Zum Inhalt springen

Wie in der Natur wachsen Orchideen


Die Orchidee ist eine beliebte hausgemachte Anlage mit hellen und großen Blüten, ein häufiger Bewohner der Fensterbänke in den Wohnungen, die Fans von Home-Garten-und Landschaftsbau. Doch kaum jemand weiß, wie Orchideen wachsen in der freien Wildbahn.



Anleitung

1
Ziemlich verbreitet ist die Meinung, als ob die Orchideen wachsen ausschließlich in den tropischen Wäldern, dem ist aber nicht so. Die Orchidee ist eine Recht robuste pflanze, Sie ist in der Lage, das Leben in verschiedenen Klimazonen mit Ausnahme der zu den trockenen und kalten Regionen. Dennoch, die größte Vielfalt der Arten dieser seltsame Farben kann man wirklich beobachten, die in den tropischen und Monsun Wäldern, wo für Sie zur Verfügung gestellt, die ideale Bedingungen – hohe Luftfeuchtigkeit, eine Konstante in das Gesetz Luftzirkulation und Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung. Orchideen wachsen auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis. In Russland und den Ländern der ehemaligen Sowjetunion man den Vertretern 49 Geburt Orchideen.

2
Viele Arten von Orchideen sind epifitami, seliashimisia auf Baumstämmen. Jedoch nicht zu verwechseln mit Parasiten – Orchideen verwenden Sie nicht die Nährstoffe der Bäume, die nur dazu dienen, Ihnen als Stütze, und für die Gewinnung von Energie Farben genug peregnivshih Blätter und die überreste von Insekten. Auch diese schöne, aber nicht verhätschelt Pflanzen sind in der Lage, sich in die Ritzen der Felsen, die Risse im gestein und nur auf der Erde. Einige Arten von Orchideen sind in der Lage, zu widerstehen ziemlich harten Bedingungen.

3
Im Laufe der Evolution bei den Orchideen entwickelte sich eine Vielzahl von VORRICHTUNGEN, die Ihnen das Leben in der wildnis. Dicke fleischige Blätter ermöglichen Blumen speichern die dringend benötigte Feuchtigkeit in der Trockenzeit und zu überstehen. Zahlreiche Wurzeln der Orchideen-Epiphyten Ihnen helfen, für Unterstützung halten und dabei intensiv absorbieren Wasser durch die Modernisierung von Gewebe. Und die wunderbaren Blumen locken nicht nur Menschen, sondern auch die Bienen. Einige Arten von Orchideen gingen weiter und entwickelten opylitelnye Zusammenhang mit den Mücken, Fliegen, Schmetterlinge, Motten, Kolibris und sogar Fledermäuse, je nach Herkunftsregion und Vertreter der Tierwelt, die es bewohnen.

Wie in der Natur wachsen Orchideen

Source

Share Button

Interessanter:



Published inBlumenzuchtPost