Zum Inhalt springen

Verstopfung beim Hund was zu tun zu Hause: welche Medikamente trinken (dringend)

Inhalt

  • Symptome der Verstopfung beim Hund
  • Ursachen der Verstopfung
  • Behandlung.
    • Einlauf
    • Mineralöl
    • Abführmittel
    • Anpassung der Ernährung

    Symptome der Verstopfung beim Hund

    Bevor wir uns in der Frage, was zu tun ist, wenn der Hund Verstopfung, als zu Hause behandelt werden und wie die Medizin trinken, herausfinden, was sind die Symptome von Stuhlgang Schwierigkeiten. Verstopfung ist eine Störung des normalen Prozesses der Stuhlgang. In der Norm Hund muss der Darm entleert werden 1-2 mal pro Tag.

    Wenn der Wirt bemerkte, dass der Hund während des Gehens «ging nicht in die Toilette», darauf sollte man unbedingt achten. Verfolgen Sie das Haustier. Wenn der Hund eine einmalige Gebühr nicht oporojnilsia, aber dabei fühlt sich wunderbar, was der Grund für die Aufregung nicht. Bei der Erscheinungsform neharakternyh für Haustier Symptome zu bewachen.



    Es geht um solche Anzeichen:

    • Hund sitzt, belasten, kann aber nicht entleert den Darm;
    • Haustier träge, weigert sich, zu spielen, zu Essen, zu trinken;
    • der Hund festen Bauch, das verursacht Schmerzen bei der Palpation;
    • der Hund nicht mehr als einen Tag geleert;
    • die fäkale Masse kommen in kleinen Mengen, Sie sind trocken, fest und dunkel (Schmierblutungen auftreten).

    Wenn Sirenen nicht nach dieser Symptome, ist es wahrscheinlich, dass sich zu Ihnen Gesellen Anzeichen einer Vergiftung:

    • Erbrechen;
    • Blässe der Schleimhäute der Augen, Zahnfleisch und Rachen;
    • Trockenheit der Nase;
    • zurückziehen der Augäpfel;
    • Schwäche;
    • der vollständige Verzicht auf Essen und trinken;
    • erhöhte Körpertemperatur.

    Bei solchen Symptomen sollte dringend Hund zeigen Arzt.

    Denken Sie daran, dass der Hund, wenn kein Stuhlgang seit 4-7 Tagen, kann es sterben.

    Ursachen der Verstopfung

    Verstopfung selbst ist keine einzelne Krankheit. Es ist ein Warnsignal, welcher, was im Körper passieren einige Fehler.

    Ursachen der Verstopfung beim Hund:

    • Stress;
    • Schwangerschaft;
    • Verletzung trinkenweise;
    • Fremdkörper im Darm – oft beobachtet bei den Welpen;
    • Büschel Wolle, gefangen im Darm – Problem tritt bei langhaarigen Hunden;
    • falsche Ernährung;
    • überernährung;
    • langes Fell im Analbereich – lange Haare, falsche Pflege, spytyvaetsia in Matten und stört den normalen Prozess der Stuhlgang;
    • Präsenz in der Ernährung von Röhrenknochen;
    • Bewegungsmangel;
    • Adipositas;
    • Alter;
    • Dehydration;
    • Würmer;
    • Krankheiten des Verdauungstraktes.

    • Und wie Sie kämpfen mit Verstopfung beim Hund?

      Abführmittel

      Korrigiere Ernährung

      Gebe ich mehr Wasser

      Benutze Mineralöl

      Andere Möglichkeiten

      Stimmen

    Behandlung

    Was zu Hause bei Verstopfung beim Hund, wie Sie Ihr Haustier zu helfen dringend?

    Einlauf

    Es ist eines der am häufigsten verwendeten Möglichkeiten, um mit Verstopfung beim Hund. Für die Prozedur benötigen Sie warmes Wasser. Es kann verdünnt werden:

    • Glycerin;
    • Vaselinöl;
    • Kamille Brühe;
    • Lebertran.

    Die Menge der zugesetzten Flüssigkeit muss das Gewicht des Tieres:

    • 200 ml – bis zu 20 kg;
    • 500 ml – 20 bis 40 kg;
    • 1 L – bol 40 kg.

    Welpen Gießen 20 ml warmes Wasser ohne zusätzliche Komponenten. Die optimale Temperatur des Wassers 38°.

    Ihre Aktionen:

  • Legen Sie den Hund auf die Seite, beruhigen. Besser, wenn in der Nähe befindet sich ein Wirt, dann wird Sie nicht mehr nervös.
  • Schmieren Anus mit Vaseline.
  • Geben Sie die Spritze auf eine Tiefe von nicht mehr als 3 cm Wenn der Hund wiegt 40 kg mehr, dann kann man auf 5 cm.
  • Gießen Sie die Lösung.
  • Entnehmen Sie die Spritze. Achten Sie darauf, dass der Hund nicht aufstehen für 5 Minuten.
  • Interessant! Hunderassen für Wohnung und Kind mit gutem Charakter

    Mineralöl

    Wenn man sich auf entsprechenden Foren, gibt es viele Antworten auf die Frage, was zu tun zu Hause, wenn der Hund Verstopfung. Aber das beliebteste Mittel ist Mineralöl.

    Nehmen Sie es im inneren. Geben müssen aus der Berechnung des Gewichts des Hundes. Auf 1 kg – 1 ml öl. Vergessen Sie nicht, das Maul zu halten und achten Sie darauf, dass der Hund machte glotatelnoe Bewegung.

    Mineralöl ist absolut sicher und führt nicht zu Nebenwirkungen. Rein in unveränderter Form mit den kalovymi Massen.

    Die Häufigkeit der Verwendung von Paraffinöl – 2 mal am Tag. Nicht geben das Mittel von schwangeren pitomicam.

    Abführmittel

    Viele Wirte machen einen großen Fehler, indem Sie den Hund Abführmittel Medikamente, die dazu bestimmt sind für die Behandlung von Verstopfung bei Menschen. So kann man nicht tun, sonst gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Situation noch schlimmer, und statt der Ausgabe von Kot erhalten Sie Verletzungen der Darm-Innenwände und Ihre Pause.

    Der «menschliche» Abführmittel Hunde können nur solche:

    • «Dufalak» auf der Grundlage von Lactose;
    • Magnesium gespritzt, danach;
    • «Mykofalk»;
    • «Senadeksin».

    Der Hund von Verstopfung kann man setzen mikroklizmy «Mikrolaks».

    Spezielle Abführmittel Medikamente für die Tiere:

    • Vetasyl;
    • Laxatone;
    • «Vetelakt»;
    • «Bimin».

    Anpassung der Ernährung

    Was zu tun im Hause, wenn der Hund Verstopfung von Knochen? Überdenken der Ernährung des Tieres. Unbedingt ausschließen:

    • Fette Fleisch-brühen;
    • Feste, trockene Nahrung;
    • Eier;
    • rohes Fleisch, Fisch.

    Füttern Sie Ihren Hund besser geschweißten Gemüse, gekochten Fisch, Müsli, Suppen. Unbedingt sollte die Flüssigkeitszufuhr zu etablieren.

    Verstopfung beim Hund was zu tun zu Hause: welche Medikamente trinken (dringend)

    Share Button

    Interessanter:



Published inPost