Zum Inhalt springen

Was ist zu sehen in Kaliningrad


Das Regionalzentrum West der Russischen Föderation lockt die Touristen mit einer fülle von verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Unabhängig von der jahreszeit, die Heimat von Kant bereitet für die Gäste viele überraschungen. Und wenn im Sommer können Sie genießen nicht nur kognitiver, sondern auch ein Urlaub am Meer in den Ferienorten der Ostsee, dann in den Rest der Zeit perfekte Aussicht auf den hängen werden Exkursionen.



Kaliningrad ist eine der schönsten Russischen Städte, Ausflüge planen bei der man im Voraus. Alles nur, weil sogar für ein paar Tage im ehemaligen Königsberg Sie es nicht schaffen, alle emblematische Orte. Übrigens, und darüber hinaus eine Menge interessanter Dinge — dieselbe Kurische Nehrung.

Der Dom kann als Visitenkarte der Stadt. Fertig gestellt wurde es im Jahr 1380, dann aber die Gestalt der Bauwerke wurde. Heute sind auf dem Territorium Sehenswürdigkeiten besuchen Sie auch das Museum Der Kathedrale, das Museum Immanuel Kant mit seinem Grab, Kapelle. Das Gebäude befindet sich auf der Insel Kant.

Bernsteinmuseum— die einzige Institution dieser Art in Russland. Seine Ausstellungen umfassen drei ganze Etagen gewidmet und Sie, natürlich, bernsteinfarbigen Stein. Nur Museum für die Besucher offen 28 Hallen, können Sie sehen, Schmuck, verschiedene Handarbeiten, lernen viele interessante Dinge über die Geschichte der Gewinnung von Stein. By the way, gerade in Kaliningrad befindet sich der einzige combine auf der Erde, der vollständige Zyklus zur Gewinnung und Verarbeitung von natürlichen Wunders.

Fischdorf — eine der neuesten Attraktionen der Stadt. Ist ein Handwerks-und ethnographische Komplex mit mehreren Objekten. Bezirk erinnert in Stil Deutsch Fischmarkt und führt zu ihm Drehbrücke über den Fluss Pergolia. Dieses Zentrum wäre der beste Ort für Spaziergänge, können die Touristen die Gelegenheit, in Souvenirläden, gemütlichen Cafés.

Unbedingt besuchen sollten und Kenigsbergskii Burg. Oder besser gesagt, seine Ruinen. Popularität monumentale Bauwerk in vielerlei Hinsicht gibt eine Legende, die besagt, dass hier befindet sich das Bernsteinzimmer. Seine Ausgrabungen noch im Gange sind. Und das Schloss aus dem Jahre 1255 ist ein Teilgebiet der historisch-künstlerischen regionalen Museums.

In der Kaliningrader Zoo lohnt es sich nicht nur um kennen zu lernen mit allen seinen Bewohnern. Hier erwartet Sie eine atemberaubende Arboretum. Kaliningrad ist eine Attraktion selbst erschien auf einer Karte von 1896, der heute darin lebt eine große Anzahl von Tieren – etwa 3500 Individuen verschiedener Arten. Einige von Ihnen sind ins Rote Buch eingetragen. Und noch im Zoo arbeitet Aquarium und Terrarium.

In der Stadt befinden sich die Königlichen, Brandenburger, Aysfalskie und andere Tor. Nur solche Bauten erhalten geblieben sieben. Der bedeutendste von Ihnen gelten als Königstor, die heute Teil des Museums der Weltmeere. Dieser Museumskomplex — der stolz Kaliningrad. Auf seinem Gebiet befindet sich ein paar von diesen Schiffen, Z. B. Forschungsschiff «Witjas», der Eisbrecher «Krassin».

Die europäischste aller Russischen Städte wird sicherlich gewinnen die Touristen mit einer Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, historischen Gebäuden. In Kaliningrad müssen unbedingt wieder kommen, und zwar deshalb, dass der ehemalige Königsberg ändert sich und erweitert sich mit jedem Tag.

 

 

 

 

 

Was ist zu sehen in Kaliningrad

Source

Share Button

Interessanter:



Published inPostStrandurlaub