Zum Inhalt springen

Wie ein Tiger in Etappen


Ziehen Sie zum zeichnen der Tiger, müssen Sie porträtieren eine große wilde Katze mit kräftigen Beinen und einem langen Schwanz, und nach der Skizze ergänzen Details, insbesondere, hellen Streifen und sperrigen Töpfen.



Artikel zum Thema:

Anleitung

1
Wählen Sie die pose des Tigers. Er kann im Sprung dargestellt, gehen oder liegen auf Ihrer Seite, streckte die Pfoten vor sich.

2
Beginnen Sie mit der Konstruktion der Zeichnung mit Anbauteilen, die entsprechenden Kopf-und Brusthöhe des Tigers. Wenn Sie zeichnen einen Tiger von vorn, der Kopf kann in Form eines Kreises darzustellen, wenn im Profil – zeichnen eine tropfenförmige Element, seine spitz wird später ein Teil der Nase. Beachten Sie, dass Snoopy Beute Tiger geht, mit gesenktem Kopf, wenn er wachsam, er streckt den Hals. Im ruhigen Zustand dieser große Katze majestätisch hebt das Kinn.

3
Beachten Sie die Proportionen des Körpers Tiger, vergessen Sie nicht, dass die Größe des Bildes sollte dem entsprechen, was Ihr Tier umgibt – Bäume, Steine, Blumen. Denken Sie daran, dass die Länge des Tieres (ohne Schwanz) beträgt im Durchschnitt 2 einhalb Meter, aber je nach Unterart kann diesen Wert überschreiten.

4
Zeichnen Sie den Rumpf der Tiger. Es ist ziemlich gestreckt und kräftig. Bitte beachten Sie, dass der Schultergürtel bei den Tigers sehr gut entwickelt, wenn man die Höhe des Tieres im Bereich der Schulterblätter und des Beckens, das erste paar mehr. Insgesamt Oberkörper sieht aus wie Katzen, aber längere.

5
Zeichnen Sie den Kopf des Tigers. Markieren Sie starke Augenbrauen und langen herabhängenden Nase, seine Form erinnert an ein Rechteck, auf beiden Seiten davon beginnen die Wangen hängend. Auf dem Ende der Nase ziehen divergierende Nasenlöcher, beachten Sie, dass das Riechorgan des Tigers nicht bedeckt Wolle, und wie bei den Katzen hat die Haut eine Besondere Struktur. Auf beiden Seiten der Basis der Nase zeichnen Sie eine Ovale Augen mit pripodnimaushimsia äußeren Sitzbereich. Nicht zu vergessen die massiven Unterkiefer, es kann ein wenig nach vorwärts schreiten.

6
Markieren Sie mit ein paar Strichen zudem schnurren des Tigers. Diese lange harte Bärte wachsen an den Seiten von der Nase des Tieres.

7
Umreissen Sie die Ohren. Sind Sie gepflanzt sind ziemlich hoch an den Seiten des Kopfes. Haben eine halbrunde Form, können kleine Krümmung auf der Außenseite. Zeichnen Sie eine längliche Wolle, birgt yshnoe Loch.

8
Zeichnen Sie die Tatzen des Tigers. Sie sind sehr stabil. Wenn man die Proportionen Katzen und Tiger, Tiere haben einen langen und dünnen Gliedmaßen. Für die Bequemlichkeit brechen jede Pfote in drei Teile – Schulter (Oberschenkel), Ellenbogen (Tibia) und Palme (Anschlag). Zeichnen Sie Sie in Form von Hilfs-Ovale, ziehen Sie einen Anschluss-Linien. Beachten Sie, dass auf den Hinterbeinen bei den Tigers 4 Finger, auf der Vorder – 5, auf der Innenseite haben Sie Haut-Pads wie bei der Katze.

9
Vergessen Sie nicht, den Schwanz. Bei Tiger er ist sehr lang, beträgt etwas mehr als ein Drittel der Länge der Torso mit dem Kopf.

10
Gehen Sie auf die Coloration. Verwenden Sie weiße, schwarze und orange-gelbe Farbe und Ihre Schattierungen. Bitte beachten Sie, dass der Tiger hat eine weiße Zone über den Augen, am Kinn, auf den Wangen und Baki, auf dem Bauch. Auf dem Rest der Oberfläche weiß nahtlos in gelb-orange, und manchmal in der bräunlichen Farbe. Nase, Bauch und der untere Teil frei von den Fängen der dunklen Streifen. Diese Elemente der Färbung umreißen Behälter, befinden sich auf der Stirn befinden sich parallel zu den rippen auf dem Stamm. Die Streifen sind nicht unbedingt symmetrisch, Sie sind nicht geschlossen, sondern allmählich dünner werden und verschwinden, manchmal razdvaivautsia.

Wie ein Tiger in Etappen

Source

Share Button

Interessanter:



Published inHandarbeitenPost