Zum Inhalt springen

Wie die Veden zu Lesen


Das alte Wort «Veda» bedeutet «wissen». Die weisen waren die vedischen Bücher, das die beschriebenen Wege zur Erreichung der Autarkie, Flexibilität und sovershennosti, aber bis vor kurzem waren Sie auf physischen Datenträgern. Heute ist der Zugang zu den Veden kann jeder bekommen – aber wie man mit Vedas, um von Ihnen lernen uralte Weisheit?



Artikel zum Thema:

Die Frage «welche Träume, ist die Tatsache, dass mich geschimpft?» – Antwort 2

Das Lesen der Veden

Heute für den Erhalt des sakralen Wissens ist gar nicht nötig, studierte er eine große Anzahl vedischen Bücher. Es gibt zwei grundlegende Schriften, die gesammelt die Tiefe Philosophie der Veden – der Bhagavad Gita und Shrimad bhāgavatam. Die Bhagavad Gita ist das Kronjuwel der indischen vedischen Schriften, die vor fünftausend Jahren geschrieben wurden Viasadevoi, unter der vollkommenen geistigen Entwicklung. Die zweite Heilige Schrift, Shrimad bhāgavatam, enthält in sich die volle Kenntnis der Gesetze des materiellen Universums.

Shrimad bhāgavatam besteht aus zwölf Songs, von denen jeder in poetischer Form geschrieben.

Erste Schritte zum Lesen der Veden, man wendet sich an die Quelle der so alten Weisheit, dass er das Gefühl der Anhaftung der Veden zu seiner Nationalität. Diese falsche Gefühl, denn die Veden enthalten das wissen über die menschliche Seele und nicht den Ort seiner Geburt. Heute vedischen Bücher in seiner ursprünglichen Version verfügbar sind Welt, kommen mit Indien, also im Original zu Lesen kann nur die Person, die Seile schwingenden sanskritom.

Regeln Lesen der Veden. Was sagen Sie?

Die Informationen in den Veden aufgezeichnet auf mehreren Ebenen – in diesem Zusammenhang wird jeder Leser verstehen nur die Weisheit, die bereit ist, seinen Verstand. Wenn einem die Szene nicht vertraut sanskritom, er kann lernen, die Werte der Runen Lesen und versuchen Slawisch-Arischen Veden oder die entschlüsselte Variante. Allerdings, wenn das Niveau der evolutionären Entwicklung des Menschen sehr hoch, er wird es nicht verstehen, die tiefgreifende verschlüsselte Informationen in den vedischen Büchern – egal in welcher Sprache Sie geschrieben wurden.

Die Komplexität in der Schreibung der Veden wurde Anlage die Tatsache, dass die wichtigste Information sollte nicht in die Hände von Menschen, unfähig, Ihre Weisheit anwenden in der Praxis.

Lesen Sie die Veden sollten mit vollem Vertrauen in das geschriebene, da das menschliche Gehirn unbewusst wahrnimmt nur Informationen, in die er glauben kann, oder zu dem er bereit ist. Das System der Veden basiert auf Form – und beim Lesen im Kopf entstehen dreidimensionale Gedankenformen und Muster, also um korrekt die Veden zu Lesen, müssen Sie lernen defocus Vision. Dies erinnert an die Möglichkeit, dass Hellseher die Aura des Menschen sehen – jedoch für seine volle Entwicklung brauchen eine ernsthafte und beständige übung. Infolgedessen kann der Mensch Lesen «zwischen den Zeilen», dringt tief in die Bedeutung der vedischen Literatur und Ihre philosophische Versprechen.

Wie die Veden zu Lesen

Source

Share Button

Interessanter:



Published inAstrologie und EsoterikPost