Zum Inhalt springen

Was sollte die Dicke der Bodenplatte?

Wir reden über eines der wichtigsten Parameter des hölzernen Bodenbelags – Stärke des Parketts.



Die Dicke der Diele — ein wichtiger Faktor, auf den Sie achten bei der Auswahl des hölzernen Bodenbelags.

Stärke des parkettbrettes

  • Vergleich von Laminat und Parkett Beschichtung
  • Wie man die Stärke des Bodenbelags
  • Arten von Unterlage unter Parkett-Material
  • Besonderheiten der Montage-Unterlage aus Sperrholz

Diese Option wird nicht nur montieren äußerlich ansprechende und robuste Oberfläche für den Boden, sondern auch die Berechnung der Höhe der Installation der Türen.

Richtig gewählte Dicke des Parketts kann man nicht zweifeln teploizolirujushchih der Eigenschaften des Fußbodens.

Im Gegensatz zu dem verwendeten Laminat – billige Alternative zu Parkett, Parkett widerstandsfähiger und damit langlebiger.

Beide Materialien sind in der Lage, erhebliche änderungen im Innenraum.

Bei diesem Laminat können Sie bauen Bodenbeläge in Räumen, unabhängig von deren Bestimmungsort, aber der floorboard – nur für Wohnräume.

Verbindet diese beiden Materialien Mehrlagen-Struktur, die bei der Herstellung, aber was ist der Unterschied zwischen Ihnen — Sie lernen vorbereitet werden.

Die Struktur des Laminats ist ein vier – oder piatisloinoe synthetisches Produkt.

Wenn man die Konstruktion des Laminats detailliert und verständlich, so kann man sagen, dass diese Art von Fototapeten, aufgezogen auf MDF Platte und bedeckt mit einer transparenten harzigen Substanz.

Im Gegenzug, Parkett-Produkt, trotz der Tatsache, dass sehr ähnlich wie ein echter one-piece Parkett, verfügt auch über eine mehrlagige Struktur aufweist.

Es wird bei der Herstellung von drei Schichten von HOLZFURNIER, die erste äußere Schicht, in der Regel wird aus den wertvollen Arten des Baumes (das Eichenholz, die Birke, klar), und zwei untere – aus billigeren Rohstoffen wie Kiefern oder Tannen.

Vergleicht man das Aussehen des Laminats und der parkettdeckung, hier hat jedes Material seine individuelle Besonderheit.

Art des Brettes ist ähnlich der textur von Holz, dabei finden zwei mit einem identischen Muster parketiny unmöglich.

Es ist egal, ob mussten zwei Bäume mit gleicher Form.

Form eines Laminats kann sehr unterschiedlich sein. Bei der Herstellung verleihen dem Produkt die Eigenschaft simulieren jedes Material, das vorhandene in der Natur – Stein, Marmor oder Holz.

Die Segmente Laminat in Holzoptik für den Boden im Gegensatz zu Parkett Material, identische Bilder.


 

Zunehmend Natürliche Parkett ersetzen parkettbrett. Dies hat mehrere Gründe, und der Hauptgrund für viele nicht die Kosten, sondern vielmehr, Einfachheit und Schnelligkeit der Verlegung.

Bezüglich der ästhetischen Eigenschaften der genannten Materialien, Sie sind äußerlich so ähnlich, dass, wenn die Maße nicht, wäre schwer zu sagen, welches Produkt für den Boden gewählt wurde.

Und jetzt ist es Zeit zu prüfen, genauer Maße vorhandene Parkett im freien Material.

Hier erfahren Sie, mit welchen Parametern zu wählen Parkettböden für einen bestimmten Raum.

Das parkettbrett mit einer Dicke von 7 mm ist die minimale Einstellung, aus diesem Grund ist die Oberfläche nicht restauriert werden kann.

Wiederherstellung unterliegt nur der Lackschicht – die oberste Beschichtung. Meistens das Produkt mit der angegebenen Stärke montiert in Fluren, Kinderzimmern und Fluren, mit so wenig mechanische Einwirkung.

Parkett-Beschichtung, Stärke 10 mm – Produkt mit der Option 10, montieren Sie nur auf eine qualitativ Ebene Grundlage. Beim Schleifen darf nicht kratzen von mehr als 2 mm Schichten Brett.

Landhausdielen, Stärke 12 mm ist eine Beschichtung für den Boden wie 10 mm. Darüber hinaus, 12 mm Produkt können Sie montieren auf der «warmen Boden», hergestellt mit Infrarot-Elementen.

Das Brett mit einer Dicke von 15 mm – die häufigste Beschichtung. Montage 15 mm-Produkte erfüllen auf den Leim, oder mit «Schlösser».

Bei der Aktualisierung der Oberfläche der Platte mit der Option 15 mm, Sie können Schießen Tretschicht bis 5 mm. Material mit der Option 15 Millimeter – die am besten geeignete Option für den Boden in einer häuslichen Umgebung.

Brett 20 mm – bezieht sich auf eine besonders robuste Kategorie des Bodenbelags. Meistens 20 mm das Produkt wird für die Fußböden in den Büros und anderen Räumen zivile Zwecke.

Parkett-Beschichtung 22 mm – ist die gleiche wie die 20-mm-Material, das Erzeugnis mit einer Dicke von 22 Millimeter verwenden für die Montage des Fußbodens in den öffentlichen Bereichen.

Meistens Beschichtung mit einer angegebenen Dicke legen gedeckten Methode, da rüsten von ihm schwierige Muster lange und ist aufwändig.

In der Regel in den Anweisungen für Boden Parkett mit den Parametern 10, 12, 15, 20 oder 22 mm festgestellt, wo verlegt werden und welche Technologie zu verwenden bei der Montage eines bestimmten Typs des Brettes.

Hier ist auch erwähnenswert: bei einer Dicke des Brettes, Komponente mindestens 6 mm, deren Obere Schicht kann CNC-Schleifen 10-12 mal.

Diese Tatsache entspricht GOST Standards, daher Parkett-Produkte mit einer Dicke von 20 und 22, im Gegensatz zu 10, 12 und 15 mm, kann etwa 100 Jahre dauern.

Das Trägermaterial, die aufgestellte unter der Oberfläche, kann als multifunktional.

Ihr Ziel ist es:

  • in der Ausrichtung der Oberfläche;
  • bei der Bereitstellung der Wärmedämmung des Fußbodens;
  • in der Senkung des lrms, die im Prozess der mechanischen Einwirkung auf den Bodenbelag.

Die Dicke des Substrats unter der Bodenplatte ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl, da auch von dieser Einstellung des Materials hängt die Lebensdauer der Beschichtung.

In der Regel Standard-die Dicke des Substrats beträgt 2 mm. Wenn man als Unterlage Kork und Schaumstoff, ist Ihre Anwendung hier wäre fehl am Platz.

Der Grund liegt in einer weichen Struktur, die im Laufe der Zeit verursacht den Verschleiß der Werkzeugverbindungen und das Aussehen der Knarren.

Dicke Kork-Unterlage 4-8 mm, die in den Verkaufsregalen zu finden, gilt nicht unter der Bodenplatte und hat eine andere konkrete Bestimmung.

Bitumen-Kork-Unterlage – bietet die Bequemlichkeit des Verpackens, gilt als wasserabweisend, elastisch und hat die Eigenschaft, Wärme zu halten.

Tuplex – bezieht sich auf synthetische Materialien. Die Struktur des Produkts vielschichtig, wodurch das Substrat mit den hohen Kennziffern der Haltbarkeit, der Flexibilität und der Abdichtung.

Passt unter jede Dicke des Erzeugnisses, sei es 7, 12 oder 20 mm.

Besondere Aufmerksamkeit in dieser Liste verdient Sperrholz.

Die Verwendung von Sperrholz als Unterlage unter der Bodenplatte 7, 10, 20, 12 und 15 mm angebracht, bei Bedarf ausrichten geringfügige Höhenunterschiede auf einem tragenden Beton-Basis.

Die Verwendung von Sperrholz unter Parkett-Beschichtung macht es möglich, nicht nur neutralisiert Unebenheiten Grundlagen, sondern auch die Möglichkeit qualitativ fixieren grundlegende Fußbodenbelag.

Ein weiterer Vorteil von Sperrholz ist die Daempfung und die Gewährleistung der Festigkeit und damit die Haltbarkeit der ausgebeuteten Boden.

Die vorhandenen Arten des Furniers, die normalerweise unter Parkett-Beschichtung:

  • nicht vlagoystoichivaia;
  • nicht gemahlen;
  • Birken.

Wasserfeste Sperrholz ist nicht als Unterboden in Wohnräumen, da in seiner Struktur enthält Chemische Bestandteile, die nicht sicher für die Gesundheit der Menschen.

Darüber hinaus Unterschiede Sperrholz bestehen in der Dicke und Breite der Produkte, wobei das dünnste von Ihnen 4 mm, und eine Dicke – 21 mm.

Für die Unterlage zu wählen, die Dicke des Furniers, die nicht größer als ¾ der Stärke des Parketts.

Vor der Verlegung der Platten aus Sperrholz auf einem Betonfundament, Sie zersägen in vier gleichen Segment, dass bei der Montage verhindert die Entstehung von Vertiefungen und Hohlräumen.

Das Furnier kleben zur betonnomy zweiteiligem Basis Klebemasse, hat die Eigenschaft schnell zu trocknen und fest zu halten das Material ohne die Verwendung von zusätzlichen Befestigungselementen.

Nachdem fanernaja die Unterlage montiert, dessen Oberfläche mit der SCHLEIFMASCHINE behandelt werden müssen, die es erlauben, Fehler beheben und die Oberfläche glätten.

Und erst danach beginnen die Deckschicht Verzeichnisbaum eingehängt werden.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema, Fragen Sie den Experten und Lesern unseres Projektes hier.

P. S. Und denken Sie daran, nur indem Sie Ihre Konsum – wir zusammen die Welt verändern! © econet

Статья предоставлена сайтом econet.ru

Share Button

Interessanter:



Published inFamilienPost