Zum Inhalt springen

Wie vermeiden Kinder Wutanfälle in der öffentlichkeit


Jeder Mensch, wenigstens ein einziges mal im Leben, war Zeuge einer Situation, in der anwesend waren: der junge, der schreit auf der Straße oder im laden, fordern etwas von den Erwachsenen, und die Erwachsenen Eltern, die sich nicht beruhigen kann, Ihr Kind durch keine Maßnahmen und Strafen. Der wichtigste Aspekt natürlich, hier ist die permissivität in der Erziehung, aber nicht immer, manchmal, sogar sehr oft, das Kind einfach Aufmerksamkeit braucht, ihn etwas beunruhigt oder er hat vor irgendetwas Angst.



Wie Sie verstehen lernen, wie Ihr eigenes Kind und zu verhindern, dass solche Manifestationen, besonders in der öffentlichkeit? Wir müssen nicht nur hören, sondern auch zu hören was versucht zu vermitteln, die Aufmerksamkeit, die jeder Mensch und besonders das Kleinkind, das noch nicht gelernt hat, klar und deutlich zum Ausdruck bringen, Ihre Gedanken und Erlebnisse.

Das erste, was Sie beachten sollten, ist sicherlich die Erziehung. Lassen Sie niemanden (und vor allem sich selbst) übermäßiges verwöhnen oder verwöhnen des Kindes, führen Sie nicht gedankenlos jede seiner Launen. Um das Baby nicht «gefordert» etwas in der Filiale Kiosk oder so, «verdrehte» bei diesem Wutanfall, steht in ihm vermitteln eine einfache Qualität – Verantwortung. Denn Sie werden leicht geben Sie Ihrem Kind einen Beutel mit Handschuhen verloren oder Taschentuch und sagen, dass er genau hinsieht. Dann die ganze Aufmerksamkeit wird abgelenkt auf die «verantwortungsvolle Aufgabe», die ihn beauftragt, wie ein Erwachsener.

Versuchen Sie zu erklären, das Kind (wenn er sich schon im bewussten Alter), dass auf jeden Kauf benötigen Geld, aber Sie müssen Geld verdienen, und nicht immer der leichte Weg (die Kinder verstehen das irgendwo schon im Alter von 3-4 Jahren). Dann die Probleme mit den Kufen wird noch viel weniger.

Wenn das Kind nicht beruhigt, dann ist es vielleicht etwas erschreckt oder beunruhigt, setzen Sie sich in die Hocke, sodass Ihre Augen waren ungefähr auf dem gleichen Niveau, und höret, was er sagt. Es ist für die Erwachsenen Kinder Probleme können gering sein, und das Kind darauf, angehört zu werden und wir mit der Bewältigung der entstandenen Situation. Versuchen Sie zu verstehen, was verursacht solche Sorge, umarmen Kind (elterliche Umarmung sogar ein Erwachsener Beruhigung bringen).

Und das wichtigste, es muss daran erinnert, dass Sie keinesfalls das «abbürsten» von ähnlichen Situationen oder schwelgen Sie in allen Dingen. Dann wird das Kind im Laufe der Zeit in sich schließt oder startet Verhalten noch kapriznee, ausgehend von der Tatsache, dass ein Erwachsener macht und kauft alles, nur nicht verhindern, dass ähnliche Situationen.

Wie vermeiden Kinder Wutanfälle in der öffentlichkeit

Share Button

Interessanter:



Published inKinderPost