Zum Inhalt springen

Volksglaube: wo und wie nicht fotografiert zu werden


Es wird angenommen, dass das Foto speichert das Teilchen der Seele des Menschen, die es zeigt. Ein Bild kann einen Zauber und sogar Menschen zu heilen. Bilder haben eine starke Energie, und einige Aufnahmen können auch entstehen pro Person Schwierigkeiten.



Anleitung

1
Nicht fotografiert zu werden, wenn Sie krank oder traurig sind. Dies Standbild speichern in sich die negative Energie und ist in der Lage, Ihnen zu Schaden in der Zukunft. Auf allen Fotos müssen Sie buchstäblich positiv ausstrahlen. Anschließend der Blick auf diese Fotos, erleben Sie nur die positiven Emotionen.

2
Nicht fotografiert zu werden direkt neben den Menschen, die Sie erleben Antipathie. Fotografiert nur mit Menschen, die erleben Sie positive Emotionen. Foto in einer Umarmung mit Ihrem Feind fähig ist, Energie zu Schaden.

3
Nicht fotografiert werden oft in dem Haus. Besser wählen Sie für Foto-Shootings Neutrale Orte. Auf Fotos, die in der häuslichen Umgebung, viel einfacher Zauber.

4
Bewahren Sie keine Fotos der Verstorbenen zusammen mit den lebenden Menschen. Bilder von Verstorbenen Menschen bewahren in sich die tote Energie, die in der Lage, einen negativen Einfluss auf die Gesundheit von lebenden verwandten.

5
Man darf auch nicht zu Hause zu veranstalten Foto-Galerie. Unbekannt, mit welchen Absichten Sie kommen an diese oder jene Person. Manchmal sogar unfreundliche Blick auf das Foto genügt, um zu verhexen Person auf sich hat.

6
Wenn man ein Foto von einem Mann in einem schlechten Ort, so kann er krank werden. Diese alte Deutsche Omen, so brauchen Sie nicht, verschenken Sie Ihre Bilder nach rechts und Links. Es gibt viele Magische Riten, die im Zusammenhang mit Fotos. Manchmal, sogar ziemlich einfach zerdrücken das Foto und Feind und sprechen ein paar Sätze, um Dinge auf den Menschen zu ziehen.

7
Bewahren Sie die Fotos in der Brieftasche. Energie, Geld und Energie Fotos hat nicht vermischen. Sie wird nicht empfohlen, mischen, sonst kann es sich negativ auf die Gesundheit und finanzielle Wohlergehen einer Person, deren Bild die sorgsamen verwandten tragen in Ihrem Geldbeutel.

8
Fotos auf Friedhöfen – das ist ein anderes Thema. Jetzt ist es Mode geworden, gehen auf einige bekannte gottesacker aufgedruckt und auf dem hintergrund des Denkmals geliebten Künstler, Schriftsteller oder Sänger. Dieser absolut nicht zu tun. Lassen auch Sie schwärmten von der Kreativität dieser Person zu Lebzeiten. Von kladbishenskih Denkmälern kommt die tote Energie. Überhaupt spazieren auf Friedhöfen ohne spezielles Bedürfnis nicht zu brauchen, geschweige denn zu fotografieren, die sich auf dem hintergrund der Grabsteine.

Volksglaube: wo und wie nicht fotografiert zu werden

Source

Share Button

Interessanter:



Published inAstrologie und EsoterikPost