Zum Inhalt springen

Wie für Erstklässler helfen, sich an der Schule


Durch den warmen, sonnigen springtime Sommer, an der Schwelle des September. Und bei den Eltern und bei den Kindern erscheinen die sorgen, vor allem diejenigen, die kam in die Schule zum ersten mal.



Beginn der Ausbildung in der Bildungseinrichtung – eine aufregende Zeit. Kompetente, weitsichtige Eltern sind besorgt darüber, wie das Kind passt sich an die schulischen Gegebenheiten angepasst. Was Sie tun müssen, um die Erstklässler schneller gewohnt sind zu lernen?

Erstens, Sie müssen wissen, dass nicht alle Kinder gewöhnen sich gleich an der Schule. Hat jemand diese Periode dauert ein bis zwei Monate, und jemand auch ein halbes Jahr. Wenn auf den ersten kann Sie mit dem Schüler etwas nicht funktioniert, entstehen können, Sorge physiologischer und psychologischer Natur. Zum Beispiel, kann das Kind Klagen über Schmerzen im unterleib, übelkeit, Müdigkeit. Manchmal bemerken Eltern den Appetit, den Schlaf, das auftreten nächtlichen Wasserlassen. Alle diese Zeichen, die sagen, dass das Kind nicht für die Schule hervorgetan, das Problem muss dringend angegangen werden. Ein ungelöstes Problem mit sich bringen, andere, die Auswirkungen auf Ihr Studium, die Entwicklung der Schüler.

Zweitens, Ihr Kind auf die Schule vorbereiten müssen. Die Vorbereitung beinhaltet nicht nur die Durcharbeitung der Fertigkeiten schreiben, Lesen. Ein talentierter Lehrer in kurzer Zeit lehren dieser Fähigkeiten. Hauptsache Geisteshaltung und Anreiz zum lernen. Die Eltern abholen müssen solche Instrumente Auswirkungen, dass das Kind gerne in die Schule gehen jeden Tag. Es ist wichtig, alle Eltern erkennen die Bedeutung der Erziehung im Kinde die Selbständigkeit, der Vermittlung von Fähigkeiten zur Selbstbedienung. Das fehlen dieser Fähigkeiten wird das Bremsen zur Befestigung der Schule.

Lohnt sich nicht jeden Tag tragen die Schultasche für Schüler, helfen abzunehmen und anzuziehen Kleidung, Falten Sie ihn die Dinge, die Sie besser geben ihm die Möglichkeit, Unabhängigkeit zu zeigen. Manche Eltern nehmen Urlaub speziell im September für die Hilfe für Erstklässler zu Beginn des Jahres. In den meisten Fällen diese Betreuung kann sich auf ein ganzes Jahr, und das ist schlecht Einfluss auf die Erziehung der Schüler in der Zukunft.

Drittens, eine bessere Organisation der Untersuchung vor der Schule, besuchen Sie die Spezialisten von Kinderärzten, Psychologen, Neurologen. Ärzte beraten, auf was Sie achten müssen, wie glatt Angst, Reizbarkeit. Wird nicht überflüssig sein, wenn das Kind in dieser schwierigen Zeit für ihn, zu trinken beruhigende Kräutertees, erhöht die Zeit des Aufenthalts auf der Straße.

Viertens, in einem Kind zu entwickeln kommunikative Fähigkeiten. Mehr Zeit für die Kommunikation mit einem Schüler, Freunde nach Hause einzuladen, um den Freundeskreis zu erweitern, bestimmen in den Sportteil oder das Zentrum der Kreativität.

Fünftens, diskutieren Erstklässler mit seiner täglichen Routine und Ausführung verlangen. Ein Kind von einer großen Belastung müde wird. Einige Kinder benötigen mehr Zeit zum schlafen und ausruhen.

Sechstens, die Eltern finden Gelegenheit zum Gespräch mit dem Lehrer, ein treffen mit dem Lehrer-Psychologen. In der Regel nach zwei Wochen Training der Lehrer sieht vor-und Nachteile der Erstklässler und geben Tipps für die Anpassung an die Schule.

Das wichtigste – nicht aufzuhören, ein Kind zu lieben, ihm einen Rat zu geben, helfen bei der Lösung von schwierigen Fragen.

Wie für Erstklässler helfen, sich an der Schule

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost