Zum Inhalt springen

Vergrößerte Leber bei Neugeborenen: Ursachen, Behandlungsmethoden, Meinungen von ärzten

Die Leber ist verantwortlich für die Prozesse der Verdauung, Kampf gegen Keime und Ausgabe von toxischen Substanzen. Er ist eine Drüse der inneren Sekretion, die größte im menschlichen Körper. Bei einem Kind, das gerade geboren, Ihr Gewicht beträgt achtzehnte Teil des gesamten Körpergewichts. Manchmal vergrößerte Leber des Neugeborenen – es ist eine Gelegenheit, um eine vollständige ärztliche Untersuchung.

Norm und Pathologie

Erhöhte Leber – eine häufige Erscheinung im Leben der Kinder, sagen die ärzte. Beachten Sie jedoch, dass bei einem Kind im Alter bis zu 5 Jahren in einem gesunden Zustand dieses Organ herausragt maximal 2 cm unter den Rand der rippen. Und die Eltern keine Sorge, wenn die Leber etwas mehr. Der leichte Anstieg dieses Organs charakteristisch für viele Kinder bis 5 Jahre alt sind und Besondere Aufmerksamkeit erfordert. Alarm anheben dann, wenn eine Hepatomegalie, die begleitet von einer Zunahme der erkrankten Organe des Kindes auf 1-5 cm.



In jedem Fall pathologische oder normale Veränderungen in der Leber beim Neugeborenen diagnostiziert der Arzt durch abtasten. Wenn entsteht die Notwendigkeit, das Kind wird auf die zusätzliche Sonographie.

Physiologische Gelbsucht

Bei der Untersuchung des Kindes sollte berücksichtigt werden, dass die Leber des Neugeborenen kann eine längliche oder abgeflachte Form. Manchmal bei Kindern ist das Phänomen der «zusätzlichen» Stoffe. Es ist Lungenerkrankungen Neubildungen, die umgeben die Hauptorgel.

Oft vergrößerte Leber bei Neugeborenen mit Gelbsucht. Das physiologische Problem, das entsteht dadurch, dass Eisen noch nicht in der Lage, in vollem Umfang zu bewältigen mit Ihren Funktionen im Vergleich zu einer intrauterinen Entwicklung. Nach zwei Wochen diese Symptome verschwinden spurlos.

Vergrößerte Leber bei Neugeborenen 2 Monate alt und nicht älter als vielleicht ein Zeichen der physiologischen Gelbsucht. Sie müssen suchen eine andere Ursache der Krankheit.

Manchmal der wichtigste Faktor Vergilbung der Haut des Kindes kann ein übermäßig fetthaltige Milch der Mutter. Der Körper des Babys stellt sich heraus unfähig, effizient zu verarbeiten und zu assimilieren. In diesem Fall zeigt die Beendigung der stillen und die Umstellung auf künstliche Ernährung.

Faktoren Pathologien bei Säuglingen

Wenn bei Neugeborenen die Leber ist vergrößert, die Gründe zu suchen, die in Verletzungen der inneren Organe. Zu den wichtigsten Faktoren, die dazu führen pathologische Veränderungen in der Drüse, sind die folgenden:

  • Die primäre Läsion. Geschieht durch das Vorhandensein von Zysten, hämorrhagische Teleangiektasien oder biliarnym Zirrhose.
  • Entzündliche Prozesse. Sie treten bei Säuglingen infolge angeborener Infektionen (Röteln, Herpes, Zytomegalie, Hepatitis aller Gruppen), die überlappung der Gallenwege und ähnlichen Verletzungen.
  • Diabetische Fettleber.
  • Erbliche Pathologie des Stoffwechsels. Bei Neugeborenen erhöhte Leber und Milz können darauf hindeuten, Amyloidose, Morbus Gaucher, Nemunas-Spitze.
  • Der Rückfluss des Blutes und der Galle wegen der Pathologie herausführenden Wege, Leberzirrhose und anderen Krankheiten.
  • Hyperplasie der Zellen Cooper, die ausgelöst werden übermäßige Mengen von Vitamin A, Sepsis, Hepatitis.
  • Auch kommt es vor, dass ein Kind geboren wird mit einer schlechten Assimilation von Zucker. Dies führt zu einer Erhöhung der Leber.

    Falsche und moderate Hepatomegalie

    Wie erklärt sich der Begriff ärzte? Auf die Veränderung der Größe der Leber des Neugeborenen beeinflussen können und andere Schwächen. Häufige Situation, wenn die ärzte diagnostizieren das so genannte falsche Hepatomegalie. Es entsteht, wenn stark erhöhte Lungen bei Neugeborenen mit der Entwicklung von Emphysem. Diese Situation läßt sich an radiologischen Bildern. Ob leichte verdrängen die Leber mit Ihren Orten. Dabei hat die Behörde nicht beschädigt ist und keine pathologischen Veränderungen in ihm nicht vorkommt.

    Moderate Hepatomegalie entsteht, wenn der Organismus des Kindes gegen die Infektion ankämpft. Dieser Kampf wird die Ursache einer vergrößerten Leber bei Neugeborenen aufgrund der exorbitanten Belastung auf Sie während der Krankheit. Dieses Phänomen bezieht sich nicht auf die pathologischen Bedingungen und Besondere Behandlung nicht erforderlich. Allerdings steht die Situation unter Kontrolle zu halten.

    Wie zeigt sich die Hepatomegalie

    Diese Krankheit gilt nicht als Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern ist lediglich die Manifestation der Probleme mit der Leber. Für die Bestimmung es ist, die Aufmerksamkeit auf eine Reihe von Indikatoren:

  • Die Haut des Kindes und die Schleimhäute erwerben die charakteristische gelbliche Tönung.
  • Wird deutlich vergrößern und Blähungen.
  • Gibt es Probleme mit der Fütterung des Kindes. Das Kind weigert sich zu Essen, launisch, weinerlich wird.
  • Stuhl eine weiße Farbe.
  • Spüren Mundgeruch Kleinkind.
  • Auf der Haut des Neugeborenen manifestiert Netz von Blutgefäßen.
  • Entstehen Schmerzen bei Druck auf den Bauch des Kindes.
  • Gefeiert übelkeit, Erbrechen.
  • Erscheint häufiges aufstoßen.
  • Treten Schlafstörungen, ein Baby oft weint in der Nacht.
  • Wenn bei einem Kind trat mindestens eines der genannten Symptome zu verzögern, zum Arzt zu keinem Zeitpunkt.

    Analysen und Umfragen

    Für die Diagnose erforderliche Prüfung des Kinderarztes, Internisten, Hämatologen, Gastroenterologen und infectiologist. Bei diesem Kind zugewiesen eine Reihe von Analysen und Erhebungen: überwachung von Blut für die Studie grundlegenden biochemischen Parameter, Röntgen, Elektrokardiographie und Echokardiographie.

    Möglichst guten überblick für die Diagnose einer Lebererkrankung kann Ihnen das Verfahren der Sonographie. Dank Ihr in der Lage, die Ausmaße und pathologische Veränderungen, die stattfinden in den Körper. Bei komplizierten Fällen kann eine Biopsie angewendet werden. Wenn der Verdacht auf eine erbliche Erkrankung, die zusätzlich bestellt Facharzt für Humangenetik überwiesen.

    Die Untersuchung mit Hilfe der Sonographie und CT

    Für eine genaue Diagnose der Lebererkrankungen des Neugeborenen werden die effektivsten Ultraschall und CT. Aber bei CT für Babys benutzen oft Mittel Sedierung, und es ist gefährlich für den Körper des Kindes, also meist die Wahl fällt auf Ultraschall. Bei dieser Untersuchung krankhafte Veränderungen in der Leber diagnostiziert in Bezug auf:

  • Vergrößerung der rechten oder linken Lappen (oder beide gleich).
  • Vorwölbung des Organs auf 0,4 cm oder mehr vom Rand der rippen.
  • Glättung der linken Ecke des Anteils (in einer gesunden Form ist es etwas zugespitzt).
  • Vergrößerung und Entzündung der hepatischen limfouzla.
  • Zu den weiteren Indikatoren, die Aussagen können über die spezifischen Krankheiten:

  • Das Vorhandensein von Zysten oder zystischen Bildungen. Sie können angeboren oder Parasitenbefall hinweisen.
  • Die Verformung der Pfortader. In der Norm ist ein Kind der Durchmesser sollte nicht länger als 41 mm.
  • Die Heterogenität der Gewebe des Organs, erhöhte ehogennost. Deutet auf intrauterine Infektion übertragbarer Krankheiten und Viren.
  • Die Entwicklung von Tumoren Runde oder unregelmäßige Formen mit dem Blutstrom in die Peripherie.
  • Auf der Grundlage dieser und anderer Untersuchungen ist die betroffene Leber. Dabei werden geeignete Medikamente und werden spezielle Verfahren.

    Behandlungsmethoden

    Die Therapie hängt direkt von der Ursache der Leberschädigung. Wenn es ein Virus war, das Kind antivirale Medikamente verschrieben, wenn das Kind hat Probleme im Stoffwechsel von Geburt an, dann ist es medikamentös regulieren. Die Indikation für einen operativen Eingriff kann die abnorme Merkmale der Struktur der Gallenwege oder Herzfehler.

    Bei der Diagnose Hepatomegalie bei Neugeborenen verordnen hepatoprotectors, Antibiotika, antivirale Medikamente und Enzyme.

    Ernährung der Mutter – Kind gesunde Leber

    Für eine effektive Behandlung von Erkrankungen der Leber eines Neugeborenen sollten in Erster Linie genau die Ursache der Krankheit. Ein wichtiger Punkt bleibt die Ernährung der Kranken, behaupten die ärzte. Da die meisten Neugeborenen ernähren sich von Muttermilch, die grundlegenden Anforderungen bezüglich der Genauigkeit beziehen sich auf die Ernährung der stillenden Frau. Vor allem aus der Ernährung ausgeschlossen werden müssen alle fettigen, würzigen Speisen, Fleisch, Alkohol, Nüsse, Milch, Kaffee, Tee, Kakao und Schokolade. Es ist unmöglich, in diesem Zeitraum kohlensäurehaltige Getränke zu konsumieren. Die tägliche Ernährung der Frau besteht aus gekochtem Fleisch, gedünstetem Fisch, Gemüse, Obst.

    Jede Krankheit, einschließlich die, die sich auf die Leber auswirkt, unterzogen, um eine effektive Behandlung bei der Identifizierung Ihrer in der Anfangsphase. So dass die Eltern sollten ein besonderes Augenmerk auf Unwohlsein des Kindes und rechtzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Sie müssen forschen und herausfinden, warum beim Neugeborenen erhöht die Leber. Selbstbehandlung in diesem Fall kann dies zu irreparablen Schäden für die Gesundheit und den Verlust der kostbaren Zeit.

    Статья предоставлена сайтом fb.ru

    Share Button

    Interessanter:



    Published inFamilienPost