Zum Inhalt springen

Wie man einen Platz für das Lagerfeuer an der Hütte

Lernen wie man einen Platz für das Lagerfeuer, auf dem man Kochen, Essen und entspannen.



Zum Feuer des Menschen zieht, wahrscheinlich noch mit Neandertaler-Zeiten. Heute haben wir, scheint es, alle Vorteile der Zivilisation, aber immer noch viele Brennholz, Blick auf die Flammen, Kochen etwas pohodnomy — «mit dem Rauch»…

  • In Bezug auf den Brandschutz
  • In Bezug auf die Einfachheit des arrangements
  • Aus kulinarischer Sicht
  • In Bezug auf Komfort und ästhetik
  • In Bezug auf Romantik

Also auf dem Lande wir statten alle Arten von Feuerstellen, Grillplätze, und jemand, der ganze Straßenstrich Ofen baut. Nun, wenn massive Struktur in Ihren Plänen nicht enthalten ist — jedenfalls, solange — Sie können klein anfangen: ordnen Sie auf einem Grundstück mit Feuerstelle. Genau diese Idee und ich biete heute betrachten aus verschiedenen Blickwinkeln…

Das ist nicht zu über die Schönheit und Bequemlichkeit oder die Romantik — und hier direkt ein etwas langweiliges: über die Feuersicherheit… Aber ich sage Euch eins: wenn darüber nicht gut denken in der Zeit, dann sehr bald werden wir nicht vor Besuchern — mit Feuer nicht zu spaßen.

Und um keine «Nebenwirkungen» Urlaub am Lagerfeuer nicht gebracht, lassen Sie uns daran denken und unbedingt anwendbar ist zumindest hier diese zwei einfachen Regeln:

  • Feuerstelle haben Weg von Gebäuden, Bäumen, Parkplatz des Autos und anderen brennbaren Objekten;
  • ein Spielplatz, wo die Absicht Feuer zu machen, vom übrigen Territorium abnehmbar jedem nicht brennbaren Material: Steine, Ziegel, Eisen, Beton — was ist, was ist besser geeignet oder leichter zu bedienen.

Übrigens, Stein-Zaun unseres Herdes, unter anderem akkumulieren die Hitze der brennenden Feuer, und dann nach und geben die Bestände Wärme, auch wenn das Feuer bereits erloschen.

Einfache, aber sehr zuverlässige Umzäunung kann aus Blechen und kleinen Mengen von Sand-Kies-Gemisch. Das einzige — in der vorgeschlagenen Konstruktion persönlich würde ich nicht züchten große Feuer: immerhin Holzbauten befinden sich zu nah. Aber die Idee verdient Aufmerksamkeit, meiner Meinung nach:

Nun ja — manchmal wollen nicht verschwenden Zeit und Energie auf irgendwelche komplexen Strukturen. Vielleicht der Gedanke, sitzen am Abend am Lagerfeuer kam plötzlich — und die stellen keinen geeigneten… Wir rüsten ihn mit Hilfe der Hilfsmaterialien.

Am einfachsten dies tun, indem Sie die fertigen Entwürfe. Viele von Ihnen, neben der Bequemlichkeit, sind hoch dekorativ.

Wenn im Schuppen versehentlich einen streunenden großen metallischen Gegenstand, erinnert an die Form der Schüssel oder Ring, wir sind sehr sehr glücklich, weil fast nichts mehr und ist nicht erforderlich. Nur tun hier so…

… oder irgendwie so zum Beispiel:

… und für einen kleinen gemütlichen kosterka sicheren Ort ausgerüstet! Nichts kompliziertes, nicht wahr?

Kein Eisen, aber einen kleinen Vorrat an Ziegeln (auch die alten)? Ist auch in Ordnung! Auf der ausgewählten wiese sanft legte ziegelplatz (Sie können natürlich und gründlich vorbereiten: entfernen Sie die Grasnarbe, kneten Zement… aber wir besitzen jetzt geht es über die Variante «Quick and Dirty», erinnern Sie sich?)

An den Rändern können Sie Stoßfänger zu machen, indem Sie die Ziegel auf den Rand, damit die Glut mit unserer improvisierten Kostrovoj Pad nicht verstreut auf dem Rasen. Zustimmen, es ist auch noch nicht viel Zeit erfordern würde, noch die zusätzliche Kraft nicht nehmen.

Schließlich, wenn die Steine klein, aber neben diesen gibt es Schaufel und Versorgung mit Energie, — Graben eine kleine Grube beliebiger Form (auch nur entfernen Sie die Grasnarbe und ytrambovyvaem den Boden unter ihm), obramliaem es den Ziegel, den auf den Rand, — und das Lagerfeuer hingeführt (gezüchtet)

Wie man ein Lagerfeuer in der Hütte schnell, einfach und schön, sehen Sie im folgenden kurzen Video:

Wenn Sie wollen manchmal statt allerlei Köstlichkeiten üblichen (aber irgendwie unglaublich lecker), gebackene Kartoffeln, gebratenen Würstchen auf dem Lagerfeuer und duftenden Kräutertee «mit dem Rauch», bedeutet, Feuerstelle muss so auszustatten, damit es bequem war kashevarit.

Für die einfache Vorort-Gänge-nichts besonderes und nicht brauchen: Ziegelsteine gesetzt auf die Metallgitter Grillen eine Rolle spielen; Kartoffeln zu Backen, braucht man nur die Kohlen, die nun zum braten der Würstchen auch die Spieße sind nicht erforderlich — dünne Zweige nicht schlechter

Nun, wenn wir zadymaem Kochen etwas ernster — Ohr, zum Beispiel, oder Pilz-Suppe, oder Pilaw — hier müssen und ein geeigneter Topf (oder Kessel), und die Möglichkeit, ihn fest zu verriegeln über dem Feuer, um nicht umgekippt zusammen mit unserer Datsche Delikatesse).

Wenn kein Stativ, oder Sie planen, Kochen am Lagerfeuer ein drei-Gänge-Menü auf einer großen Firma, es ist möglich so zu organisieren, zum Beispiel:

Nun, wenn die Erfahrung der Bildung der kulinarischen Meisterwerke in den marschmässigen Bedingungen noch nicht genug, schauen Sie sich das folgende Video an. In den kühlen Herbsttag auf dem Lande wird wahrscheinlich übrigens Rezept Zubereitung Pilaw auf dem Scheiterhaufen

Doch diejenigen, die immer noch denkt, dass das Lagerfeuer ist etwas ganz einfaches, «pohodnoe», sollte die Aufmerksamkeit auf die folgende Auswahl von Fotos. Ja, Feuerstelle ausgerüstet werden nicht nur mit Komfort — einige der vorgestellten Varianten luxuriös Aussehen (und bedürfen natürlich der entsprechenden Investitionen Mühe, Zeit und Geld für die Vermittlung)…

Eine ähnliche Ecke explizit lädt einen schönen Abend zu zweit bei einem Glas Wein oder einer Tasse Tee. Glatte Linien, nichts überflüssiges… den Duft der Blumen und den Gesang der Vögel in den Zweigen der Bäume schafft die richtige Stimmung…

Nun, für eine große laute Familie oder befreundeten Parteien Speicherplatz Sie benötigen ein wenig mehr. Was sagt Ihr zu diesem hier ist eine Terrasse mit kleinen Runden Brutstätte?

Da für die nächste Idee, dann habe ich persönlich das Verhältnis ambivalent: einerseits besticht durch durchdachtes Design, ruhige Farben und eine bequeme, praktische Einrichtung des Ortes) für das Lagerfeuer. Andererseits verwirrt übermäßige Nähe des Feuers zu Wohnraum, zu Holzkonstruktionen. Ja und der Bau in dieser Form irgendwie assoziiert man eher mit der Ewigen Flamme, als mit einem gemütlichen Rastplatz… Und dir gefällt eine solche Entscheidung?

Natürlich, der Herd muss nicht unbedingt rund sein — die Form kann eine beliebige. Und Möbel auswählen: wenn die Sofas scheinen unpraktisch (und in unserem Klima ist es wirklich so), — mögen-legte Bänke, zum Beispiel. Sie sind nicht weniger spektakulär.

Und wo ohne Sie, wenn wir reden über den feuern… die Lieder unter die Gitarre, den Sternenhimmel über dem Kopf… Vertraut? Wenn Sie verpassen tyrpohodam lieben oder gehen am Wochenende mit einem Zelt außerhalb der Stadt — zum Fluss, zum Angeln, dann sind Sie auf dem Land, vielleicht wird dies näher — tourenfahren — Variante der Anordnung des Lagerfeuers.

Und überhaupt, nicht umsonst sagen Sie, dass «mit dem süßen Himmel in einem Zelt», nicht wahr? Wenn in der Nähe diejenigen, mit denen gut und gemütlich, Fragen der Erledigung Freizeit manchmal in den hintergrund treten…

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema, Fragen Sie den Experten und Lesern unseres Projektes hier.

P. S. Und denken Sie daran, nur indem Sie Ihre Konsum – wir zusammen die Welt verändern! © econet

econet.ru

Share Button

Interessanter:



Published inFamilienPost