststoffen;
    • eine ruhige und angenehme äußere Umgebung, um das Baby nicht zu stören;
    • regelmäßig eine Hubbewegung im Uhrzeigersinn auf dem Bauch.

    Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht helfen und Ordnungsmäßigkeit der Stuhl nicht normal ist, dann muss man Medic rufen.

    Pathologische Veränderungen Stuhl: Verstopfung

    Warum ein neugeborenes wenig scheissen? Verletzung der Häufigkeit der Stuhlgänge in der Lage zu provozieren Krankheit, Ausfall der Verdauung und andere pathologische Zustände. Änderungen können in Form von Verstopfung, unregelmäßiger Stuhl und Durchfall. Betrachten wir genauer, ein solcher Zustand, wie Verstopfung. Er manifestiert sich die folgenden Merkmale des Neugeborenen:

    • kein Stuhl im Laufe des Tages, wenn er vorher kacken mehrmals am Tag;
    • häufige natyjivaniia, begleitet von starken Weinen;
    • fäkale Masse Feste Konsistenz.

    Zu den häufigsten Gründen der Verstopfung sind:

  • Die falsche Wahl der Mittel.
  • Ein Mangel an Flüssigkeit.
  • Die Verwendung von Kuhmilch.
  • Nicht genug Milch bei der Mutter und Missbrauch von proteinlösungen, werden Mehl Produkten, sowie Tee und Kaffee.
  • Die unreife des Verdauungssystems.
  • Darmverschluss.
  • Begleitende Pathologien, Z. B. Anomalie des Nervensystems, etc.
  • Neugeborene kackt nicht jeden Tag. Was ist der Grund?

    Was tun, wenn ein neugeborenes wenig scheissen? Eltern sollten verstehen, dass Kinder, die sich auf die Natürliche und künstliche Ernährung, leeren den Darm unterschiedlich, so wie die Frequenz, das Stuhl und die Menge an Kot ist abhängig von der Ernährung. Auch wenn der Stuhl einmal in zehn Tagen oder sieben mal pro Tag – ist immer noch die Norm. Jedoch im Falle der geringsten Sorge, verbunden mit der Gesundheit des Babys, sollte unbedingt ein Kinderarzt zu konsultieren. Wenn das Kind früher normal kacken, aber ein paar Tage wenig kackt, aber wenn es nicht stört, und er ist ein fröhlicher, was zu tun ist? Die folgenden Empfehlungen sollen Ihnen helfen, mit diesem Problem umzugehen:

    • Massage des Bauches;
    • die Veränderung der Ernährung eine stillende Mutter;
    • der Wechsel der Mischung;
    • die Errichtung der Einlauf.

    Wenn das Neugeborene weniger scheissen, aber er hat weichen Bauch, gute Laune, guten Appetit, dann wird Ihr Kind gesund ist, und die Gründe für die Störungen nicht. Kinderärzte beraten die Mütter genau beobachten das Verhalten und den Zustand Ihres Babys. Denken Sie daran, dass der Körper des Babys ist nicht die Uhr, um genau zu arbeiten. Die Norm für einige Kinder ist nicht unbedingt die Norm für andere. Und in den meisten Fällen ist die Angst der Eltern ist unbegründet.

    Wie oft muss das Neugeborene zu schreiben und zu kacken? Die Meinung der Experten

    Oft zum Kinderarzt wenden sich alarmiert MILFs mit diesem Problem – das Neugeborene wenig pissen und scheissen, was soll ich tun? Die Meinungen der ärzte auf diesem Konto folgende:

  • Am ersten Tag nach dem erscheinen das Licht, mein kleiner kann gar nicht urinieren, und diese Situation passt in die Norm. Aber meistens muss man bis zu acht mal Windeln wechseln, vorausgesetzt, dass die Mutter füttert die Muttermilch. Wenn Sie künstlich Winzling bekommt mehr Flüssigkeit, so dass die Häufigkeit des wasserlassens erhöht. Weiter, innerhalb von wenigen Tagen war das Kind selten Natursekt und Urin wird zu einem reichen orange Farbton. Dann Ausgangsfrequenz des Urins steigt wieder und man muss Windeln wechseln nach zwei oder drei Stunden.
  • Auf die Häufigkeit der Akte Stuhlgang betrifft Verfahren Stillens, die Ernährung der Mütter, die individuellen Merkmale des Neugeborenen. Nach ein bis zwei Tagen nach der Geburt kommt die Erstgeborenen Stuhl. Die vierten – fünften Tag übergangsperiode nennen. Wenn im Darm angesammelt viel Mekonium, fährt er Fort, um fortzugehen. Die Fütterung in diesem Zeitraum installiert werden, und die Kinder sich von einem bis zu drei mal am Tag. In der zweiten Woche vom Geschlecht die Anzahl der Ausgänge kalovih der Massen von eins bis zehn mal. Die Norm anerkannt und Stuhlgang durch den Tag. Vor der sechsten Woche gilt, dass wenn der Stuhl Krümel mindestens vier mal am Tag, dann ist er nicht isst.
  • Wenn Sie künstlich Stuhl-Frequenz identisch mit der Frequenz der Fütterung. Kal bei diesem dichter. Solche Kinder häufiger anfällig für Verstopfung.

    So, wenn das Kind fühlt sich perfekt und gut an Gewicht zunehmen, aber so, wie Sie denken, das Neugeborene war wenig zu kacken, und auch wenig zu schreiben, dann ist kein Grund zur Besorgnis. Andernfalls benötigt die Hilfe von ärzten.

    Источник: fb.ru

    Share Button

    Interessanter:



    Published inKinderPost