Zum Inhalt springen

Wer ist ein professioneller Künstler und wie Sie sich


Warum ein professioneller Künstler? Wer er ist? Wo ist der Bügel, übertretung durch die gewöhnlichen Künstler plötzlich wird ein Profi? Wenn jeder etwas, vor allem in der kindheit, gedacht, das wäre ein Meister der Malerei, malen, Menschen zu überraschen, zu verkaufen, berühmt zu sein. Wie sagte Pablo Picasso: “Jedes Kind ist ein Künstler. Die Schwierigkeit besteht darin, Künstler zu bleiben, hervorgegangen aus der kindheit”. Viele Rollen von diesem Weg, so sind Sie, skoree, Nein, diese Zeilen lesend. Wie man dann dazu kommen? Wie Sie sicherstellen, dass Ihr name erinnert an ein Jahrhundert? Herausfinden wie, auf welche Weise, für wie viel und wo der Künstler kann nur dies erreichen.



Artikel zum Thema:

Wer einen professionellen Maler?

Lassen Sie uns beginnen mit diesem Begriff – “Fachmann”. Trotz seiner Paradoxie, präzise und gemeinsames Verständnis, wer ist ein professioneller Künstler, Nein. Aber es gibt Anzeichen, die man sehen kann über den Künstler aus der Sicht des Professionalismus.

Hier schauen Sie, jede berufliche Tätigkeit hat Ihre minimale Schwelle. Für den Anwalt ist der mittlere Abschluss in Rechtswissenschaften, für Schreiner – Berufsschule, für den Arzt – medizinische Hochschule. Und für den professionellen Künstler-Planck-nemala – abgeschlossenes Hochschulstudium und mittlere Berufsausbildung, die konzentriert sich auf die praktische Beherrschung der Schüler-Absolvent Künstlerische Grafik Kunstfertigkeit der Malerei, der Skulptur. Dies ist das erste Zeichen.

Wie wirkt er sich auf den Künstler? Sehr oft, wenn der Kunde nach einem guten Künstler, es verengt sich auf die Suche nach der geschicktesten Meister, nämlich Meister mit Diplom. Dann auf samoychky können und nicht darauf achten, aber dies bedeutet nicht, dass der zweite etwas schlechter. Das Vorhandensein des Diploms bietet keine Garantie, dass der Künstler wirklich beherrscht hoher Handwerkskunst. Es gibt Hunderte, nicht Tausende von Beispielen, wenn die Proben Autodidakten waren viel Cooler Künstler mit dem Diplom. Und doch ist dieses formale Merkmal sollte berücksichtigt werden.

Das zweite Merkmal von Professionalität ist die wirkliche Spielstärke des Künstlers, nämlich seine Technik. Und wirklich testen kann man Sie nur in jenen arbeiten, die er ausführte, in einer realistischen Weise, d.h. mit der Natur.

Andere Anzeichen sind komplementär. Zum Beispiel, wenn die Malerei für den Künstler ist die wichtigste Art seiner Tätigkeit, er erhält von Ihrem Einkommen, beschäftigt sich mit der aktiven Show-Aktivitäten.

Und noch ein ganz gewichtiges argument, ihn werden wir uns etwas später, wenn wir betrachten den Weg zu einem professionellen Künstler ist die Mitgliedschaft in der Union der Künstler von Russland.

Fazit: und jetzt ohne irgendwelche langweiligen und abstrusen Worte. Ob es sich lohnt, zu lernen und Bildung zu erhalten? Sagen wir so, wenn Sie noch können das Alter, dann ist es sehr helfen, wie die Zukunft meistern. Und ich würde diese Möglichkeit verzichten würde. Solange Sie keine sorgen mit dem Geld, Familienangelegenheiten, Haus, Kinder usw. – die goldene Zeit, schreiben und lernen.

Nun, wenn der Zug Weg, dann gibt es Flugzeuge. Ein Witz! Für Kreativität kein Alter. Sie können ein Profi zu werden und ohne Diplome. Umso mehr, dass aufgrund der heutigen Informations-Verfügbarkeit erhöhen Sie Ihre Maß an Geschick können Sie selbst, sowie über verschiedene Kurse für Anfänger und auch Profis.

Ich denke, dass ein professioneller Künstler ist nicht derjenige, der hat viele Diplome, und auch nicht derjenige, der schön schreibt. Für mich ein professioneller Künstler ist jemand in der Lage, übertragen Ihre Gefühle und Emotionen auf die Leinwand, wodurch Sie bei den Zuschauern.

“Der Künstler Malt nicht was er sieht, sondern das, was man fühlt”. Pablo Picasso

Wie zu einem professionellen Künstler und was brauchen Sie dazu?

1. Mit was sollten Sie beginnen?

Natürlich mit seinen Fähigkeiten. Wie weit sind Sie bereit zu gehen, ohne daß man in der Praxis auch die elementaren Regeln des Zeichnens? Wenn Sie ein Talent von Gott, auch das bedeutet nicht, dass auf die Ausbildung kann mit der Hand winkend. Mehr als beharrlichen und engagierten Menschen Sie zu umgehen. Also lernen muss man immer und ständig. Ach, ohne dieses Profi werden Sie nicht.

Kaufen Sie das minimale Kit für angehende Maler und schreiben. Nur ein paar Farben, Pinsel und Leinwand (oder progryntovannogo Blatt Hartfaserplatte). Versuchen Sie nicht, sofort Meisterwerke zu schaffen. Keine Eile. Wenn es Ihnen unangenehm ist, um zu malen, bei fremden oder sogar lieben, suchen und markieren Sie die freie Zeit für sich selbst, wenn Sie nur allein.

Tipp. Dringend empfehle ich das Buch von Betty Edwards “entdecke den Künstler”. Es ermöglicht Ihnen, loszuwerden, die inneren psychologischen Probleme im Zusammenhang mit der Malerei. Auch schöpft für sich neue technologische und technische Tricks und Techniken aus dem Buch von ray Smith “Handbuch des Künstlers”. Diese zwei Bücher stehen zum Download im Internet.

2. Fortschritt, die Umsetzung der Bilder, die Werbung

Nun stellen Sie sich folgende Situation vor: angenommen, Sie haben bereits eine gewisse Erfahrung angesammelt, schrieben ein paar Bilder und vielleicht auch fertig Künstlerische Hochschule. Was kommt als Nächstes? Wohin mit den Bilder? Und die Arbeit, die Familie, alltägliches…

Da 90% der Künstler und stoppen, da Sie einfach nicht wissen, was als Nächstes zu tun. Wissen Sie, was er sagte Cézanne? – “Wenn Sie wollen Künstler werden, deine Eltern müssen Reich sein”. Wozu diese Worte? Und die Tatsache, dass der Künstler – es ist ein kreativer Mensch, das muss widmen Ihre ganze Zeit und Energie der Malerei. Aber was sind die heutigen Realitäten? Jeder Mensch braucht ein Zuhause, Nahrung, Kleidung. Und ob Sie jemals ein Künstler, oder jemand anderes, über diese Dinge nachzudenken und verbringen Sie Ihre Zeit auf Ihre Beute müssen. Und wie man dann den kreativen Menschen? Ausgehend von obenernannt doch ein professioneller Künstler ist realistisch, und dafür gibt es nur 3 Möglichkeiten:

  • Internet und Galerien

Es sollte sofort erwähnt: der Künstler – nicht der Verkäufer, er Hersteller. Um wahre Meisterwerke zu schaffen, die Künstler nicht zu verschwenden Ihre kostbare Energie an Gedanken über den Verkauf von Gemälden. Lassen Sie es tun jene Leute, die es verstehen. Es gibt sogar ein Sprichwort: “ein Guter Geschäftsmann – ein schlechter Künstler”.

Das Internet gibt vieles. Jeder Künstler kann nun in den Augen der Zuschauer mit Hilfe sozialer Netzwerke, Foren, Blogs für Künstler. Dank dem Internet können Sie eine eigene Seite und schon auf Sie vertraut zu machen, die Menschen mit seinen Werken.

Bezüglich der Galerien – Sie sind die Vermittler zwischen Künstler und Käufer. In Moskau, zum Beispiel, solche etwa 70. Wenn mindestens ein Drittel von Ihnen wird wenigstens eine zu Ihrem Bild, das auf der finanziellen Seite können Sie mehr nie sorgen, wie es wird reichlich stattgegeben.

Das klingt zwar süß, aber muss da noch kommen. Anfänger Künstler haben Sie Geduld und Ausdauer, um Ihre Arbeit wollten wenigstens zu sehen. Und Ausdauer gerade wirkt Wunder, auch unsere großen Napoleon, Picasso, MONET und Korovin.

Einfach Start langsam tragen Ihre Werke in der Galerie, nicht besonders in der Hoffnung auf Ihre Zustimmung. Früher oder später erhalten Sie Ihr. Es ist nur eine Frage der Zeit.

  • Beitritt zum Berufsverband

Am Anfang des Artikels haben wir diese Frage berührt. Solche Organisationen sind heute die Moskauer Union der Künstler und der Russischen Union der Künstler. Diese Organisationen führen die aktive Ausstellungstätigkeit, wobei Größenvorteile und auf Elite-locations. Solche Ausstellungen sind immer mit einer erhöhten Aufmerksamkeit der Medien, den Journalisten, den reichen, angesehenen Kritikern, Kennern und Funktionären. Stellen Sie sich vor, Prominenz und Status können Sie erhalten, wenn zasvetites auf solche mit Ihren Werken?!

Was gibt Ihnen das? Vielleicht ist dies der direkteste Weg an die Spitze, so wie ein einsamer Künstler-Wanderer nicht in der Lage, allein zu tun, so viel wie in der Lage, zwei, drei und mehr. In 1-2 Jahren kann man schon erreichen unglaubliche Höhen durch das Leben in der Organisation.

Was von Ihnen verlangt wird? Aktivismus und das Leben in der Umwelt der Gesellschaft, talentierte Arbeit, Botengänge, gegenseitige Hilfe, Durchhaltevermögen, Kommunikation mit den Menschen. Aber das wichtigste ist, den Künstler zu wählen, jene Gruppe, mit denen er übereinstimmen ideologischen Ansichten und Interessen, oder Sie müssen passen. Neutrale Position nichts bringen, also zu wählen. Ja, auch in solchen Organisationen gibt es die Einteilung in Gruppen und der Wettbewerb für den Fortschritt und Fortschritt seiner Ideen, wie der beste und richtige. Daher empfehle ich, wählen Sie eine der renommiertesten und seine Interessen zu verteidigen, daß ein durchkommen auf die Spitze und bekommen dort von den engen Kontakten.

  • Eigene Marke (name)

Dieser Weg ist sehr unruhig, unberechenbar und für viele unbefriedigend, weil der Mangel an Geduld und Druck von außen. Hier zum Beispiel haben Sie die nächste Ausstellung, auf der nichts verkaufen konnte. Das Ergebnis – ein Verlust von Geld, Kraft, glaube an sich selbst. Und plötzlich gibt es noch Philosophen, die darauf bestehen, sagen Sie, “ja lass Sie sausen, das geht nicht, das ist Zeitverschwendung”!

Hier die Hauptsache – nicht aufgeben, entwickeln und gehen bis zum bitteren Ende.

“Wenn ich stoppe, dann würde ich sterben.” A. Mironow

Suchen Sie die oberste Schicht von Menschen, denen Sie bieten Ihre Gemälde. Wenn Sie gehen irgendwo in der Kiste her, um Gemälde zu verkaufen, ist nichts Wert nicht erhalten, außer Ruhm unter einem kleinen Häuflein von Leuten. Sie benötigen Business-Elite und Ihres Ortes, D. H. erfolgreiche und wohlhabende Leute. Und es ist mit Ihnen Kontakt knüpfen müssen, da Ihr Potenzial sehr viel größer, als bei normalen Menschen.

Wie Sie dies tun? Optional organisieren eine teure Ausstellung. Genug drucken Sie das Verzeichnis mit Ihren Bildern, und bereits mit ihm einen bypass für alle großen und erfolgreichen Unternehmen. Stellen Sie sich vor, kündigen Sie Ihren Zweck des Besuchs und, vorzugsweise, machen Sie das zu den Vorgesetzten. Wenn es nicht, lassen Sie den Ordner oder die Festplatte bei Generalsekretärs, und nachdem Sie ihn telefonisch und merkt das als ein ja. Aber es ist besser, treffen Sie sich persönlich.

Die meisten von Führungskräften gerne gehen auf den deal mit den Künstlern. Sie mögen einige Gemälde ansehen und kaufen. Für Sie ist es eine gute Kommunikation, neue Kontakte und Bekanntheit.

Zusammenfassung. Um ein Profi zu werden muss man sich immer weiterentwickeln und arbeiten an Ihren Schwächen. Versuchen Sie sich in verschiedene Richtungen, analysieren Sie Ihre Fehler, entspannen Sie sich, gleich zu den besten. Entwickeln an allen Fronten – in der Wirtschaft, sozialen Beziehungen, Kultur, Religion. Weil die Menschen malointeresno betrachten die Erfahrungen von nur einer Person. Aber Sie sind mit Freude, was reizt Sie persönlich, und, was eng mit Ihrem Leben, Umgebung, Einfluss, etc.

P. S. zum Schluss möchte ich empfehlen, nicht zu Herzen nehmen die Kritik der anderen. Vor allem von jenen Menschen, die weit von der Malerei. Was Sie sagen ein Mann, der keine Ahnung hat, wie entsteht ein Kunstwerk? Wenn Sie brauchen eine adäquate Beratung oder Kritik, wenden Sie sich an Ihren Vorgesetzten. Alle anderen einfach nur sagen: “vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit”. Aber nicht nehmen Sie Ihre Worte ernst!

“Alles Lügen!” Dr. House.

Wer ist ein professioneller Künstler und wie Sie sich

Source

Share Button

Interessanter:



Published inHandarbeitenPost