Zum Inhalt springen

Wie man ein Wandbild


Fresko ist eines der ältesten Möglichkeiten, die Malerei der Wände. Sie schmückten noch die Wände der antiken Villen und die alten Tempel. Bringen Anteil von Luxus in den Raum Wohnung oder ein Restaurant und kann jetzt, obwohl natürlich die Technik der Fresken im Laufe der Jahrhunderte verändert.



Artikel zum Thema:

Der klassische Ansatz

Einst Ausführung der Fresken war unter die Kraft nur der Meister mit einem ganzen Team von Helfern. Denn malen war es notwendig, die speziellen Farben nach dem feuchten Putz – dann Grundierung und Bild waren eine Einheit und konnten lange Zeit erhalten bleiben. Aber wegen dieser Künstler absolvieren musste die Arbeit für einen Tag – malen vorbereitet mit den ganzen-morgen-Phase. Wenn plötzlich eine ruhige Hand, gezeichnet, es sei unmöglich, nur schneiden Sie ein Stück Putz verwöhnte und reiben neue. Der name der Technik kommt von dem Wort fresco, D. H. «frisch».

Klassische Fresko beinhaltet die Verwendung als Basis gemischt mit feinem Sand und Kalk (manchmal mit dem Zusatz von Marmormehl). Als Farben der Künstler verwendet die im Wasser gelösten Farbpigmente. Für die Retusche prosohshego Bild nahmen an der auf ei, öl, Wasser oder Farbe.

Der Versuch, zu reproduzieren diesen Prozess in unseren Tagen und in den häuslichen Bedingungen sehr kompliziert. Erstens, die Aufgabe unter die Kraft nur dem Künstler angefüllt mit der Hand. Wobei während des Betriebs nur schwer vorstellen das Endergebnis, denn nach dem trocknen wird diese Farbe die Farbe gewechselt. Zweitens, dass Sie nicht bekommen kann die natürlichen Komponenten, die verwendet vor einigen Jahrhunderten.

Mit Ihren Händen

Mit der Zeit Fresko begann, bezeichnet im Allgemeinen alle Arten von Wandmalerei. In dieser Variante von «Fresko» ist in der Lage, fast jede Person. Desto mehr, dass die Bestellung eines solchen Musters bei einem wahren Meister kostet sehr viel Geld.

Selbstgemachte Fresko am besten mit Acrylfarben. Sie sind einfach zu bedienen, schnell trocknen und nicht der obligatorische Lackieren. Wenn man Gouache oder tempery (oder Aquarell malen auf dem feuchten Putz), zur Sicherung der Arbeit müssen überlackierung.

Als erstes bereiten Sie die Wand ausrichten, verputzt und geschliffen, damit die Oberfläche wurde möglichst glatt. Für ausgewählte Fresken Zeichnung kopieren auf die Wand. Am besten aufzutragen Konturen und Grenzen nicht mit Bleistift und planen Ihre feinen Nadel. Eine Spur könnte spürbar unter der hellen Farbe und der Linie kratzte leichter zu verbergen. Dann Wand decken Boden – speziellem Acrylkleber oder einfach kleei Weißleim, etwas Wasser verdünnt. Nach dem trocknen hlei wird durchsichtig und bildet einen glänzenden Film, die Farbe passte genau. Dann, unter Rückgriff auf Muster, Zeichnung malen, geben prossochnut und bei Bedarf Lackieren.

Wenn die Zeichnung Aquarell aufgetragen auf den Putz, Oberfläche grundiert nicht brauchen, aber die Farbe ist es wichtig, wählen Sie helle und überlagern Ihre saftigen Pinselstrichen. Vertrocknet, Aquarell auf dem Putz ein wenig erblassen.

Wie man ein Wandbild

Source

Share Button

Interessanter:



Published inHandarbeitenPost