Zum Inhalt springen

Wenn Ihr Kind adoptiert


Zu nehmen in seine Familie ein Kind aus dem Waisenhaus und dann lieben ihn wie einen eigenen Sohn, müssen Sie eine «große» Herz und viel Geduld. Am Anfang des Weges immer gibt es viele Fragen: ob ich in ihn zu verlieben, wie Sie reagieren würden ihm die leiblichen Kinder, ob er bei uns Leben und ähnliche Fragen.



Beginnen wir mit der Tatsache, dass jedes Kind lebt in einem Waisenhaus versteht, dass er unbedingt zu Mama! Er mit diesem Gedanken lebt jeden Tag und warten gespannt, Wann Sie kommt. Und wenn Mama kommt und holt, er wird es immer sein, Sie zu lieben und in allem gehorchen.

Neue Eltern lieben Ihr Pflegekind, wenn Sie ständig um ihn kümmern, verbringen viel Zeit, um zu kommunizieren. Es ist bewiesen, dass nach der Geburt, die Jungen Mütter auch nicht sofort damit beginnen, sein Kind zu lieben, so wie viele in der postpartalen Phase befinden sich in einem depressiven Zustand und können nicht die Freude zu spüren, die lang ersehnte Geburt eines Kindes und die Liebe kommt mit der Zeit. Diese Tatsache ist nicht etwas falsch, so hat die Natur in uns.

Um Ihre leiblichen Kinder nicht eifersüchtig reagieren Sie zu den Adoptiveltern, nehmen Sie auch zur Pflege der neu-made Bruder oder Schwester. So sind Sie schnell an einander gewöhnen, und Adoptiv Kind leichter daran gewöhnt. Sie können auch zusammen Karikaturen zu sehen, z.B. «für Mama Mammut», «Mowgli», «38 Papageien» (Serie «Oma») und andere, mit der obligatorischen Diskussion des gesehenen. Dieser indirekte Weg wird psychologisch viel günstiger für die Kinder, als wenn Sie direkt gefragt. Kinder reden nicht über mich, sondern über Comic-Figuren. Unbedingt hören, was Sie denken und erleben Ihre Kinder, denn nur so erkennen Sie deren wahre Einstellung zu der Situation.

In der ersten Zeit Ihrer Blutsverwandtschaft Kindern wird interessant adoptiert, dann sehen Sie Ihre Sorge um ihn und Aufmerksamkeit, wird eifersüchtig sein. Hier müssen Sie sehr zart, nicht zu vergessen, und über das Blut den Kindern, Zeit für das Pflegekind. Angesichts der Tatsache, dass Sie ihm Ihre Aufmerksamkeit und zuneigung braucht viel mehr, immerhin ist er in einem noch fremden Ort für ihn.

Das Problem kann auch auftreten, eine negative Beziehung zum Pflegekind von verwandten (Tanten, Onkel, Großeltern). Sie wollen einfach nicht anerkennen. Eigentlich Sie sind nicht gegen die Persönlichkeit des Kindes, sondern gegen jene Probleme in der Zukunft, die er mit sich bringen kann. Zum Beispiel finanzielle Probleme oder Abweichendes Verhalten, das Sie ihm übertrug sich auch auf die Gene. Alle diese Vorurteile von verwandten steht, um sicher zu überleben. Im Laufe der Zeit zu sehen, dass es Euch gut geht, werden Sie ein neues Familienmitglied.

Nur Ihre Geduld, Liebe und Weisheit, damit Pflegekind eine Familie zu finden und Mitglied werden, und Sie aufhören zu bemerken, dass er nicht blutsverwandt.

Wenn Ihr Kind adoptiert

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost