Zum Inhalt springen

Wie Kinder kopieren das Verhalten der Eltern. Merkmale der Erziehung


Wie ein Kind erziehen, und was bedeutet das? Gibt es Regeln, und wer Sie dann installiert, und warum? Diese Fragen untersuchten Generationen Wissenschaftler, Psychologen, geschweige denn, dass mindestens einmal in Ihrem Leben haben, aber haben sich die Eltern. Und das Gepäck der Menschheit, hat viele Techniken der Kindererziehung, und vieles Sie verbindet, und vieles widerspricht? So, wie ein Kind richtig zu erziehen? Kann ich allgemeingültige Regeln abzuleiten, die könnte jeder Elternteil?



Artikel zum Thema:

Die Frage «sagen Sie bitte» – Antwort 3

Anleitung

1
Jedes Kind – das unschätzbare, einzigartige Einrichtung, mit unbegrenzten Möglichkeiten und fähig ist, nur zu erreichen, wenn er nur will. Um Ihrem Kind helfen, seine Persönlichkeit und Einzigartigkeit, er muss nur geben auf Ihre eigene Weise Leben, nur zeigt es. Und das erste, was zu Ihrem Kind – Liebe.

2
Loben Sie Ihr Kind. Und je öfter desto besser. Für kleinste Erfolge bei jeder Gelegenheit zu haben, Ihnen loben Sie Ihr Kind. Lob stärkt den glauben des Kindes darüber, dass er einzigartig, stark, talentiert. Wir selbst Ahnen nicht, wie tief sitzt in unserem Unterbewusstsein die übergeordneten Wörter, die Installation und sogar die intonation. Manchmal fangen Sie sich denken, dass Sie daran gewöhnt, so zu tun, wie es Papa oder Mama. Unbewußt, automatisch!

3
Wenn das Kind wissen und glauben, dass er klug ist – das es so wird. Wenn das Kind wissen und glauben, dass er Fett ist und es so wird. Und wenn das Kind wird mit Windeln zu sagen, dass er dumm ist – dann wird er unwissentlich glauben ist.

4
Geben Sie Glück, die Freiheit seiner Kinder. Wenn glücklich sind die Eltern, und Ihre Kinder lernen von Ihnen glücklich zu sein. Wenn die Eltern selbst schlecht geht, und die Kinder lernen unglücklich zu sein. Es gibt keine Ausnahmen! Glück ist ansteckend. Werfen Sie Ihre Erwachsenen ernst und sehen Sie die Welt Kinderaugen an. Täuschen und viel Spaß neboias. Haben Sie keine Angst, sich lächerlich zu machen. Hören Sie das Kind, versuchen Sie ihn zu verstehen, was er denkt, fühlt. Erzählen Sie den Kindern von Ihrer kindheit, was waren Sie lächerlich und lustig. Nicht Ihre Kinder zu entlassen, wenn Sie sich an Sie wenden, da sonst nach ein paar Jahren Ihr Kind nicht will teilen mit Euch Ihre Gedanken und Wünsche.

5
Sprechen Sie mit Ihren Kindern so, wie wenn Sie ein Kind waren, und was Sie selbst hören wollten, von Ihren Eltern. Erinnern Sie Sie, wie Sie Sie lieben. Nicht müde zu wiederholen das Kind «Ich Liebe dich!». Denken Sie daran viel Liebe gibt es nicht. Je mehr du Liebe gibst, desto mehr bekommst!

6
Und denken Sie daran: alles was Sie tun, sagen die Eltern, drückt sich in der Seele eines Kindes für immer. Wir wollen es oder nicht, aber die Gewohnheiten, die Gewohnheiten und auch die Methode Beizen Kohl mit den Genen weitergegeben wird. Kinder absorbieren buchstäblich alles gute und schlechte. Und seien Sie versichert, Sie werden es Ihnen früher oder später. Kinder uns kopieren, also lassen Sie uns fröhlich sehen Ihre Kopien.

Wie Kinder kopieren das Verhalten der Eltern. Merkmale der Erziehung

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost