Zum Inhalt springen

Was ist Manga


Manga ist eine japanische Comics, die später eine Anime. Dieser Begriff ist geprägt von der bekannten gravuristom Katsushika Hokusai noch im Jahre 1814 und heißt es «lustige Bilder» oder «grotesken». Viele glauben, dass die Japaner haben die Idee von Comics bei den Amerikanern. In der Tat, die Bewohner des Landes der aufgehenden Sonne zeichneten lustige Karikaturen, erinnert an die moderne Manga, noch vor tausend Jahren.



Artikel zum Thema:

Manga ist in der Gestalt, in der Sie bis zu unseren Tagen angekommen, entwickelte sich in den späten 40er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, als der Einfluss des Westens empfand man in Japan buchstäblich in allen Dingen. Sie verwandelte sich schnell in einen ziemlich großen Zweig der japanischen Verlagshäusern. Die Auflagen, denen werden diese Comics nicht schlechter Umläufen Bestseller. In Japan Manga begeistert Menschen aller Altersgruppen und sozialen Status, obwohl es war ursprünglich ein reines Kinder-Unterhaltung. Allmählich östlichen Comics an Popularität gewonnen und in den übrigen Ländern, besonders in Amerika. Manga hat so ein Symbol von Japan, wie der Berg Fuji, Sakura und des Samurais.

Die japanischen Comics nach literarischen und grafischen Stil ganz anders als Ihre westlichen Pendants, trotz der Tatsache, dass Sie sich unter Ihrem Einfluss. Der Hauptunterschied liegt in der Monochrom-Manga. Schwarz-weiß-Palette verleiht ihm einen besonderen Charme. Farbig sind nur die cover, auch einzelne Abbildungen. Anders liegen die Aufnahmen und Manga, so dass es von rechts nach Links gelesen wird. Bei den amerikanischen Kollegen der japanischen Comic-Künstler, Mangaka genannt, beschlossen, zu leihen das Prinzip der übertragung der Rede von Charakteren, die so genannte «Wolke». Darüber hinaus war ein Wort und eine klare Trennung in einzelne Frames.

Proprietäre Merkmal der japanischen Comics wurde das Prinzip der übertragung emotionalen Zustand der Charaktere. Überraschung, Neid, Freude, Abneigung, Bewunderung – für jedes Gefühl gibt es bestimmte Grundsätze, Ihr Bild, D. H. die eigentümlichen Masken. Zum Beispiel, quadratisch rot bedeutet Wut, und perekreshennaia Falte auf der Stirn – Zorn. Deshalb ist im Manga das wichtigste ist eine gute prorisovannost Personen Helden.

In der japanischen Comics gab es ziemlich strenge polovozrastnaia System. Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder gibt es eigene Comics. Nicht Fremd, Manga und Aufteilung in Genres Comedy, Action, Melodramen, Fantasy. All dies ermöglicht es sogar dem extravaganten Leser suchen die Mangas mögen.

Unabhängig vom Genre der Comics alle seine Figuren, selbst die berüchtigten Schurken, ziemlich nett dargestellt. Sie berührt den Leser, auch wenn zerschneiden sich gegenseitig Säge. Und dies ist ein weiteres «Highlight» dieser Comic. In der Kinder-Manga nicht zulässig Phänomene der Wirklichkeit wie des Todes.

Der Löwenanteil der japanischen Comic – Serien ist, pechataushiesia in den Zeitungen im Laufe einer langen Zeit. Beliebt bei den Lesern der Manga lässt sich in Form von einzelnen Bänden, die als tankobonami.

Was ist Manga

Source

Share Button

Interessanter:



Published inHandarbeitenPost