Zum Inhalt springen

Sätze, die nicht den Kindern sagen, und wie kann man Sie ersetzen

Kindererziehung ist eine der schwierigsten Aufgaben für alle Eltern. Jeder will, dass sein Kind gewachsen ist intelligent, erfolgreich und gesund. Bei der Kommunikation mit dem Kind, aber 99% der Erwachsenen nutzen die Sätze, die schlechten Einfluss auf die Bildung seiner Persönlichkeit und Individualität. Welche Sätze kann man nicht sprechen das Kind und warum?

“Einmal noch so tun – bestrafen!”

Viele sagen diesen Satz, um das Kind zu erschrecken, aber letztlich nicht machen Sie Versprechen. In der Regel, im letzten Moment wird das Leid des Kindes. Das Kind merkt schnell, dass die Bedrohung keinen Sinn machen, und reagiert nicht mehr auf solche Worte überhaupt. Schließlich müssen Kinder wissen, dass Eltern Ihr Wort zu halten. Deshalb Alternative: gesagt – getan.



Sobald das Kind bestraft wird, wird er versuchen, nicht zu wiederholen Ihre Fehler, weil Sie wissen, dass er muss bezahlen für das Fehlverhalten. Wenn das Kind wieder schlecht geht, müssen die Eltern sagen: “Wir warnten dich über die Folgen, wir müssen das Versprechen”.

“Hör sofort damit auf, ich beziehe mich auf diesen jemand!”

Kinder-Persönlichkeit nur gebildet, Sie versucht, um unabhängig zu sein und hört auf Befehle, weil bedrohliche Ton ist unangenehm, auch für Erwachsene. Es ist eines der 10 Sätze, die man nicht mit dem Kind sprechen: warum erziehen in ihm die Angst vor der öffentlichen Meinung? Das macht ihn nicht zu einem selbstständigen und unabhängigen Persönlichkeit. Angst privut ihm und so, vor allem ist es manifestiert sich in der Adoleszenz. Alternative: es lohnt sich, höflich zu sein mit Ihrem Kind, besser mit Respekt auf Augenhöhe reden mit ihm. Zu entwickeln bei ihm ein Gefühl von Vertrauen und Respekt für sich selbst. Wenn das Kind ist ein emotionales Wrack, heult Eltern besser etwas sagen wie: “Ich weiß, dass du jetzt traurig bist, wir reden darüber, sobald du wach bist”.

“Wie viel können Sie wiederholen! Hast du wirklich nicht verstanden?”

In der Regel, diese phrase, die nicht Sprechende Kinder, Eltern aussprechen, wenn ein fremdes Kind nimmt, verhält sich nicht wie üblich in den öffentlichen Bereichen. In diesem Fall eignet sich die folgende Alternative: Sie müssen das Kind abzulenken, damit er lenkte die Aufmerksamkeit auf etwas sehr Interessantes und schon sehr viel später beginnen zu diskutieren. Und sagen: “Komm wir spielen hier so”. Immer arbeitet.

“Gib das selber, du versagst!”

Das Verständnis darauf, welche Sätze man nicht zu sagen, das Kind, ist zu berücksichtigen, dass solche Ausdrücke Selbstvertrauen untergraben. Sprach diese Worte mit den besten Absichten, die Eltern tragen zur Bildung instabiler Persönlichkeit: der Mensch wird im Voraus programmiert, dass alles, was er nicht kann. Ein solches Kind wird voraussichtlich weiter wachsen, unsicher, verschlossen in der Kommunikation und misstrauisch gegenüber anderen. Und das Schlimmste ist, dass diese Kinder zum scheitern verurteilt. Wenn das Kind etwas zu tun kommt von selbst, keine Notwendigkeit, ihn zu stören. Alternative: besser einfach sagen “du musst es machen, und wenn Sie zu helfen, Sag Bescheid”.

“Das kannst du nicht tun, du bist ein Mädchen (junge)”

Das Verständnis darauf, welche Sätze man nicht zu sagen, das Kind, sollte ausgeschlossen werden von einem Lexikon ein Hauch von Sexismus. Wegen dieser Sätze entsteht ein verzerrtes Verhältnis zum anderen Geschlecht, Sexismus erscheint. Stereotype werden im Unterbewusstsein seit frühester kindheit. Später, zum Beispiel, eine Person wird nicht wählen den Beruf, zu dem veranlagt, gehen gegen Ihre eigenen Wünsche. Das kann zu Problemen im Umgang mit dem anderen Geschlecht.

So, im Laufe der Erziehung vor allem brauchen die Unterstützung der Eltern. Am Ende erfolgreich ist derjenige, der mit seiner geliebten Tätigkeit. Ein weiteres Beispiel: wenn es darum geht, persönliche Hygiene, fast alle Mütter sagen Ihren Töchtern, Sie sollten sauber und ordentlich sein, nur weil Sie weiblichen Geschlechtes. Und wer sagt, dass die Jungs nicht so Verhalten sollten? So ist es 5-ich habe eine phrase, die nicht mit dem Kind sprechen.

Alternative: “Wenn es dir gefällt, ich unterstütze dich” oder “Du musst mich waschen”. Die Regel hier ist eins: die Wörter “Mädchen” und “junge” muss mit dem Wort “Kinder”. Müssen nicht noch einmal zu betonen, den Unterschied zwischen den Geschlechtern.

“Nimm alles, was du willst, nur Hör auf zu Weinen”

Das 6-ich eine phrase, die nicht mit dem Kind sprechen. Es ist klar, dass Kinder Tränen und Wutanfälle – Spektakel ist nicht für schwache Nerven Menschen. Aber haben Sie die Kraft, damit umzugehen. Wenn das Kind in Ruhe lassen und ermutigen für ein solches Verhalten, früher oder später beginnt er, diese Methode zu verwenden, um das gewünschte. Das Kind wird ein Manipulator, und die Eltern müssen dann zahlen für seine momentane Schwäche aus der Vergangenheit.

Alternative: die Aufmerksamkeit des Kindes auf ein anderes Interessantes Objekt und sagen zu ihm: “Ich verstehe, was du wirklich willst, aber du weißt, dass du das nicht”. Wenn dieser Satz nicht hilft, muss das Kind zu verlassen, um die Eltern zu beruhigen. Am Ende, in der Einsamkeit sich langweilt Hysterie.

“Das ist doch eine Kleinigkeit”

7-ich phrase, die nicht mit dem Kind sprechen, – Wertverlust seines Erlebens. Eltern sollten immer daran denken, dass Kinder übermäßig emotional wahrnehmen, was geschieht, anders, viel näher am Herzen. Und was für ihn so wichtig ist, sollte ebenso den Eltern wahrgenommen werden. So in der Familie Schlange Beziehung, voller Vertrauen. Und in Zukunft wird das Kind leicht eine gemeinsame Sprache mit anderen Menschen, er wird nicht Angst vor dem bekannten, in der Lage zu öffnen, zu riskieren und Ihre Ziele zu erreichen.

In kritischen Momenten die Eltern müssen das Kind unterstützen und ihm zu sagen: “ich verstehe dich, dass du wütend bist, wäre ich genauso verärgert”.

“Nun, wenn du bist – ich Liebe dich nicht”

Als ausgesprochen ähnliche Ausdrücke, hat das Kind das Gefühl, dass die Liebe prodajna. Er denkt, dass er geliebt wird, solange er hält sich an irgendwelche Regeln. Jedes Kind braucht vorbehaltlose zuneigung und die Wärme, die nicht verdienen Sie Leistungen oder Verhalten. Sie sind standardmäßig.

Eltern sollten erklären, erzählen über die Regeln des Verhaltens, die es erlauben, den Fehler zu beseitigen. Kinder, die sicher in der absoluten Selbstliebe, erzeugen den Austausch mit den Eltern, öffnen Sie Ihre tiefen Gefühle. Auch durch einen solchen Ansatz beim Kind erhöht das Selbstbewusstsein. Er war genau so, lohnt sich der Einsatz einer Alternative zu der phrase, die man den Kindern sagen: “Du bist schlecht er sich Verhalten hat, aber immer noch ich Liebe dich sehr”.

“Alle Kinder sind normal, und ich habe…”

Fragte mich, wie Sätze zu ersetzen, die nicht den Kindern sagen, ist zu berücksichtigen, dass einige von Ihnen traumatisch für die Psyche. Vergleichen Kind mit anderen Kindern absolut inakzeptabel – es liefert einen tiefen Schmerz. Baby lange es erinnert sich, es macht seine Zweifel an der Liebe Ihrer Eltern. Alternative: besser ein Kind zu sagen “Ich Liebe dich – wie schlecht oder gut sein”.

“Lass mich in Ruhe”

Alle Eltern manchmal vergisst zu verhüten. Aber sehnt sich für Energie, allein mit sich. Ein Problem wird es, wenn die Eltern zu oft sagen Kinder, Sätze wie “Nicht stören” oder “Ich habe keine Zeit für dich”.

Kinder diese Angebote können so betrachtet werden, als ob tatsächlich auch nicht sinnvoll mit den Eltern zu sprechen, weil Sie ständig entlassen. Obwohl dieses Modell wird in der kindheit wahrscheinlich, dass je älter der Mensch wird, desto weniger Dinge er will meinen Eltern erzähle. Nachdenken über Sätze, die nicht den Kindern sagen, und wie Sie zu ersetzen, sollten solche Ausdrücke aus dem Wortschatz zu streichen, es sei denn natürlich, die Eltern wollen in der Zukunft eine enge Beziehung mit Ihren Nachkommen.

Kinder sollten nicht sich daran gewöhnen, dass die Eltern die Zeit nur Ihnen. Wenn Sie eine Pause brauchen, besser kümmern sich um die Einstellung einer Nanny, das Baby zu behalten Partner oder Freund, lassen Sie die Kinder eine Weile sitzen, sitzen vor dem Fernseher, und die Eltern Zeit haben, sich zu entspannen.

Wenn Erwachsene wirklich beschäftigt, müssen Sie einen Moment Zeit nehmen und ruhig sagen: “Mama muss jetzt diese Sache zu beenden, also Gedulde dich ein paar Minuten. Sobald es dodelau, reden”.

“Du bist so…”

Dies ist eine sehr Allgemeine phrase, die nicht den Kindern sagen. Ausdruck ähnlich wie “Warum bist du so, wie geht es Ihr?” oder “Du bist so ein TOLLPATSCH!”, sehr negative Auswirkungen auf eine junge Person. Auf den glauben der Kinder nehmen absolut keine Erklärung. Sie zweifeln nicht an gehört. So dass solche negativen Verknüpfungen sind prophetisch und können sich in die Wirklichkeit. Das Kind kann auch nicht verstehen, wenn die Bewertung seines Charakters unrealistisch oder, im Gegenteil, realistisch. Er glaubt einfach alles. Solche Ausdrücke verletzen können extrem tief. Wer von uns mit Bitterkeit erinnert sich nicht, wie die eigenen Eltern sagten etwas in der Art “Du bist hoffnungslos”? Dieses Impressum verfolgt den Menschen, auch wenn er es bis zum Ende nicht erkennen.

Alternative: viel besser wird es nicht kommentieren die Persönlichkeit des Kindes mit Hilfe dieser Adjektive. Einen Versuch Wert, so zu sagen: “Du hast allen erzählt, dass niemand mit Ihr spielte. Du hast Ihr weh. Was können wir tun, um Ihr zu helfen, sich besser zu fühlen?”

“Sei nicht so”

Auch sollten Sie nicht versuchen auszusprechen ähnliche Optionen: “sei Nicht so traurig”, “sei Nicht wie ein Kind”, “Aber auch hier keinen Anlass, Angst zu haben”. Kinder, Ihre Angst auszudrücken Weinen, vor allem Kleinkinder, die noch nicht die Fähigkeit, die eigenen Gefühle verbal auszudrücken. Sie sind traurig. Sie das Gefühl der Angst. Sicherlich wollen Eltern verhindern, dass Ihr Kind sich von der Negativität, die Wiederholung der Worte “sei nicht…”, Sie erwarten, dass das Kind spürt Erleichterung. Aber in der Tat für ihn dies kann signalisieren, dass seine Gefühle eigentlich nicht wichtig, was schlecht erleben Traurigkeit oder Angst. Anschließend beginnt der Mensch in sich unterdrücken Emotionen, die Sie nicht mehr empfinden. Und dies führt zu Neurosen im Erwachsenenalter.

Alternative: nicht zu leugnen konkrete Kinder Gefühle, und bestätigen Sie Ihre Anwesenheit: “es ist Wirklich eine Schande, dass Peter nicht mehr dein Freund” oder “Ja, Flutwelle in der Lage, ernsthaft zu erschrecken, aber können wir zunächst zusammen einfach so stehen, und du wirst sehen, wie es nett wäre, kitzeln Füße das Wasser. Und ich verspreche dir, dass deine Hand nicht Los.”

Die Annahme von wirklichen Gefühle, wer ist das Kind, die Eltern lehren ihn, sich auszudrücken, und gleichzeitig zeigen Sie ihm, was es bedeutet, einfühlsam. Schließlich wird das Kind weniger Weinen und mehr beschreiben, was es fühlt. Und das ist ein Merkmal der gesunden Persönlichkeit in psychologischer Hinsicht.

“Du kannst es besser machen”

Ein solcher Vergleich auch eher Spott, dem Kind weh tut. Training – Prozess, voller Versuch und Irrtum. Erwachsene dieser Satz mag nicht so schrecklich, aber die Kinder daraus nehmen nur die grundlegende Botschaft: “Du arbeitest verschwendet und machst nie etwas richtig”. Alternative: “Mir gefällt, dass du das so, danke dir”.

“Beeil dich”

Jeder mindestens einmal gehört hat diesen Satz in dieser Welt voller Eile. Vor allem zieht es aussprechen, wenn das Baby lange toben, obwohl alles selbst tun muss. Zum Beispiel hat es lange nicht finden können, Schuhe. Muss in diesem Fall berücksichtigen Ton der Stimme, und wie oft haben Eltern diesen Satz verwenden. Wenn der Ton ätzend oder eine phrase klingt jeden Tag, sollten Vorsicht walten lassen. Das Kind kann sich schuldig fühlen, und das Gefühl der Schuld wird ihn ermutigen, schneller zu handeln. Es fügt nur am Ende Probleme. Alternative – vom ruhigen Ton zu erklären, was Sie brauchen, um Zeit irgendwo.

Wenn man bedenkt, welche Sätze kann man nicht sprechen das Kind und warum können Menschen wachsen mehr als psychisch gesunde Kinder.

Источник: fb.ru

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost