Zum Inhalt springen

Parvovirose bei Katzen: Symptome und Behandlung

Parvovirose bei Katzen für viele Menschen mit herkömmlichen intestinalen Störung. So dass er manchmal nicht genug Aufmerksamkeit schenkt, wenn man bedenkt, dass nichts schlimmes, geht von alleine, genügt, eine schonende Ernährung. Eigentlich Tierärzte gut kennen die Gefahr dieser Krankheit.



Beschreibung

Parvovirose bei Katzen ist ein Problem der Verdauungstrakt, genauer der Darm. Dabei tritt der stärkste Entzündungsprozess im Dünndarm mit Beteiligung der inneren Schleim-Schicht, und in einigen Fällen sogar Serosa. Im Ergebnis sehen wir eine Verletzung der Funktionen des Verdauungstraktes. Dies manifestiert sich in Form von Diarrhöe, die Verweigerung von Essen, die stärkste Schmerzen.

Was passiert, Enteritis parvovirysnyi

Während wir im Allgemeinen darüber gesprochen, was es ist. Parvovirose bei Katzen gliedert sich in zahlreiche Arten und Unterarten, von denen jede Ihre eigenen Besonderheiten. Es gibt mehrere Klassifikationen:

  • Die erste spricht über die Niederlage der Wände.
  • Die zweite – über den Ursprung der Pathologie.
  • Die Dritte teilt das faulige oder fermentationsprozesse im Darm.
  • Der vierte sagt über den Verlauf der Krankheit.
  • Über die Art der Entzündung die Krankheit kann auch unterschiedlich sein. Insbesondere ärzte teilen sich auf katarrhalische, hämorrhagische, fibrinöse, nekrotisierende, ulzerierende. Den äußersten Grad kann als das Vorhandensein von durchgehenden Fistel in den Bauchraum. Die Behandlung ist in diesem Fall begleitet der Installation von Drainage-Rohren und findet in einem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Arztes.

    Primäre und sekundäre Form

    In der Regel ein gesundes Tier, privitoe nach Alter, die sich richtig ernährt hochwertigen Futter, ist weniger wahrscheinlich, krank zu werden. Parvovirus ist oft nicht die einzelne Krankheit, sondern ein Symptom einer zugrunde liegenden Pathologie. Daher unterscheiden Sie zwischen primären und sekundären Katarrh:

  • Zu den primären gehören Lebensmittel-Infektionen. D. H. bedingt-pathogenen Mikroflora, Salmonellen, Escherichia coli, Anaerobier, die sich bei der Vergiftung schlechten Futter. Dies kann auch eine bakterielle Infektion und mikoticheskie, die sich entwickeln aus der Fritteuse plesnevelyh Produkte.
  • Sekundäre Parvovirus entwickelt sich auf dem hintergrund von infektiösen Prozessen viralen Ursprungs.
  • Ein weiterer Punkt ist der pH-Wert der inneren Umwelt. Nach dieser Kennziffer teilen Säure und Base Entzündung. Auf den ersten Blick übermäßige Informationen. Aber es ist sehr wichtig für den Arzt. Von diesem wissen hängt von der Richtigkeit der Diagnose und Ihrer künftigen Behandlung. Bei der berauschenden Natur des entzündlichen Prozesses entwickeln sich die Gärung unter Freisetzung von Kohlendioxid und Methan. Bei der alkalischen Prozess des Verfalls mit der Bildung von großen Mengen giftiger Substanzen. Natürlich, und er und die andere Option ist kaum günstiger. Es ist nur die Merkmale der Krankheit, die Sie berücksichtigen müssen wenn Sie eine Diagnose und Behandlungsplan.

    Ursachen

    Unmöglich ein Tier leisten Hilfe, ohne zu wissen, was ist ein Parvovirus. Bei Katzen diese Krankheit oft zum Tod führt. Besonders groß ist der Prozentsatz der Todesfälle unter Kätzchen und ältere Tiere. Die Masse sind relativ klein, und Austrocknung tritt innerhalb weniger Tage.

    Es ist eine Krankheit viraler Genese, verursacht durch parvovirysom. Sie zeichnet sich durch eine extrem hohe zaraznostu. Am häufigsten erkranken Jungtiere. Es hat auch andere Namen – infektiöse Feline Enteritis und panleikopeniia. Der Erreger äußerst stabil in der Umwelt. Deshalb ist es Kopfschmerzen Zwingern und Tierheimen für Obdachlose Tiere. Sie sind immer voller Tiere und vollständige Desinfektion zu verbringen, ist extrem schwierig. Lohnt sich sobald man Sie dem Kranken Tier – und Exciter zusammen mit Kot oder Erbrochenem siedelt sich in den Ritzen des hölzernen Fußbodens, und dann übertragen von einem zum anderen.

    Infektionswege

    Wie gefährlich kann der Parvovirose bei Katzen? Gefährlich für den Menschen diese Krankheit? Stamm FPV nicht übertragen Hunden und Menschen, deshalb können Sie sich keine sorgen um Ihre Sicherheit. Aber die Hunde-Erreger übertragen werden kann und Katern. Betrachten wir expositionswege:

  • Das Virus kann gespeichert werden in der Umwelt bis zu einem Jahr, das wir bereits erwähnt. Also, wenn Sie Katze oder Hund krank, bevor Haustier zu nehmen, ist es notwendig, legte ihm alle vorbeugenden Impfungen.
  • In den meisten Fällen die Infektion erfolgt durch den Kontakt mit dem getrockneten Kot oder andere Sekrete von Kranken Tieren. Meistens dann, wenn Sie Lebensmittel oder Wasser verschmutzen. Weniger gesunde Tiere infizieren können im Laufe des Spiels, knabbert Spielzeug und andere Gegenstände, die zuvor Kontakt mit Kranken Tieren. Es ist anzumerken, Parvovirose bei Katzen entwickelt sich so schnell, dass nicht immer der Gastgeber hat Zeit, um ein Haustier zu einem Spezialisten.
  • Von anderen Katzen die Krankheit durch direkten Kontakt übertragen, seltener, aber ausschließen kann man nicht. Wenn die Tiere befinden sich ständig in der Nähe und kommen in engen Kontakt (spielen, lecken sich gegenseitig), dann können wir nicht ausschließen, die Wahrscheinlichkeit einer Epidemie.
  • Wenn die Katze wird ansteckend

    Eine wichtige Frage, weil wir in der Regel beginnt, darüber nachzudenken, nur wenn die sehen das offensichtliche Unwohlsein Haustier. Die Symptome der Parvovirus bei Katzen treten in 4-6 Tage, aber schon am zweiten Tag nach der Infektion pathogen beginnt über den Stuhl ausgeschieden. Am meisten empfänglich sind Kätzchen im Alter von 12 Wochen. In dieser Zeit im Blut drastisch reduziert die Anzahl der Antikörper, die wurden von der Mutter. Und entwickeln neue nicht schaffen. Aber und nicht geimpften Erwachsenen Katzen sind nicht weniger anfällig für diese Krankheit.

    Die ersten Symptome.

    Parvovirose bei Katzen kann in der Regel nicht im Laufe des Lebens manifestieren. Das heißt, das Tier ist ein Träger, aber keine Probleme mit der Gesundheit. Es passiert nicht so oft. In anderen Fällen können wir Sie das folgende Bild sehen:

  • Die stärkste Erbrechen. Anfälle sind sehr ernst, dreht sich das Tier einfach von innen nach außen. Wenn Sie sicher sind, dass das Gift ihm nichts, dann müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Anzeichen bei Katzen Parvovirus schnell verstärkt werden. Manchmal am morgen der Wirt sieht, dass ein Haustier krank, und als er mit der Arbeit am Abend, findet ihn in einer Lache von Erbrechen und blutigen Durchfall, die halb tot und obessilevshego.
  • Fieber. In den schwersten Fällen die Temperatur beginnt abzusinken. Dies deutet darauf, dass die Naht der Tod.
  • Beim Tier auftreten können starker Durst und Hunger, aber er schwächer wird, so dass Sie nicht in der Lage, zu Essen oder zu trinken. Deshalb ist es notwendig, ein System setzen mit Glukose und natürlichen Lösung.
  • Durchfall mit Blut und ohne es. Diagnostik der Parvovirus bei Katzen schwierig sein kann bei einer gemischten Krankheitsbild. Aber Durchfall sollte nicht ohne Aufmerksamkeit bleiben. Wenden Sie sich unbedingt an Ihren Tierarzt, wenn Sie sehen schwarz Kal, ähnlich wie Teer. Dies geschieht mit der Niederlage der oberen Darm.
  • Leider sind nicht immer die Besitzer haben Zeit, um zu reagieren. Das Tier stirbt in wenigen Stunden. Manchmal Kätzchen, die geboren werden bei der Katze, sind Träger des Virus FPV. Dies führt zu einer schweren Niederlage des Nervensystems, die Probleme mit der Entwicklung.

    Diagnose

    Der Tierarzt nimmt für die Durchführung der Analyse der Kot des Tieres oder kratzen aus dem Darm. Heute gibt es Techniken, die es ermöglichen, finden Sie in diesem Material nicht nur Viren, sondern die Antikörper, die sich durch den Körper in Reaktion auf seine Einführung. Wenn erstaunt Wurf Kätzchen, die Autopsie durchgeführt und die Aussaat der Materialien. Es ist nicht nur die Diagnose, sondern auch eine Chance für die Entwicklung geeigneter Diagnose-Methoden.

    Vor Schwergängigkeit müssen die Analysen des Blutes wie eine Katze, und die Katze. Wenn Sie spezifische Antikörper erkannt werden, bedeutet das, dass das Tier ein Träger des Virus. Es von der Zucht ausschließen.

    Als Arzt ist es wichtig zu wissen

    Behandlung der Symptome bei Katzen Parvovirus durch die Tatsache, dass Sie können so sein wie eine akute Vergiftung. Es ist wichtig, die Krankengeschichte zu sammeln. Informieren Sie Ihren Arzt:

  • Wenn Sie bemerken die ersten Veränderungen.
  • Wann das Letzte mal inszeniert ein Impfstoff. Im Idealfall muss den Arzt zu behandeln, die mit der Immunisierung.
  • Das Stuhlgangs.
  • Wie lange war die Letzte Behandlung von Würmern.
  • Als die letzten zwei Tage gefüttert.
  • Wenn im Zwinger Freund zaponosilo alle Viehbestand wahrscheinlich Vergiftung stattfindet. Wenn wir reden über die Infektion, die Inkubationszeit wird bei allen Katzen unterschiedlich. Bei der Diagnosestellung nicht verhindern, dass eine Studie durchführen. Aber nicht immer gibt es ein Labor zur Verfügung, deshalb ist es notwendig, den Arzt durch Ausschlussverfahren zu handeln. Das heißt, symptomatische Behandlung und wie ändert sich der Zustand des Tieres, folgern, was genau war die Ursache der Krankheit.

    Im Gegensatz zu Pest, ist schwer zu sagen, in welcher Gegend häufiger Parvovirus. Bei Katzen ist es oft erscheint, wenn das Tier frei geht, und nicht lebt in einer Wohnung, wenn er keine Schutzimpfung. Anzahl der Katzen in den Tierheimen sind in der Regel sehr groß, so dass die Wahrscheinlichkeit eines Patienten der Infektion des Tieres und der Rest ist ziemlich hoch.

    Behandlung

    Das Schlimmste ist, wenn das Tier brachte schon in einem kritischen Zustand. Dann vor dem Arzt steht eine schwierige Frage, wie Sie zu behandeln Parvovirose bei der Katze, wenn die Zeit auf Diagnose fast nicht. Meistens stellen die Pipette, die es ermöglicht Austrocknung zu neutralisieren und dem Körper wieder Kraft Haustier. Je nach Zustand des Tieres fügte hinzu, Vitamine, hämostatische und andere Medikamente.

    Parallel Tierarzt Antibiotika nimmt, die entworfen, um zu stoppen die Entwicklung der pathogenen Mikroflora. Vergessen Sie nicht, dass er antibakteriell, und die Dosierung muss ein Arzt wählen. Traditionelle Medizin kann helfen, aber man muss Regelung zu vereinbaren mit dem Arzt, sowie die nicht aufhören, die konventionelle Therapie.

    Wenn der Zustand der Katze zufriedenstellend

    Betrachten wir eine andere Situation. Der Besitzer bemerkte, dass das Tier traurig, Plus erschien Durchfall, und sofort ging zum Arzt. Dabei ist der Spezialist diagnostizierte Parvovirose. In diesem Fall zugewiesen Hungerkur. Mindestens für einen Tag vollständig entziehen der Nahrung, aber nicht beschränken Sie den Zugang zum Wasser. Stattdessen kann verwendet werden “Regidron”.

    Für den Anfang wird empfohlen, reinigen den Darm. Dazu wird Glaubersalz bei sauren Katar oder Rizinusöl) in alkalischer. In Abhängigkeit vom PH-Wert der internen Umgebung angewendet werden können, schwach alkalischen oder sauren Lösungen nach innen, durch den Mund. Bei starker Diarrhoe verwenden adstringierend Medikamente, zum Beispiel, den Sud der Rinde des Eichenholzes.

    Nach ein paar Tagen bieten die schleimige Brühe Haferflocken in Fleischbrühe. Er umhüllt die Wände des Darms und fördert die schnelle Heilung und Wiederherstellung seiner Funktionen. Durch eine winzige Scheibe können Sie beginnen Hackfleisch geben. Wenn keine Besserung, wenn der Durchfall nicht zu stoppen in den ersten 2-3 Tagen zu greifen, um weitere schwere Medikamente.

    Präventionsmaßnahmen

    Sie sind ziemlich einfach. Wenn man bedenkt, wie anspruchsvoll und aufwändig sein kann die Diagnose und Behandlung von Parvovirus bei Katzen, wird offensichtlich die Notwendigkeit der Einhaltung dieser Maßnahmen während des gesamten Lebens vierbeinigen Liebling. Prävention beschränkt sich auf die folgenden Punkte:

  • Rechtzeitige Impfung gegen virale und bakterielle Infektionen.
  • Vorbeugende Entwurmung, Fristen muss der Tierarzt.
  • Für die Fütterung verwenden wir ausschließlich hochwertige Lebensmittel und frische Produkte.
  • In einer Schüssel sollte immer sauberes Wasser.

  • Abschließend

    Jede Krankheit Katzen – es ist ein Unglück für die Liebenden Besitzer. Und je schwerer Zustand des Tieres, desto stärker ist das Gefühl der Schuld. Dass nicht gespart hat, nicht fertig. Leider gibt es Krankheiten, die entwickeln sich blitzschnell. In manchen Fällen zwischen dem ersten Symptom der Parvovirus und dem Tod des Tieres verläuft nicht mehr als ein paar Stunden. Nicht immer Klinik arbeiten am Wochenende und nachts, also wenn Sie wollten Sie es nicht schaffen. Auf alle Fälle muss man zu Hause haben eine Reihe von Medikamenten, mit denen Hilfe und “festhalten”, vor der Einnahme einen Spezialisten. Das “Reglan” gegen Erbrechen, “no-Spa” für die Linderung von Schmerzen und Krämpfe. Beide Medikamente werden am besten in Form von Injektionen. Zur Linderung von Dehydrierung einen normalen Salzlösung. Große Spritze vkolite subkutan in den Widerrist 10-20 Würfel, das reicht für einige Stunden. Hinzufügen Ampulle Ascorbinsäure. Wenn es die Temperaturen, kann man einen žaroponižaûŝuû Kerze. Die weiteren Termine muss der Arzt machen.

    Статья предоставлена сайтом fb.ru

    Share Button

    Interessanter:



    Published inFamilienPost