Zum Inhalt springen

Urlaub in Akita


Akita – die Stadt befindet sich im zentralen Teil von Japan. C Westen an das Japanische Meer. Hat die Grenze mit den Städten Semboku und Kitaakita. Die Stadt Akita ist Reich an Parks und bewaldeten Gebieten. Obwohl Akita und ist eine gut entwickelte touristische Stadt, die in letzter Zeit der Zustrom von Touristen in ihm begann drastisch zu erhöhen.



Features

Das Klima der Stadt ist gemäßigt. Im Winter die Temperatur kaum fällt bis zu einem negativen. Im achten Jahr zweitausend wurde repariert, die niedrigste Temperatur für die Region – minus fünf Grad Celsius, und die höchsten – Plus siebenunddreißig Grad. Die Durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge – etwa 1500-1750 Millimeter pro Jahr. Dies ist auf küstennahe Lage der Stadt.

Viele Touristen achten auf die Zeder die Haine, die voll in dieser gemütlichen Stadt. Andere zieht selbst der tiefste See in Japan – Tadzava. Darüber hinaus, sehr beliebte Attraktion ist Zeder im Alter zweihundertfünfzig Jahren und einer Höhe von mehr als fünfzig Metern. Auch beraten, besuchen Sie ein Festival der Trommeln und sehen die größte Trommel in der ganzen Welt.

Die Basis und die Stadt in der Gegenwart

Ursprünglich an der Stelle Stand Akita Dorf, aber in ein tausend achthundert achtzig neunten wurde ihm zur Verfügung gestellt haben, den Status einer Stadt. Im ersten Jahr neunzehnhundert baute ein Kraftwerk, und ein wenig später den Bahnhof. Anschließend wurden geöffnet ölfelder, die Anstoß zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt, und immer noch das Grundeinkommen die Stadt bringt gerade die Raffinerien.

Während des zweiten Weltkrieges akitskii Port dauerhaft ausgesetzt Bombern angegriffen Armee der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Feld des Krieges der Bevölkerung die primäre Aufgabe war der Wiederaufbau der Stadt. In tausend neunhundert vierzig neunten Jahr wurde Akitskii Universität, und in zwei Städten gegründet wurde der Flughafen. Im Jahr 1975 begann die Entwicklung der lokalen Börse. Im Jahr 1997 wurde die Stadt in die UNESCO-Liste der zentralen Städte in Japan.

Sehenswürdigkeiten

-Die Burg Von Akita. Die Ruinen befinden sich auf dem Territorium des Landkreises Dzinai-Takasimidzy. In siebenhundert dreißig Dritten Jahr mit der Mündung Mogami wurde verschoben, um eine militärische Festung, erhielt später den Titel «das Schloss Akita». In tausend piatidesiatom wurde die Burg verlassen.

-Museum für Kunst

Park Senshy.

-Zoo Omoriiamy

-Eine große Anzahl von Wäldern und einer Vielzahl von Parks.

-Naikrypneishee der japanischen Seen – Tadzava.

-Zeder Alter zweihundertfünfzig Jahren.

-Der weltweit größte Drum-Festival und der Trommeln.

Trotz der Abwesenheit von mehr als bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten wie Tokyo und Kyoto, Akita fasziniert Touristen mit seiner natürlichen Schönheit: intakte Wälder, Parks und natürlich dem Japanischen Meer. Darüber hinaus ist die Stadt berühmt für die Schönheit der einheimischen Mädchen und hochwertigen Alkohol. Darüber hinaus, oft kommen die Messen, sondern auch völlig verschiedene Souvenirläden. Diese Stadt ist perfekt für den Interessenten bleiben allein mit der Natur, oder Umgekehrt, nen richtig netten Abend in angenehmer Gesellschaft.

Urlaub in Akita

Source

Share Button

Interessanter:



Published inPostStrandurlaub